Donnerstag, 08. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 546522

Finanzierungssituation gut, mehr Gründer nutzen Bürgschaften

(lifePR) (Berlin, ) Die Bürgschaftsbanken unterstützten im ersten Halbjahr 2015 mit über 1.500 fast zwölf Prozent mehr Existenzgründer als im Vorjahreszeitraum. Die Gründer machten fast die Hälfte der gesamten Bürgschaftsförderung aus (2014: 43,4 %). Sie konnten Kredite und Beteiligungen in Höhe von über 279 Millionen Euro aufnehmen (+18,2 %).

Perspektivisch gehen die Gründerzahlen durch Demographie und gute Arbeitsmarktsituation zurück. Existenzgründer mit einem guten Konzept und wenig Sicherheiten für eine Finanzierung bekommen Hilfe von den Bürgschaftsbanken. "Wir unterstützen mehr Gründer und gehen davon aus, dass dieser Trend anhält, weil Kreditinstitute immer stärker auf die Beratungskompetenz der Bürgschaftsbanken setzen", sagt der VDB-Vorsitzende Guy Selbherr.

Die Unternehmensbefragung von Verbänden und KfW bestätigt die Bedeutung von Sicherheiten für den Zugang zu Finanzierung. Im Ergebnis wird darüber hinaus von einem hervorragenden Finanzierungsklima im Mittelstand berichtet, was sich derzeit eher dämpfend auf die Nachfrage nach Bürgschaften für etablierte Unternehmen auswirkt.

Insgesamt haben die deutschen Bürgschaftsbanken im ersten Halbjahr 2015 dennoch gut zwei Prozent mehr Bürgschaften als im Vorjahr vergeben. Sie unterstützten mehr als 3.200 kleine und mittlere Unternehmen mit Bürgschaften und Garantien über fast 490 Millionen Euro (2014: 3.146 mit 501,5 Mio. €; -2,8 %). Die Unternehmen erhielten damit Kredite und Beteiligungen über mehr als 723 Millionen Euro (2014: 736,2 Mio. €; -2,1 %).

Verband Deutscher Bürgschaftsbanken e.V.

Der Verband Deutscher Bürgschaftsbanken e.V. (VDB) ist die gemeinsame Interessenvertretung der 17 rechtlich und wirtschaftlich selbstständigen Bürgschaftsbanken und Beteiligungsgarantiegesellschaften sowie der 15 Mittelständischen Beteiligungsgesellschaften (MBGen) in Deutschland. Der VDB ist zentraler Ansprechpartner für Politik, Wirtschaft, Medien und Gesellschaft rund um die Themen Bürgschaften, Garantien und Beteiligungen.

Bürgschaftsbanken sind Kreditinstitute im Sinne des KWG. Sie unterstützen gewerbliche Unternehmen und Freie Berufe seit 60 Jahren bei der Kredit- oder Beteiligungsfinanzierung. 2014 sicherten die deutschen Bürgschaftsbanken rund 6.500 Finanzierungsvorhaben ab. Das übernommene Bürgschafts- und Garantievolumen lag bei fast 1,1 Mrd. EUR. Damit wurden Kredite und Beteiligungen von mehr als 1,5 Mrd. EUR abgesichert.

Mit Beteiligungsfinanzierungen der MBGen verbessern Unternehmen ihre wirtschaftliche Eigenkapitalquote. 2014 stellten die MBGen dem deutschen Mittelstand mehr als 570 neue Beteiligungen über fast 159 Mio. EUR zur Verfügung.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Wohnungsüberlassung an Tochter steuerlich nicht anerkannt

, Finanzen & Versicherungen, Wüstenrot & Württembergische AG

Wird eine Wohnung einem unterhaltsberechtigt­en Kind nicht gegen Geld überlassen, sondern im Rahmen der elterlichen Unterhaltspflichten zum Bewohnen...

Vorweihnachtliche Überraschungen statt aufwändiger Weihnachtsgeschenke

, Finanzen & Versicherungen, Taunus Sparkasse

Die Taunus Sparkasse verzichtet auch in diesem Jahr auf aufwändige Geschenke für Kunden und Geschäftspartner. Stattdessen spendet sie insgesamt...

Was tun gegen vereiste Windschutzscheiben?

, Finanzen & Versicherungen, Wüstenrot & Württembergische AG

Wer kennt das nicht? Die Temperaturen gehen gegen null, und schon sind die Scheiben am Auto vereist. Bei klirrender Kälte müssen Autofahrer dann...

Disclaimer