Sonntag, 11. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 133813

UNIQA Aufsichtsrat trifft Entscheidung zur Vorstandsbesetzung

Verlängerung der Vorstandsmandate bis September 2013

(lifePR) (Wien, ) In seiner Sitzung vom 24. November 2009 hat der Aufsichtsrat der UNIQA Versicherungen AG die Verlängerung der Funktionsdauer aller Vorstandsmitglieder des Vorstandsteams um Dr. Konstantin Klien bis 30. September 2013 beschlossen. Dr. Andreas Brandstetter wurde zudem zum Generaldirektor-Stellvertreter ernannt.

Dr. Christian Sedlnitzky, Vorstandsvorsitzender der Raiffeisen Versicherung, wird mit Jahresende 2009 in den Ruhestand treten. Dr. Klaus Pekarek wird per Jänner 2010 zum Vorsitzenden des Vorstands der Raiffeisen Versicherung ernannt werden.

Die Aufgabenverteilung im Vorstand der börsenotierten UNIQA Versicherungen AG bleibt unverändert und die Verträge von Generaldirektor Dr. Konstantin Klien, Mag. Hannes Bogner, Dr. Andreas Brandstetter, Karl Unger und Dr. Gottfried Wanitschek wurden bis September 2013 verlängert. Dr. Andreas Brandstetter (Jahrgang 1969) wurde mit unmittelbarer Wirkung zum Generaldirektor-Stellvertreter der UNIQA Versicherungen AG ernannt.

Betreffend die Vorstandsmandate der operativen österreichischen Versicherungstochtergesellschaften der UNIQA Gruppe ist eine gleichlautende Regelung vorgesehen wie in der Konzernobergesellschaft. Die Organe der UNIQA Personenversicherung AG, der UNIQA Sachversicherung AG, der Raiffeisen Versicherung AG, der FinanceLife Lebensversicherung AG, der Salzburger Landes-Versicherung AG und der Call Direct Versicherung AG werden entsprechende Beschlüsse fassen.

Dr. Christian Sedlnitzky (Jahrgang 1946) wird Ende 2009, nach 24 Jahren im Vorstand der Raiffeisen Versicherung, in den Ruhestand übertreten. Seine Funktion und die Gesamtverantwortung für die Gesellschaft wird Dr. Klaus Pekarek (Jahrgang 1956) übernehmen, und gemeinsam mit Mag. Martin Sardelic den Vorstand der Raiffeisen Versicherung bilden. Dr. Pekarek ist seit Juli 2009 in den Vorstand der Raiffeisen Versicherung bestellt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

"Mit dieser Diagnose wird Politik betrieben"

, Medien & Kommunikation, Institut für Demographie, Allgemeinwohl und Familie e.V.

In vielen Medien wurde und wird Donald Trump als Narziss bezeichnet, also als kranker Mann, der sich anschicke, als mächtigster Mann der Welt...

Kein Fortschritt beim Recht auf Kriegsdienstverweigerung in Europa

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Zum Internationalen Tag der Menschenrechte am 10. Dezember hat das Europäische Büro für Kriegsdienstverweige­rung (EBCO) seinen Jahresbericht...

Menschenrechtstag: Kirchen zur Unverfügbarkeit der menschlichen Würde

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Um Achtung und Schutz der Menschenwürde müsse in vielen Bereichen ständig gerungen werden, schreiben die römisch-katholische, die christkatholische...

Disclaimer