Samstag, 10. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 138716

Union Investment startet neuen Fonds mit variabler Aktienquote: UniFlexInvest: EuroAktien

(lifePR) (Frankfurt am Main, ) Union Investment hat die Zulassung zum öffentlichen Vertrieb für den UniFlexInvest: EuroAktien erhalten. Mit dem Fonds können Anleger an den Ertragschancen am Aktienmarkt in Euroland selektiv teilhaben, wobei die Aktienquote - je nach Marktsituation - zwischen 0 und 100 Prozent variieren kann.

Der UniFlexInvest: EuroAktien investiert in Aktien des Dow Jones EURO STOXX 50© oder in einen Fonds, der diesen Index nachbildet. Für jede einzelne der 50 Aktien Index wird untersucht, ob die Aktie in einem positiven Trend liegt. Die positiv gesehenen Aktien werden dann in einem zweiten Schritt nach ihrer relativen Attraktivität gewichtet. Dabei kann die Aktienquote beim UniFlexInvest: EuroAktien zwischen 0 und 100 Prozent variieren. Sie wird über einen regelgebundenen Trendfolgeansatz gesteuert und monatlich überprüft.

In aufwärtsgerichteten Aktienmärkten ist es das Ziel des Anlagekonzepts, eine möglichst hohe Aktienquote aufzuweisen, so dass man an der positiven Wertentwicklung der gehaltenen Aktien partizipieren kann. In abwärtsgerichteten Aktienmärkten hingegen sieht der Investmentprozess vor, den Investitionsgrad in Aktien zu reduzieren und das Kapital im Geldmarkt anzulegen. Je nach Marktsituation kann auch eine vollständige Investition in Bankguthaben oder Geldmarktinstrumenten erfolgen, um eine Abkopplung vom Aktienmarkt zu erreichen. Der Fonds zeichnet sich somit durch eine aktive Steuerung der Aktienquote bzw. des Aktienexposures aus.

Transparenter und regelgebundener Managementansatz

"Der UniFlexInvest: EuroAktien verfolgt einen transparenten und an feste Regeln gebundenen Managementansatz mit einfachen Finanz-instrumenten. Es kommen als Aktienanlage nur die Einzelwerte des Aktienindex Dow Jones EURO STOXX 50©, Indexfonds auf den Dow Jones EURO STOXX 50© und Kasseninstrumente wie Festgeldanlagen, Geldmarktinstrumente und Geldmarktfonds in Frage", erklärt Fondsmanager Dr. Markus Brechtmann das Konzept des Fonds. Der UniFlexInvest: EuroAktien übernimmt für den Anleger das Timing zum Einstieg in den Aktienmarkt und zum Ausstieg aus dem Aktienmarkt, so der Fondsmanager. "Es wird also Phasen geben, in denen der Fonds einem Aktienfonds gleicht. In anderen Phasen kommt er einem Geldmarktfonds nahe. Genau diese Flexibilität macht den Charakter des UniFlexInvest: EuroAktien aus", sagt Brechtmann.

Der UniFlexInvest: EuroAktien eignet sich für Anleger, die die Allokationsentscheidung zwischen Aktien und Geldmarkt an einen professionellen Fondsmanager delegieren wollen oder die erstmals bzw. erneut in den Aktienmarkt einsteigen möchten und dabei für tendenziell höhere Ertragschancen auch höhere Risiken in Kauf nehmen. Der Fonds eignet sich hingegen nicht für Anleger, die einen sicheren Ertrag anstreben, keine höheren Wertschwankungen akzeptieren oder ihr Kapital kurzfristig anlegen möchten.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Wohnungsüberlassung an Tochter steuerlich nicht anerkannt

, Finanzen & Versicherungen, Wüstenrot & Württembergische AG

Wird eine Wohnung einem unterhaltsberechtigt­en Kind nicht gegen Geld überlassen, sondern im Rahmen der elterlichen Unterhaltspflichten zum Bewohnen...

Vorweihnachtliche Überraschungen statt aufwändiger Weihnachtsgeschenke

, Finanzen & Versicherungen, Taunus Sparkasse

Die Taunus Sparkasse verzichtet auch in diesem Jahr auf aufwändige Geschenke für Kunden und Geschäftspartner. Stattdessen spendet sie insgesamt...

Was tun gegen vereiste Windschutzscheiben?

, Finanzen & Versicherungen, Wüstenrot & Württembergische AG

Wer kennt das nicht? Die Temperaturen gehen gegen null, und schon sind die Scheiben am Auto vereist. Bei klirrender Kälte müssen Autofahrer dann...

Disclaimer