Donnerstag, 19. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 68706

Wenn plötzlich der Geist blitzt

Vortragsreihe im Universum® Bremen beschäftigt sich mit Erfindungen

(lifePR) (Bremen, ) Was macht ein Aquarium im Weltall? Kann man erfinden lernen? Was haben Spinnen mit Miniröcken zu tun? In der neuen Staffel der beliebten Vortragsreihe "Science Time" im Universum® Bremen geht es diesmal um das Thema Erfindungen. Zwischen dem 11. November und 2. Dezember können interessierte Besucher jeden Dienstagabend ab 19.00 Uhr in die Welt der Wissenschaft eintauchen, praktische Beispiele kennen lernen und faszinierende Anschauungsobjekte bestaunen.

Von frühen Entdeckungen der Menschheit bis zu hochkomplexen Erfindungen der Neuzeit handelt der erste Vortrag am 11. November. Der Physikhistoriker und Hochschuldozent an der Universität Oldenburg, Falk Rieß, beschreibt an konkreten Beispielen unter anderem, wie stark unsere Gesellschaft die Art und den Zeitpunkt von Entdeckungen beeinflusst. Wie kommt es, dass sich manche Erfindungen erst spät oder gar nicht durchsetzen? Weshalb wird manchmal dieselbe Erfindung gleichzeitig an zwei verschiedenen Orten gemacht? Und welche Erkenntnisprozesse laufen in den Köpfen von Erfindern ab? Anhand der Historie belegt der Referent, dass ein Blick auf vergangene Erfindungen die beste Grundlage für Neuentwicklungen ist.Schließlich räumt Falk Rieß auch mit dem Vorurteil vom verschrobenen Tüftler im stillen Kämmerlein auf und zeigt am Beispiel Albert Einsteins, dass Teamfähigkeit, Austausch und eine gute Selbsteinschätzung notwendig sind. Ob mit diesen Eigenschaften wohl jeder ein Erfinder werden kann?

Nach dem 60-minütigen Referat können die Besucher Fragen stellen und mit dem Fachmann diskutieren.Der Vortrag "Wie kommt man vom Feuerstein zum Teilchenbeschleuniger? Historische Erfindungen als Wegweiser in die Zukunft" ist die Auftaktveranstaltung der aktuellen "Universum® Science Time"-Staffel in den Monaten November und Dezember. Hier geht es vier Wochen lang immer dienstags bei kostenlosen Vorträgen um das Thema Erfindungen.

- Termin: Dienstag, 11. November 2008. Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Vortrag findet in der DenkArena der rostroten SchauBox des Universum® statt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Solaris

, Kunst & Kultur, Staatstheater Darmstadt

Milan Pešl, Ensemblemitglied am Stadttheater Gießen, hat aus Stanislaw Lems Science-Fiction-Klassiker SOLARIS ein spannendes Live-Hörspiel erarbeitet,...

Der futurologische Kongress

, Kunst & Kultur, Staatstheater Darmstadt

Mit dem rasanten Puppentheater DER FUTUROLOGISCHE KONGRESS ist das Theater der Jungen Welt Leipzig am 31. Januar zu Gast in den Kammerspielen...

Die Stimme erheben: Künstlerische Reflexe auf Krise und Krieg

, Kunst & Kultur, Kunsthalle Mainz

Kult(o)ur - Kunst, Kultur & Genuss Erleben Sie die aktuelle Ausstellung Between Two Battles bei einer 30-minütigen Kurzführung. Bei der anschließenden,...

Disclaimer