Sonntag, 11. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 60135

Union Investment ergänzt mit dem UniGarantPlus: Best of Assets (2014) II die Reihe der Garantiefonds

(lifePR) (Frankfurt am Main, ) Union Investment vertreibt seit dem 11. August 2008 in Deutschland den Garantiefonds UniGarantPlus: Best of Assets (2014) II, mit dem Anleger von den Chancen der Aktien-, Renten- und Rohstoffmärkte profitieren können. Dabei sorgt das "Best-of"-Prinzip für eine unterschiedliche Gewichtung der Assetklassen entsprechend ihrer durchschnittlichen Performance zum Laufzeitende.

Der UniGarantPlus: Best of Assets (2014) II garantiert am Ende der Laufzeit einen Mindestanteilwert von 104 Euro (abzüglich etwaiger Ausschüttungen). Dies entspricht dem Erstausgabepreis inklusive Ausgabeaufschlag. Gleichzeitig ermöglicht er die Partizipation an der durchschnittlichen Wertentwicklung eines Indexkorbes, der die Aktien- und Rentenmärkte in Euroland sowie eine Vielzahl währungsgesicherter Rohstoffe abbildet. Der Fonds investiert in Derivate und Rentenpapiere. Dabei bewirkt das Durchschnittsprinzip eine Glättung des Indexverlaufs und federt so vor allem zum Fälligkeitstermin mögliche Kursrückgänge ab.

"Best-of"-Prinzip: Die beste Anlageklasse erhält das höchste Gewicht

Die Besonderheit des UniGarantPlus: Best of Assets (2014) II besteht darin, dass die drei Anlageklassen Aktien, Renten und Rohstoffe zum Laufzeitende nicht gleich, sondern in der Reihenfolge der besten durchschnittlichen Performance mit 50, 30 und 20 Prozent am Indexkorb gewichtet werden. Dadurch profitieren die Anleger bei unterschiedlicher Entwicklung der drei Anlageklassen überproportional. "Eine Streuung über mehrere Anlageklassen vermindert zudem das Risiko, Chancen zu verpassen oder einseitig auf eine Anlageklasse zu setzen, die am Ende nicht gut gelaufen ist", sagt Carsten Hilck, Fondsmanager des UniGarantPlus: Best of Assets (2014) II.

Der Fonds eignet sich für sicherheitsorientierte Anleger, die gleichzeitig an der Entwicklung von Aktien und Renten aus Euroland sowie von Rohstoffen beteiligt sein möchten. "Das Konzept des Fonds kommt den Sicherheitsinteressen der Anleger entgegen und bietet mit der "Best-of"-Gewichtung die Chance, einen reellen Mehrwert zu erzielen. Der Fonds ist ein Beispiel dafür, wie Union Investment ihren Weg konsequent weitergeht, den Anlegern Lösungen und nicht einfach Produkte anzubieten", so Hilck.

Besonderheiten bei Kauf und Verkauf

Fondsanteile können ausschließlich innerhalb der Zeichnungsfrist vom 11. August bis 19. September 2008, 16:00 Uhr erworben werden. Der Fonds wird am 24. September 2008 aufgelegt und läuft bis zum 30. September 2014. Die Mindestanteilwertgarantie, die Partizipation und das "Best-of"-Prinzip gelten ausschließlich zum Fälligkeitstermin. Vorzeitige Verkäufe sind jederzeit möglich, allerdings kommen dann die Garantie, Partizipation und die "Best-of"- Gewichtung nicht vollständig zum Tragen. Bei vorzeitigen Verkäufen wird zudem eine Dispositionsgebühr von zwei Prozent erhoben, die dem Fondsvermögen gutgeschrieben wird. Dadurch werden Kosten abgedeckt, die ansonsten verbleibenden Anteilsinhabern durch vorzeitige Mittelabflüsse entstünden.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Wohnungsüberlassung an Tochter steuerlich nicht anerkannt

, Finanzen & Versicherungen, Wüstenrot & Württembergische AG

Wird eine Wohnung einem unterhaltsberechtigt­en Kind nicht gegen Geld überlassen, sondern im Rahmen der elterlichen Unterhaltspflichten zum Bewohnen...

Vorweihnachtliche Überraschungen statt aufwändiger Weihnachtsgeschenke

, Finanzen & Versicherungen, Taunus Sparkasse

Die Taunus Sparkasse verzichtet auch in diesem Jahr auf aufwändige Geschenke für Kunden und Geschäftspartner. Stattdessen spendet sie insgesamt...

Was tun gegen vereiste Windschutzscheiben?

, Finanzen & Versicherungen, Wüstenrot & Württembergische AG

Wer kennt das nicht? Die Temperaturen gehen gegen null, und schon sind die Scheiben am Auto vereist. Bei klirrender Kälte müssen Autofahrer dann...

Disclaimer