Samstag, 03. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 134533

Mit dem Festakt in Anwesenheit von Bundespräsident Horst Köhler am 2. Dezember erreichen die Feierlichkeiten zum 600. Jubiläum der Universität Leipzig ihren Höhepunkt

(lifePR) (Leipzig, ) Am Vorabend des 600. Gründungstages feiert die Universität ab 18.00 Uhr in der Thomaskirche einen Ökumenischen Festgottesdienst. Die Festpredigt hält Landesbischof Jochen Bohl. Es musiziert der Thomanerchor unter Leitung von Thomaskantor Christian Biller. Außerdem wirken am Gottesdienst, der für alle Interessenten offen ist, der Katholische Bischof des Bistums Dresden-Meißen, Joachim Reinelt, der Universitätsprediger und der Universitätsorganist mit.

Der 2. Dezember bildet den Höhepunkt des 600. Jubiläums der Universität Leipzig. Bundespräsident Horst Köhler ist der Hauptredner beim Festakt im Paulinum, zu dem weitere rund 800 Gäste erwartet werden. Auch diejenigen, die nicht zu den geladenen Gästen gehören, können den Festakt live und in voller Länge miterleben: Von 11.00 bis 13.00 Uhr werden die Ansprache des Bundespräsidenten, die Festrede des Rektors der Universität Leipzig, Grußworte von Ministerpräsident Stanislaw Tillich und Oberbürgermeister Burkhard Jung sowie die Rede des StudentInnenRates in die Hörsäle 3 und 9 im Hörsaalgebäude auf dem Campus Augustusplatz übertragen. Ebenfalls im Rahmen der Übertragungen sind der Leipziger Universitätschor, das Leipziger Mendelsohnorchester und der Chor der Oper Leipzig zu erleben. Mit deren Uraufführung der Auftragskomposition "Memoriam - Tempo e tempi" von Bernd Franke wird übrigens eine Tradition fortgesetzt, die die Universität Leipzig seit Jahrhunderten begleitet. Schon Johann Sebastian Bach komponierte im Auftrag der Alma Mater "Festmusiken zu Leipziger Universitätsfeiern". Der Eintritt zu den Übertragungen ist frei.

Kostenlos kann am 2. Dezember auch die Jubiläumsausstellung "Erleuchtung der Welt" im Alten Rathaus besucht werden. Zudem gibt es um 10.30 Uhr, 14.30 Uhr und 16.00 Uhr kostenlose, öffentliche Führungen.

Wer es weniger festlich, dafür aber um so spannender haben möchte, sollte sich den Nachmittag des 2. Dezember vormerken. Im Raum 5.316 des Geisteswissenschaftlichen Zentrums, Beethovenstraße 15, 04107 Leipzig, lassen die Leipziger Anglisten den berühmten Detektiv Sherlock Holmes zum Leben erwachen, dessen Schöpfer Sir Arthur Conan Doyle in diesem Jahr 150 Jahre alt geworden wäre. Um 15.00 Uhr lesen Alexandra Lembert, Peter Tosic und Petra Knorr "The Sussex Vampire", etwa um 15.45 Uhr geht es weiter mit "The Musgrave Ritual", gelesen von Jürgen Ronthaler, Stefan Welz, Stefan Lampadius und Clausdirk Pollner. Den Abschluss des spannenden Lesenachmittag bildet gegen 16.30 Uhr "The Red-Headed League" mit Elmar Schenkel, Dietmar Böhnke und Rita Singer. Auch hier ist der Eintritt frei.

