Sonntag, 22. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 62195

Neuer Service für Studierende eingerichtet

Studienbüro für Maschinenbauer

(lifePR) (Stuttgart, ) Seit Mitte August 2008 hat die Universität Stuttgart eine neue zentrale Anlaufstelle für Studierende der beiden Maschinenbaufakultäten 4 "Energie-, Verfahrens- und Biotechnik" und 7 "Konstruktions-, Produktions- und Fahrzeugtechnik". Das Studienbüro "Mechanical Engineering Center (MEC)" wird auf einstimmigen Beschluss aller beteiligten Gremien aus Studiengebühren finanziert. Das Studienbüro berät Studieninteressierte und Studierende aus den unterschiedlichen Maschinenbaustudiengängen, beispielsweise bei Problemen im Studium oder bei der Vorbereitung von Auslandsaufenthalten. Weitere Aufgaben sind die Außendarstellung der beiden Fakultäten in der Lehre, die Beteiligung am Monitoring-Projekt der Stabsstelle Internationale Angelegenheiten zur Förderung ausländischer Studierender und die Mitorganisation fakultätsübergreifender Veranstaltungen wie beispielsweise des Unitags. Dies ist die größte Einrichtung dieser Art an der Universität Stuttgart; andere Fakultäten haben für diese Aufgaben Studiengangmanager eingestellt.

Das Studienbüro ist der Gemeinsamen Kommission Maschinenbau (GKM) der Universität Stuttgart angegliedert, die sich um Studium und Lehre der Maschinenbaufakultäten kümmert. Das enorme Forschungs- und Ausbildungspotenzial der 34 Universitätsinstitute der Maschinenbaufakultäten bildet die Grundlage für die hohe Qualität in Forschung, Lehre und Organisation. Diese Qualität wurde erst kürzlich durch die Auszeichnung mit dem Gütesiegel des Fakultätentags für Maschinenbau und Verfahrenstechnik bestätigt (mehr dazu unter www.uni-stuttgart.de/aktuelles/presse/2008/68.html). Die an der Universität Stuttgart angebotene zukunftsorientierte Ingenieurausbildung soll durch die neue zentrale Anlaufstelle "Studienbüro/MEC" kreativ weiterentwickelt werden.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Technische Hochschule Wildau und IHP - Leibniz-Institut für innovative Mikroelektronik Frankfurt (Oder) feiern zehnjährige Kooperation

, Bildung & Karriere, Technische Hochschule Wildau [FH]

Das IHP – Leibniz-Institut für innovative Mikroelektronik in Frankfurt (Oder) begrüßt am 26. Januar 2017 Dr. Martina Münch, Ministerin für Wissenschaft,...

Abschied nach einem langen Weg

, Bildung & Karriere, Fachhochschule Lübeck

Rund 200 Gäste aus Politik, Wissenschaft, Wirtschaft und Kultur aus dem gesamten Bundesgebiet waren Zeugen, als die Dekanin des ‚Chinesisch Deutschen...

Vom Trend zum Must Have - Social Media Marketing

, Bildung & Karriere, ebam GmbH

Es lässt sich nicht leugnen - klassisches Marketing hat sich in den letzten Jahren immer mehr in den Online Bereich verlagert. Umso wichtiger...

Disclaimer