Mittwoch, 07. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 539570

Bis zu 750 Euro Bonus beim Spring Deal von TRIUMPH

(lifePR) (Friedrichsdorf, ) Wer auf einer fabrikneuen TRIUMPH in den Motorrad-Frühling starten möchte, sollte jetzt schnell bei seinem Händler vorbeischauen, denn ab sofort gilt der TRIUMPH Spring Deal. Solange der Vorrat reicht, gibt es bei allen teilnehmenden Händlern für Motorräder der Modelljahre 2013 und 2014 einen satten Zusatz-Preisbonus: je nach Modell bis zu 750 Euro!

Ganz gleich ob Speed Triple, Bonneville oder Tiger - neben der attraktiven Modellpalette von TRIUMPH gibt es jetzt für alle Freunde stilvoller Motorräder noch einen weiteren Grund, bei ihrem Händler vorbeizuschauen: den TRIUMPH Spring Deal für Bikes aus den Modelljahren 2013 und 2014. Für alle Motorräder aus diesem Zeitraum, die aktuell noch bei den TRIUMPH Partnern in Deutschland und Österreich verfügbar sind, gibt es jetzt einen attraktiven Zusatz-Bonus auf den Preis. Je nach Motorradtyp können sich frischgebackene TRIUMPH Fahrer auf eine Ersparnis freuen, die von 300 Euro - für alle Classic und Cruiser Modelle mit 885 Kubik - bis zu 750 Euro reicht. Dieser Top-Bonus gilt für die Typen Thunderbird und Rocket.

"Mit unserem Spring Deal machen wir den Fans unserer Marke ein Angebot, das sie nur schwer ablehnen können", erklärt Darko Pehar, General Manager von TRIUMPH Motorrad Deutschland & Österreich. "Allerdings ist die Zahl der verfügbaren Motorräder nicht allzu groß. Daher sollten alle, die unseren Preisbonus nutzen wollen, schnell ihren Händler besuchen."

Der Preisbonus im Rahmen des Spring Deal von TRIUMPH ist bei allen Händlern der Marke in Deutschland und Österreich zu haben, die an der Aktion teilnehmen. Der Spring Deal von TRIUMPH läuft vom 1. Mai bis 15. Juni 2015, der Bonus kann jedoch nur gewährt werden, solange Motorräder der angegebenen Modelljahre verfügbar sind. Eine Übersicht der Vertriebspartner der englischen Traditionsmarke steht im Internet unter: http://www.triumphmotorcycles.de/händler/finden-sie-einen-händler.

Triumph Motorrad Deutschland GmbH

Gegründet 1902, feierte Triumph Motorcycles im Jahr 2012 sein 110jähriges Jubiläum. Seit mehr als zwei Jahrzehnten befindet sich der Sitz von Triumph Motorcycles Ltd in Hinckley, Leicestershire, und produziert Motorrdikonen, die Design, Charakter, Charisma und Performance perfekt vereinen. Mit ca. 50.000 Motorrädern, die jedes Jahr vom Band laufen, ist TRIUMPH der größte Motorradproduzent Großbritanniens und hat mehr als 750 professionelle Vertragshändler weltweit. Im Herzen der TRIUMPH-Philosophie steht die Verantwortung, einzigartige Motorräder zu entwickeln, die charakteristisches Design, intuitives Handling und Performance vereinen. Die Innovation und Ingenieursleidenschaft, die die Geburtsstunde der legendären Bonneville der 1960er Jahre einläutete, zeigt heute ein weit gefächertes Produktsortiment passend für jeden Motorradfahrer, inklusive der unglaublichen 2,3 Liter Rocket III, der unverkennbaren Speed Triple und der supersportlichen Daytona 675. Trumph beschäftigt heute weltweit ca. 2.000 Mitarbeiter und unterhält Tochtergesellschaften in England, Amerika, Frankreich, Deutschland, Spanien, Italien, Japan, Schweden, Benelux, Brasilien und zuletzt Indien, als auch ein großes Netzwerk an unabhängigen Distributoren. Triumph hat Produktionsstätten in Hinckley, Leicestershire, und Thailand sowie eine CKD-Fertigung (Endmontage-Fertigung) in Brasilien.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Bridgestone auf der DeLuTa 2016

, Mobile & Verkehr, Bridgestone Deutschland GmbH

Bridgestone präsentiert als Fördermitglied im Verband der Lohnunternehmen vom 7. bis 8. Dezember 2016 auf der DeLuTa (Deutsche Lohnunternehmertagun­g)...

ARCD: Kein Alkohol am Steuer auch in der Vorweihnachtszeit

, Mobile & Verkehr, ARCD Auto- und Reiseclub Deutschland e. V.

Glühwein, Feuerzangenbowle, heißer Caipirinha – auf Weihnachtsfeiern und -märkten geht es zum Jahresende mitunter feuchtfröhlich zu. Der ARCD...

Ryanair: Erfolgreiche Charmeoffensive für Nord- und Ostbayern

, Mobile & Verkehr, NewsWork AG

Die irische Günstigfluggesellsch­aft Ryanair macht den Nürnberger „Albrecht Dürer Airport“ zu einer Basis für ihr weiteres Wachstum in Deutschland....

Disclaimer