Freitag, 20. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 130927

Zahl der Studierenden hat sich auf über 10.000 erhöht

(lifePR) (Oldenburg, ) Das Zulassungsverfahren an der Universität Oldenburg wurde in diesen Tagen mit einem erfreulichen Ergebnis abgeschlossen. Nach Angaben des Dezernats für Studentische und akademische Angelegenheiten studieren im Wintersemester 2009/10 an der Universität insgesamt 10.364 Studierende, davon 5.882 Frauen. Im vergangenen Wintersemester waren 9.921 Studierende eingeschrieben, so dass sich die Gesamtstudierendenzahl um 4,3 Prozent erhöht hat. Bei den StudienanfängerInnen im ersten Hochschulsemester stiegen die Zahlen von 1.469 auf 1.960 Studierende. Das ist eine Steigerung von 25 Prozent. Der Ausländeranteil ist mit 8,4 Prozent (865 internationale Studierende) stabil geblieben.

Durch die Einführung der Bachelor-Masterstudiengänge vor fünf Jahren musste die Universität ihr Studienplatzangebot einschränken, da die neuen Strukturen einen erhöhten Betreuungsaufwand erforderlich machten. In diesem Jahr führten sehr hohe BewerberInnenzahlen (über 12.000 Anträge) und zügige Vergabeverfahren dazu, dass annähernd 3.000 Bachelor- und Masterstudierende im ersten Fachsemester ihr Studium aufgenommen haben. "Das vielfach befürchtete Zulassungschaos blieb aus, da das Gros der Studienplätze bereits im ersten Durchgang vergeben werden konnte und damit aufwändige Nachrückverfahren überflüssig wurden", erläutert die Dezernentin Helga Wilhelmer. Spitzenreiter ist mit 346 Erstsemestern der Bachelorstudiengang Betriebswirtschaftslehre mit juristischem Schwerpunkt. Auch die Fächer Mathematik (454), Germanistik (341), Sozialwissenschaften (284), Wirtschaftswissenschaften (245) und Sonderpädagogik (225) verzeichnen gute Immatrikulationszahlen.

Infos: http://www.uni-oldenburg.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Vom Trend zum Must Have - Social Media Marketing

, Bildung & Karriere, ebam GmbH

Es lässt sich nicht leugnen - klassisches Marketing hat sich in den letzten Jahren immer mehr in den Online Bereich verlagert. Umso wichtiger...

Weiterbildung zum Veranstaltungsfachwirt (IHK) steigert Attraktivität auf dem Arbeitsmarkt

, Bildung & Karriere, ebam GmbH

Spezialisten gibt es in Deutschland nicht im Überfluss, ständig hört man davon, dass ein Fachkräftemangel herrscht. Um dem entgegenzusteuern...

Brückenschlag zwischen Technik und Wirtschaft – der IHK-geprüfte Technische Fachwirt!

, Bildung & Karriere, ebam GmbH

Technische Fachwirte sind vorrangig planerisch und organisatorisch tätig, teilweise findet sie man auch im technischen Ein- und Verkauf. In Zeiten...

Disclaimer