Am Abend des 2. Dezember locken ein Festkonzert und ein Jazzkonzert mit Klangkörpern der Universitätsmusik die Besucher ins Paulinum. Das Festkonzert um 18.30 Uhr wiederholt den musikalischen Teil des Festaktes vom Vormittag. Auf dem Programm stehen die Sinfonie-Kantate "Lobgesang" von Felix Mendelssohn Bartholdy, der vor über 150 Jahren selbst in der Universitätskirche wirkte und seine Musik aufführte, sowie die Auftragskomposition "Memoriam - Tempo e tempi". Um 22.00 Uhr treten beim Jazzkonzert renommierte Ensembles aus Leipzig unter der Leitung von David Timm auf: Der Universitätsmusikdirektor spielt gemeinsam mit der LeipzigBigband, der Vocal Jazz Gruppe tonalrausch und dem Pauliner Kammerorchester. Karten zu 18 Euro (ermäßigt 9 Euro) zuzüglich Vorverkaufsgebühr sind bei allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich.

Doch nicht nur feierlich-fröhlich, sondern auch wissenschaftlich-ernsthaft geht es Anfang Dezember zu. Der Leitkongress "Ökonomisierung der Wissensgesellschaft" geht vom 3. bis zum 5. Dezember von der These aus, dass im 21. Jahrhundert Wirtschaft und Wissenschaft in einer untrennbaren gegenseitigen Abhängigkeit miteinander verbunden sind. Dabei soll die Frage aufgeworfen werden, wie viel Wirtschaft die Wissenschaft braucht und wie viel Wirtschaft die Wissenschaft überhaupt verträgt. Zu den Referenten aus Wissenschaft, Politik und Wirtschaft zählen der Schweizer Wirtschaftswissenschaftler Bruno Frey, der finnische Bildungsexperte und "PISA-Vater" Matti Meri sowie Bundestagspräsident Norbert Lammert. Zu der Veranstaltung gibt es am 4. Dezember um 12.30 Uhr eine Pressekonferenz.

Gleichfalls am 3. Dezember wird der fünfte Band der Geschichte der Universität Leipzig der Öffentlichkeit vorgestellt. Er beschäftigt sich mit der "Geschichte der Leipziger Universitätsbauten im urbanen Kontext" und wird am 3. Dezember um 15.00 Uhr im Alten Senatssaal im Rektoratsgebäude feierlich präsentiert.

Nach Festakt und Festkonzert, nach Lesung und Kongress empfiehlt sich dann zur Entspannung ein Bummel über den Leipziger Weihnachtsmarkt. Freunden, Förderern und Gönnern der Universität Leipzig sowie allen Leipzigerinnen und Leipzigern und ihren Gästen bietet sich hier die Gelegenheit, ihre Verbundenheit mit der Alma mater Lispsiensis noch einmal zu unterstreichen: Am Stand der Universität in der Grimmaischen Straße in Höhe des Café Felsche können Erinnerungsstücke wie der Leipziger Diplombär oder auch die CD-Box mit den Einspielungen der Universitätsmusiken von Johann Sebastian Bach erstanden werden. Gekauft werden kann auch die Tasse mit Uni-Motiv, von der insgesamt 15.000 Exemplare auf dem Weihnachtsmarkt in Umlauf sind und die schon jetzt ein begehrtes Souvenir ist.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Soziale Integration durch Schulverpflegung

, Bildung & Karriere, Hochschule Osnabrück

Gerade im schulischen Umfeld gewinnt religionsadäquate, nachhaltige Verpflegung immer mehr an Bedeutung. Das Wissen darum ist zu einem wichtigen...

Leistungswettbewerb des deutschen Handwerks: Acht Landessieger und fünf Bronzemedaillen aus der Region

, Bildung & Karriere, Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald

. Ein erfolgreiches Team vertritt die Region beim Bundeswettbewerb: Eine Bundessiegerin, zwei zweite Plätze und ein dritter Platz bundesweit...

Kindergeld: Steuerliche Identifikationsnummer als Voraussetzung

, Bildung & Karriere, Bundesagentur für Arbeit

Laufende Kindergeldzahlungen werden auch weiterhin nicht eingestellt. Familienkasse der Bundesagentur für Arbeit (BA) meldet sich bei jedem Kindergeldbezieher,...

Disclaimer