Sonntag, 11. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 139766

Anerkennung ausländischer Bildungsabschlüsse

Vortrag von Katharina Koch zur aktuellen Situation

(lifePR) (Oldenburg, ) "Zur Anerkennung ausländischer Bildungsabschlüsse - Problemstellungen und gegenwärtige Diskussionen" - so lautet der Vortrag, den Katharina Koch vom Referat bundesweites Integrationsprogramm des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (BAMF) am Mittwoch, 13. Januar, 12.00 Uhr, an der Universität Oldenburg (Campus Wechloy, Raum W6 0-008) hält. Der Vortrag findet im Rahmen des Seminars für hochqualifizierte EinwanderInnen statt, das Prof. Dr. Rolf Meinhardt vom Interdisziplinären Zentrum für Bildung und Kommunikation in Migrationsprozessen (IBKM) anbietet.

Nach Schätzungen von Meinhardt leben in Deutschland etwa 500.000 zugewanderte AkademikerInnen, die nicht in ihrem ursprünglichen Beruf arbeiten können, da ihr Abschluss hierzulande nicht anerkannt wird. Um dieses Problem zu lösen, verabschiedete das Bundeskabinett im Dezember 2009 die vom Bundesbildungsministerium ausgearbeiteten "Eckpunkte zur Verbesserung der Feststellung und Anerkennung von im Ausland erworbenen beruflichen Qualifikationen und Berufsabschlüssen". Koch stellt in ihrem Vortrag die Eckpunkte vor, die es ermöglichen, dass die akademischen und beruflichen Abschlüsse der Zugewanderten künftig in einem einfachen Verfahren bewertet und entsprechend anerkannt werden können.

Die Universität Oldenburg hat als erste und bisher einzige Hochschule in der Bundesrepublik auf diese Situation reagiert und Studiengänge speziell für hochqualifizierte Einwanderer entwickelt.

Infos: http://www.ibkm.uni-oldenburg.de/

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Basisinformationsveranstaltung der Handwerkskammer für Existenzgründerinnen und Existenzgründer

, Bildung & Karriere, Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald

Die Erstellung eines guten Geschäftskonzeptes mithilfe fachkundiger Beratung ist Voraussetzung für eine gelungene Existenzgründung im Handwerk....

Ausgleichsanspruch für Handelsvertreter ist gesetzlich geregelt

, Bildung & Karriere, Sundays & Friends GmbH

Es ist nicht selten, dass in Hotellerie und Gastronomie freie Handelsvertreter eingesetzt werden. Kündigen Unternehmen die Zusammenarbeit auf,...

TU Kaiserslautern verlängert Kooperation mit der Universität von Namibia

, Bildung & Karriere, TU Technische Universität Kaiserslautern

Schon seit fünf Jahren besteht zwischen der TU Kaiserslautern und der Universität von Namibia (UNAM) eine enge Zusammenarbeit. Insbesondere der...

Disclaimer