Donnerstag, 08. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 542893

United feiert zehnjähriges Bestehen der Verbindung Hamburg-New York

Seit dem Start der Flüge fast 900.000 Passagiere befördert

(lifePR) (Frankfurt, ) United Airlines blickt am heutigen Tag auf das zehnjährige Bestehen der Nonstop-Verbindung zwischen Hamburg und der New Yorker United-Drehscheibe Newark Liberty International Airport zurück. Seit dem Start der Verbindung im Jahr 2005 beförderte die Airline auf mehr als 6.000 Flügen fast 900.000 Passagiere.

"United ist in Hamburg die einzige amerikanische Airline und wir sind stolz darauf, nunmehr seit zehn Jahren diese Nordatlantik-Verbindung unseren Kunden anbieten zu können", so Thorsten Lettnin, Regional Director Central and Northern Europe von United Airlines. "Der tägliche United-Flug ab Hamburg bringt unsere Gäste nicht nur direkt nach New York City, sondern bietet über die United-Drehscheibe Newark Liberty hunderte von Anschlussverbindungen zu Destinationen in ganz Amerika."

Michael Eggenschwiler, Vorsitzender der Geschäftsführung von Hamburg Airport, zum zehnjährigen Bestehen der Flüge: "United ist ein verlässlicher Partner von Hamburg Airport. Wir freuen uns über den großartigen Erfolg und die Kontinuität der Strecke. New York ist mit Abstand der wichtigste US-Markt für Hamburg und auch umgekehrt hat die Verbindung zur Bekanntheit der Hansestadt wesentlich beigetragen. Allein 2014 kamen ca. 85.000 US-Bürger in die Stadt - das sind 77 Prozent mehr Gäste als noch vor zehn Jahren."

Start der Boeing 767-300ER

United setzt auf den Flügen Hamburg-New York/Newark bislang eine Boeing 757-200 mit insgesamt 169 Plätzen ein - 16 Flat-Beds in der United BusinessFirst und 153 Sitze in United Economy, die auch 45 Economy Plus-Plätze mit größerem Sitzabstand und mehr persönlichem Raum an Bord enthält.

Ab dem 26. Oktober 2015 kommt ab Hamburg die Boeing 767-300ER zum Einsatz, die über 183 Sitzplätze verfügt - sechs Flat-Beds in Global First, 26 Flat-Beds in BusinessFirst und 151 Plätze in Economy, davon 71 in Economy Plus.

Flug UA865 startet in Hamburg täglich um 9.00 Uhr und kommt in New York/Newark um 11.50 Uhr Ortszeit am gleichen Tag an. Der Rückflug UA864 verlässt New York/Newark um 17.35 Uhr und kommt am nächsten Tag um 7.30 Uhr in der Hansestadt an. Die Flugzeiten betragen acht Stunden und 50 Minuten in westlicher Richtung und sieben Stunden und 55 Minuten in östlicher Richtung.

Die Hamburg-Flüge verfügen in New York/Newark über bequeme Anschlüsse an das große United-Streckennetz zu Zielen in ganz Amerika. United bietet ab New York/Newark Flüge zu mehr als 300 Destinationen in Nord-, Mittel- und Südamerika sowie in die Karibik an, darunter befinden sich über 100 Nonstop-Verbindungen.

United in Deutschland

United verbindet Deutschland mit den USA bereits seit 1990. Zusätzlich zum Hamburg-Flug weist der Flugplan folgendes Nonstop-Angebot aus: Aus Frankfurt werden Chicago, Houston, New York/Newark, San Francisco und Washington DC/Dulles angeflogen. Von München aus bedient United Chicago, Houston, New York/Newark sowie Washington DC/Dulles und von Berlin New York/Newark. Weitere Informationen und Buchungen unter united.com oder über die Telefonnummer 069-50985051.

United Airlines

United Airlines und United Express verfügen über durchschnittlich fast 5.000 Flüge am Tag zu 373 Airports auf sechs Kontinenten. Im Jahr 2014 beförderten United und United Express auf nahezu zwei Millionen Flügen 138 Millionen Passagiere. United ist stolz auf das weltweit umfangreichste Streckennetz mit US-Hubs in Chicago, Denver, Houston, Los Angeles, New York/Newark, San Francisco und Washington, D.C. United betreibt eine Kernflotte von 700 Flugzeugen und erhält in diesem Jahr weitere 34 Boeing-Jets, darunter 787-9 und 737-900ER. Die Airline heißt ebenso 49 neue Embraer 175 für United Express willkommen. United ist Gründungsmitglied der Star Alliance, die mit insgesamt 27 Mitgliedsgesellschaften Flugverbindungen zu 193 Ländern bietet. Die über 84.000 United-Angestellten sind in jedem US-Bundesstaat und in zahlreichen Ländern rund um die Welt ansässig. Weitere Informationen auf united.com sowie über Twitter (@United) und Facebook. Die Anteile der Muttergesellschaft des Unternehmens, der United Continental Holdings, Inc., werden an der NYSE unter dem Kürzel UAL gehandelt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Continental: Ohne Winterreifen kann es teuer werden

, Mobile & Verkehr, Continental Reifen Deutschland GmbH

Fahren unter winterlichen Bedingungen ohne Winterreifen kostet Geldbuße und Punkte Versicherunge­n können Schadenskosten bei falscher Bereifung...

Pneumobil auch 2016 Testsieger der Benchmarkstudie ServiceAtlas Reifen- und Kfz-Service

, Mobile & Verkehr, Pirelli Deutschland GmbH

Seit 2011 analysiert die Kölner ServiceValue GmbH einmal im Jahr die Kundenorientierung von überregionalen Anbietern des Reifen- und Kfz-Service....

Bridgestone auf der DeLuTa 2016

, Mobile & Verkehr, Bridgestone Deutschland GmbH

Bridgestone präsentiert als Fördermitglied im Verband der Lohnunternehmen vom 7. bis 8. Dezember 2016 auf der DeLuTa (Deutsche Lohnunternehmertagun­g)...

Disclaimer