Dienstag, 24. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 157446

Ab 22.4. Ausstellung von Studierenden der Universität Paderborn in der Stadtbibliothek: "Roma 2009 - Bestandsaufnahme einer ewigen Stadt"

(lifePR) (Paderborn, ) Die künstlerischen Ergebnisse einer Stadterkundung von Studierenden der Universität Paderborn in Rom sind vom 22.4.-25.5. in der Ausstellung "Roma 2009 - Bestandsaufnahme einer ewigen Stadt" in der Stadtbibliothek zu sehen. Zur Eröffnung mit begleitender Performance am Mittwoch, 21. April, 18 Uhr, sind alle Kunstinteressierten recht herzlich eingeladen.

Die Stadt Rom sei ein Ort des Staunens und der Reizüberflutung, deren komplexe kultur-historische Reichhaltigkeit in fünf Tagen nicht zu erfassen sei, so die Veranstalter der Ausstellung. In diesem Punkt seien sich die Studierenden des Faches Kunst einig gewesen, nachdem sie im letzten Dezember unter Leitung von Prof. Dr. Jutta Ströter-Bender und Johanna Tewes eine fünftägige Studienreise in die italienische Metropole unternommen hatten. Umso größer sei die Herausforderung, die ewige Stadt mit ihren zigfach reproduzierten Ansichten, kulturellen Schätzen und historischen Sehenswürdigkeiten malerisch, fotografisch und zeichnerisch so einzufangen, dass dabei neue Sichtweisen auf Rom ermöglicht werden.

Die thematische Vielfalt der Arbeiten erstreckt sich von Momentaufnahmen aus dem urbanen Alltagsleben, über neu in Szene gesetzte Papstbüsten und Heiligenfiguren, bis hin zu alternativen Annäherungen an die bekannten römischen Baudenkmäler und deren Abstrahierung und Zerlegung in Details. Dabei erzählen die teilweise direkt vor Ort entstanden Werke aus ganz unterschiedlichen Perspektiven und Herangehensweisen von den Eindrücken, Erlebnissen und Widerständen, die den jungen Künstlerinnen und Künstlern während ihres Romaufenthaltes widerfahren sind und die sie nachhaltig beeindruckt haben.

Die Vernissage findet am 21.4., 18 Uhr, in der Stadtbibliothek Paderborn statt. Öffnungszeiten: Mo, Di, Do, Fr 11-18 Uhr, Sa 10-13 Uhr, Mi und So. geschlossen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

»Web Residencies 2017« - Eine Kooperation von Akademie Schloss Solitude und ZKM

, Kunst & Kultur, ZKM | Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe

2017 schreiben die Akademie Schloss Solitude, Stuttgart und das ZKM | Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe gemeinsam drei Calls für »Web...

Zum letzten Mal! Der Nackte Wahnsinn

, Kunst & Kultur, Staatstheater Darmstadt

Michael Frayns 'Mutter aller Komödien' liefert seit der Premiere im November 2015 einen humorvollen Blick hinter die Kulissen einer fiktiven...

Klaffenbacher Lichtmess im Wasserschloß Klaffenbach

, Kunst & Kultur, C³ Chemnitzer Veranstaltungszentren GmbH

Jahr für Jahr erstrahlt das Wasserschloß Klaffenbach einzigartig im weihnachtlichen Lichterglanz. Am letzten Sonntag vor dem Lichtmessfest können...

Disclaimer