Samstag, 10. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 61588

Rostocker Studenten beweisen sich in Wirtschaftsfragen

(lifePR) (Rostock, ) In der Woche vom 11.-15. August fand zum nunmehr vierten Mal an der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät das Fallstudienseminar "Funktionalcontrolling" unter der Leitung von Antje Krey statt. 16 Studierende der Wirtschaftswissenschaften übten sich in praxisnahen Fallstudien und scheiterten zunächst. Dies war laut Aussage von Seminarleiterin Antje Krey "beabsichtigt, damit die Studenten erkennen, wie wichtig die Verknüpfung der bisher erworbenen theoretischen Kenntnisse aus den verschiedenen Vorlesungen zur Lösung der komplexen Fallstudien ist." Die Fallstudien waren an reale Wirtschaftssituationen angelehnt, wobei der Themenschwerpunkt täglich wechselte. Von der Planung eines Events, über die Entwicklung von Sanierungs- sowie Expansions- und Exportstrategien für kleine Unternehmen sowie die Erstellung von Finanzierungskonzepten für eine Neuprodukteinführung und den Unternehmenskauf wurden verschiedene Themenschwerpunkte der Betriebswirtschaft erarbeitet.

Die Lösung der Aufgaben erfolgte ausschließlich in Gruppenarbeit, eine gute Organisation im Team sowie ein effektives Zeitmanagement waren somit ausschlaggebend für das Erreichen der gesteckten Ziele. Neben dem fachlichen Aspekt des Seminars lag ein weiterer Schwerpunkt auf der aussagekräftigen Präsentation der Gruppenergebnisse.

Besonderen Praxisbezug erhielt das Seminar durch die Teilnahme von Ulrike Leppin, Firmenkundenbetreuerin bei einer Rostocker Bank. Sie informierte die Studenten über Eckdaten der Schweinemast und des Ackerbaus. Diese Grundlagen flossen in die folgende Verhandlung zwischen einem sanierungsbedürftigen Landwirtschaftsbetrieb und dessen Hausbank über die zukünftigen Finanzierungsmöglichkeiten ein. Unter professioneller Begleitung von Ulrike Leppin wurden die Lösungsvorschläge mit der Bankpraxis verbunden. Ein weiterer Höhepunkt war die Betriebsbesichtigung bei der Wiehler Textilfabrik in Rostock Bentwisch, die deutschlandweit für Unternehmen, Schulen und spezielle Events, wie zum Beispiel die Hanse Sail, Bekleidung und Accessoires veredelt. Die Führung durch die Produktionsstätte durch Inhaber Danilo Wiehler diente zum einen der Vorbereitung auf die anschließende Fallstudie und zum anderen dem Einblick in die Arbeitsabläufe und die Aufgabenvielfalt eines kleinen Unternehmens.

Die Teilnehmer des Seminars erhielten im Laufe der Woche einen Einblick in die Komplexität des Wirtschaftslebens und in die Vielfältigkeit betriebswirtschaftlicher Einsatzfelder. Die "gewünschten" Anlaufschwierigkeiten mündeten letztlich in souveränen Lösungen und gelungenen Präsentationen, die zur Bereicherung des Studiums und persönlichen Weiterentwicklung jedes einzelnen Seminarteilnehmers beigetragen haben.

Weitere Informationen:
Juniorprofessur für Funktionalcontrolling Antje Krey, Tel. 01628505566 Antje.krey@uni-rostock.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Basisinformationsveranstaltung der Handwerkskammer für Existenzgründerinnen und Existenzgründer

, Bildung & Karriere, Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald

Die Erstellung eines guten Geschäftskonzeptes mithilfe fachkundiger Beratung ist Voraussetzung für eine gelungene Existenzgründung im Handwerk....

Ausgleichsanspruch für Handelsvertreter ist gesetzlich geregelt

, Bildung & Karriere, Sundays & Friends GmbH

Es ist nicht selten, dass in Hotellerie und Gastronomie freie Handelsvertreter eingesetzt werden. Kündigen Unternehmen die Zusammenarbeit auf,...

TU Kaiserslautern verlängert Kooperation mit der Universität von Namibia

, Bildung & Karriere, TU Technische Universität Kaiserslautern

Schon seit fünf Jahren besteht zwischen der TU Kaiserslautern und der Universität von Namibia (UNAM) eine enge Zusammenarbeit. Insbesondere der...

Disclaimer