Montag, 05. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 155667

18-stündige Lesung von Eschenbachs Parzival

(lifePR) (Stuttgart, ) Begleitend zur Neuinszenierung der Oper "Parsifal" veranstaltet die Staatsoper Stuttgart in Kooperation mit der Abteilung für Germanistische Mediävistik der Universität Stuttgart eine Marathon-Lesung des Versromans "Parzival" von Wolfram von Eschenbach. Gestartet wird am Samstag, 17. April 2010 um 22.00 Uhr, die letzten Verse sollen am Sonntag, 18. April um 16.00 Uhr vorgetragen werden. 18 Mediävistik-Koryphäen aus Deutschland, England und der Schweiz konnten für das Projekt gewonnen werden: Sie lesen und kommentieren die insgesamt rund 25.000 Verse im mittelhochdeutschen Original. Das Spektakel kann auch im Internet verfolgt werden: Unter www.staatstheater-stuttgart.de/oper wird die Lesung als Live-Stream übertragen. Karten von 15 und ermäßigt 8 Euro für die Lesung sind telefonisch unter 0711/20 20 90 oder im Internet unter www.staatstheater-stuttgart.de erhältlich. Der Zutritt ist durchgängig möglich, die erworbenen Karten gelten im gesamten Zeitraum. Es wird im Foyer ein Catering geben.

Zeit: 17. und 18. April 2010, 22.00 bis 16.00 Uhr
Ort: Staatsoper Stuttgart, Oberer Schlossgarten 6, Foyer I. Rang

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Im Dezember viel Neues im MiR!

, Kunst & Kultur, Musiktheater im Revier GmbH

Das Musiktheater im Revier präsentiert sich ab sofort mit einer NEUEN WEBSITE. Seit dem 1. Dezember ist die komplett überarbeitete Internet-Präsenz...

Tanzen und Springen beim Weihnachts-Bal-Folk

, Kunst & Kultur, Christophsbad GmbH & Co. Fachkrankenhaus KG

Das Klinikum Christophsbad lädt am Freitag, dem 9. Dezember, ab 17.30 Uhr zum Weihnachts-Bal-Folk ein. Neben gesungenen und gespielten Adventsliedern...

GYMMOTION - Die Faszination des Turnens mit neuem Programm "Sky" in der Chemnitz Arena

, Kunst & Kultur, C³ Chemnitzer Veranstaltungszentren GmbH

Mit ihrem neuen Programm „SKY“ möchte die erfolgreiche Turngala „Gymmotion“ auch in diesem Jahr ihre Besucher in der Chemnitz Arena wieder begeistern....

Disclaimer