Freitag, 09. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 136254

Frauen wollen wissenschaftliche Arbeit fortsetzen

Land vergibt Wiedereinstiegsstipendien

(lifePR) (Mainz, ) Das Land Rheinland-Pfalz vergibt Wiedereinstiegsstipendien für Wissenschaftlerinnen. Diese Stipendien können von Frauen beantragt werden, die ihre wissenschaftliche Tätigkeit wegen Erziehungs- und Betreuungsaufgaben für maximal fünf Jahre oder wegen mindestens fünfjähriger qualifizierter Berufstätigkeit - davon mindestens drei Jahre außerhalb des Hochschulbereichs - vor Aufnahme des Stipendiums unterbrochen haben. Frauen, die an einer wissenschaftlichen Weiterqualifikation interessiert und bereit sind, vergleichbar einer hauptberuflichen Tätigkeit daran zu arbeiten, können den Stipendienantrag über eine rheinland-pfälzische Universität stellen.

Voraussetzung für die Antragstellung ist ein qualifizierter Hochschulabschluss und positive Begutachtungen von zwei Personen, die auch zur Betreuung des Vorhabens Stellung nehmen und möglichst Professorinnen bzw. Professoren sein sollen. Das Stipendium ist in erster Linie als Abschlussförderung gedacht, sodass die Arbeit entsprechend weit vorangeschritten sein sollte. Das Stipendium wird für die Dauer von bis zu zwölf Monaten vergeben. In Ausnahmefällen ist eine Verlängerung möglich. Die Stipendienhöhe beträgt 770 Euro, wenn die Promotion angestrebt wird bzw. 920 Euro bei Qualifikation für eine Professur. Kinderbetreuungszuschläge sind - abhängig vom Familieneinkommen - möglich. Das Wiedereinstiegsstipendium kann auch als Teilzeitstipendium gewährt werden.

Interessierte Frauen können sich zur weiteren Information an das Frauenbüro der Universität Koblenz-Landau am Campus Koblenz wenden und einen Termin für eine persönliche Beratung vereinbaren. Die Frauenreferentinnen unterstützen bei der Antragstellung und bei der Kontaktaufnahme zu Professorinnen und Professoren. Die Anträge können bis 15. Januar 2010 beim Frauenbüro eingereicht werden.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Basisinformationsveranstaltung der Handwerkskammer für Existenzgründerinnen und Existenzgründer

, Bildung & Karriere, Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald

Die Erstellung eines guten Geschäftskonzeptes mithilfe fachkundiger Beratung ist Voraussetzung für eine gelungene Existenzgründung im Handwerk....

Ausgleichsanspruch für Handelsvertreter ist gesetzlich geregelt

, Bildung & Karriere, Sundays & Friends GmbH

Es ist nicht selten, dass in Hotellerie und Gastronomie freie Handelsvertreter eingesetzt werden. Kündigen Unternehmen die Zusammenarbeit auf,...

TU Kaiserslautern verlängert Kooperation mit der Universität von Namibia

, Bildung & Karriere, TU Technische Universität Kaiserslautern

Schon seit fünf Jahren besteht zwischen der TU Kaiserslautern und der Universität von Namibia (UNAM) eine enge Zusammenarbeit. Insbesondere der...

Disclaimer