Samstag, 03. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 138840

Hände weg von Feuerwerkskörpern ohne Zulassungszeichen

Der TÜV Thüringen rät zum umsichtigen Umgang mit Feuerwerkskörpern

(lifePR) (Erfurt, ) Ob Böller, Kanonenschläge, Raketen oder Bengalisches Feuer, das Silvesterfeuerwerk ist für viele Hobbyfeuerwerker unverzichtbar zum Jahresende. Doch Jahr für Jahr ereignen sich durch Leichtsinnigkeit im Umgang mit Feuerwerkskörpern leider auch unzählige Unfälle. Gerade unter Alkoholeinfluss steigen Hemmschwelle und Unachtsamkeit.

So farbenfroh und faszinierend das Abbrennen von Feuerwerkskörpern auch ist, so groß sind auch die Gefahren. Böller und Raketen besitzen eine nicht zu unterschätzende Sprengkraft. Sie erzeugen Temperaturen von bis zu 1000 Grad und Lautstärken bis 150 Dezibel. Das sind 30 Dezibel über der menschlichen Schmerzgrenze. Unsachgemäßer Umgang mit pyrotechnischen Erzeugnissen kann zu Verbrennungen, Hörschäden und irreparablen Augenverletzungen führen.

Besonders gefährdet sind Kinder: Leider endet jedes Jahr die Silvesternacht für nicht wenige im Krankenhaus. Eltern sollten deshalb ein waches Auge auf ihre Sprösslinge werfen, sie niemals alleine Böller und Raketen zünden lassen und sie über die Gefahren von Feuerwerkskörpern aufklären.

Der TÜV Thüringen empfiehlt, folgendes zu beachten:

- Nur Feuerwerkskörper mit aufgedruckter Prüfnummer der Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM) kaufen!
- Finger weg von Krachern aus unbekannter Produktion ohne Zulassung!
- Feuerwerkskörper der Klasse 1 dürfen ganzjährig verwendet werden, die der Klasse 2 nur zu Silvester und nur von Personen über 18 Jahren.
- Niemals an Feuerwerkskörpern herumbasteln!
- Knaller und Böller auf dem Boden zünden und rasch entfernen!
- Blindgänger liegen lassen und nicht versuchen diese neu zu zünden!
- Knallkörper oder Raketen niemals in Richtung von Menschen, Tieren, Autos oder Hauseingängen starten oder werfen!
- Raketen nur senkrecht aus sicheren Startvorrichtungen abfeuern, etwa einer leeren Flasche im Getränkekasten!
- Beim Abbrennen von Wunderkerzen empfiehlt es sich, gut zu lüften oder sie besser gleich im Freien abzubrennen. Denn Wunderkerzen enthalten verschiedene chemische Stoffe, die für Kleinkinder oder Asthmatiker gefährlich werden können.
- Für die meisten Tiere ist Silvesterfeuerwerk wegen des Lärms großer Stress. Sie sollten sie deshalb nicht allein lassen.

TÜV Thüringen e.V.

Die TÜV Thüringen-Gruppe ist ein international tätiges Dienstleistungsunternehmen mit Stammsitz in Erfurt. Mehr als 1 000 Mitarbeiter im In- und Ausland sorgen für die Zuverlässigkeit und Wirtschaftlichkeit von Anlagen, Systemen und Prozessen in allen Wirtschaftsbranchen zum Vorteil der Kunden weltweit. In Mitteldeutschland ist der TÜV Thüringen mit acht großen Standorten in Thüringen und Sachsen sowie mit zahlreichen Kfz-Prüfstationen in Thüringen vertreten.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Spiel und Spaß in "Kernie's Winter-Wunderland"

, Familie & Kind, Wunderland Kalkar

Während der Feiertage gibt es wieder eine Menge im Wunderland Kalkar zu erleben! Besonders die Kleinen dürfen sich freuen, denn vom 25. bis einschließlich...

Magie mit einer Prise Glitter und Glamour - elfenhafte Weihnachts- und knallbonbongute Silvesterarrangements

, Familie & Kind, Wunderland Kalkar

Das Wunderland Kalkar ist ein Ort, der Träume Wirklichkeit werden lässt. Wer einmal hier war, weiß um den Zauber, der den beliebten Hotel-, Business-...

Oktopus Adventskalender : „ Nacharmen“ unmöglich !

, Familie & Kind, Merlin Entertainments Group Deutschland GmbH

Kennt nicht jeder Jemanden, der zu ungeduldig ist, in der Adventszeit täglich nur ein Türchen seines Kalenders zu öffnen, und stattdessen immer...

Disclaimer