Montag, 05. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 66301

Deutscher Fernsehpreis 2008: Szenenbildner Florian Reichmann für "Das jüngste Gericht" nominiert

(lifePR) (Wien, ) Noch kein österreichischer Szenenbildner war in dieser Kategorie vertreten: Der Wiener Filmarchitekt Florian Reichmann ist einer von drei Nominierten des 10. Deutschen Fernsehpreises in der Kategorie "Beste Ausstattung - Szenenbild". Für seine außergewöhnliche Leistung beim Szenenbild des ORF und RTL-Fernsehkrimis "Das jüngste Gericht" mit Tobias Moretti wurde der 51jährige gestern Abend in Berlin nominiert.

Filmregisseur Urs Egger über die Herausforderungen des Setdesigns: "Der Film spielt zwar in Wien, sollte aber am Ende die spezifischen Wahrzeichen, die man gemeinhin mit Wien verbindet, hinter sich lassen und in einer anonymen, düsteren, expressiv gestalteten westlichen Großstadt ablaufen. Wie ich finde, ist dies Florian Reichmann hervorragend gelungen."

Der Szenenbildner hat zahlreiche Kino- und Fernsehfilme ausgestattet, unter anderem auch die preisgekrönte US-Filmproduktionen "Before Sunrise", die aufwändige deutsche Actionserie "Medicopter 117", den Historienzweiteiler "Kronprinz Rudolf" oder die Opernverfilmung "La Bohème" von Erfolgsregisseur Robert Dornhelm (Kinostart: 10. Oktober 2008).

Das über die österreichischen Grenzen hinaus erfolgreiche Eventmovie "Das jüngste Gericht" ist in folgenden Kategorien nominiert:

- Beste Ausstattung
- Szenenbild: Florian Reichmann
- Kostümbild: Birgit Hutter
- Bester Schnitt: Andrea Mertens
- Bester Fernsehfilm / Mehrteiler
- Beste Schauspielerin Nebenrolle: Silke Bodenbender

Die Preisverleihung des 10. Deutschen Fernsehpreises findet am 11. Oktober 2008 in Köln statt - zu sehen am 12. Oktober 2008 um 20.15 Uhr im ZDF.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Edle Schmuckstücke für die Pfälzischen Weinhoheiten

, Medien & Kommunikation, Pfalzwein e.V.

Die Pfälzische Weinkönigin Anastasia Kronauer und ihre Weinprinzessinnen strahlten um die Wette, denn jede der Hoheiten konnte sich über einen...

Mehr als 20.000 Patenschaften für geflüchtete Menschen

, Medien & Kommunikation, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

„Ich freue mich sehr, dass seit Mai 2016 mehr als 20.000 Patenschaften über unser Programm „Menschen stärken Menschen" entstanden sind und danke...

Wenn die Millionärstochter den Liftboy liebt oder ist Schmidt wirklich ein Rabenvater? – Sechs E-Books von Freitag bis Freitag zum Sonderpreis

, Medien & Kommunikation, EDITION digital Pekrul & Sohn GbR

Wer liest, der lernt wahrscheinlich mehr Menschen und Lebensgeschichten kennen als er in Wirklichkeit je erleben könnte. Er kann Zeiten und Kontinente...

Disclaimer