Mittwoch, 18. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 137728

Universität Wien gratuliert Christian Koeberl zur Ernennung zum Generaldirektor des Naturhistorischen Museums

(lifePR) (Wien, ) Die Universitätsleitung gratuliert Christian Koeberl, Professor für Impaktforschung und Planetare Geologie und Leiter des Departments für Lithosphärenforschung der Fakultät für Geowissenschaften, Geographie und Astronomie der Universität Wien, zur heutigen Bestellung zum Generaldirektor des Naturhistorischen Museums in Wien. "Mit Christian Koeberl gewinnt das Museum einen international renommierten Wissenschafter, der auch in seinem neuen Tätigkeitsbereich viele Impulse setzen wird. Wir wünschen ihm viel Erfolg für die neue Aufgabe", so Rektor Georg Winckler in einer ersten Reaktion. Die Universität Wien sieht in dieser Ernennung auch große Chancen für den Ausbau und die Erweiterung bestehender Kooperationen mit den NHM.

Der 50-jährige Meteoriten- und Impaktforscher Christian Koeberl wird ab 1. Juni 2010 wissenschaftlicher Geschäftsführer bzw. Generaldirektor des Naturhistorischen Museums in Wien. Das gab heute Kulturministerin Claudia Schmied bekannt.

Wissenschaftliche Stationen von Christian Koeberl

Christian Koeberl, 1959 in Wien geboren, absolvierte sein Studium der Technischen Chemie und Physik an der Technischen Universität Wien sowie der Astronomie und Chemie an der Universität Wien. Er promovierte 1983 an der Universität Graz, um im selben Jahr wieder an die Universität Wien als Postdoc am Institut für Analytische Chemie zurückzukehren. Nach einer Gastprofessur am Lunar and Planetary Institute und NASA Johnson Space Center, Houston (USA), habilitierte sich Koeberl 1990 an der Universität Wien, wo er bis 1998 als Universitätsassistent und bis 2008 als außerordentlicher Professor tätig war. Seit März 2009 ist er Professor für Impaktforschung und Planetare Geologie an der Universität Wien. International war u.a. noch an der Carnegie Institution of Washington, Washington DC (USA), sowie an der University of the Witwatersrand, Johannesburg (Südafrika), tätig. Seit Jänner 2008 ist Koeberl außerdem stv. Leiter des Geowissenschaftlichen Zentrums der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (ÖAW).

Lebenslauf von Christian Koeberl: http://www.dieuniversitaet-online.at/professuren/curricula-vitae/beitrag/news/v-prof-dr-christian-koeberl/80.html

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Rechtzeitig die Unternehmensnachfolge planen und umsetzen

, Bildung & Karriere, Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald

In den kommenden fünf Jahren plant jeder vierte Inhaber seinen Handwerksbetrieb an einen Nachfolger zu übergeben. Als externer Nachfolger ergibt...

Vor Studium erst Mathematik auffrischen

, Bildung & Karriere, Hochschule Osnabrück

Für alle, die ein technisches Studium aufnehmen möchten, bietet die Hochschule Osnabrück ein mathematisches Vorsemester an. Es hilft, bereits...

Großer Ansturm beim 6. Fachtag Informatik für Schülerinnen und Schüler am 24. Januar 2017 an der Technischen Hochschule Wildau

, Bildung & Karriere, Technische Hochschule Wildau [FH]

Welche Berufs- und Karrierechancen bietet ein erfolgreiches Informatikstudium an der Technischen Hochschule Wildau? Diese Frage und noch Vieles...

Disclaimer