Samstag, 03. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 157343

Münchner Stoff Frühling: Preis für die schönste Trevira CS Dekoration

(lifePR) (Hattersheim, ) Vom 19. - 22. März fand in diesem Jahr der Münchner Stoff Frühling statt; nun bereits zum 13. Mal. 26 Stoff-Verlage präsentierten 80 Kollektionen in ihren Münchner Showrooms. In einen Großteil dieser hochwertigen Produktprogramme der Verlage haben mittlerweile Trevira CS Stoffe Einzug gehalten, entweder als eigenständige schwer entflammbare Trevira CS Kollektion oder als einzelne Artikel in Ergänzung zu den Kollektionen aus Naturfasern oder Fasermischungen. Wurden die Trevira CS Qualitäten ursprünglich eher dem Objektbereich zugeordnet, halten sie heute zunehmend auch Einzug in den privaten Wohnbereich.

Trevira hat den Münchner Stoff Frühling von Beginn an als Sponsor begleitet. Zum dritten Mal vergab das Unternehmen anlässlich dieser Veranstaltung in diesem Jahr den Trevira CS Preis für die schönste Dekoration aus Trevira CS Stoffen. Ausschlaggebend für die Prämierung sind Innovation und Vielfalt der Stoffe sowie das Konzept, d. h. die Darstellung und Aufbereitung des Themas. Natürlich müssen die Stoffe auch als Trevira CS Stoffe kenntlich gemacht werden.

In diesem Jahr zeigten die teilnehmenden Verlage ein besonders großes Engagement. Viele hatten dem Thema Trevira CS kleine "Inszenierungen" gewidmet. So auch der renommierte Stoff-Verlag Christian Fischbacher, der für seine Dekoration den Hauptpreis erhielt. Fischbacher hatte in einer Trevira CS Lounge das Thema der Schwerentflammbarkeit sichtbar und sogar auch hörbar gemacht: ein prasselndes Lagerfeuer, das in die Mitte des Raumes auf den Boden projiziert wurde, war umgeben von Sitzhockern, die durch digital bedruckte Trevira CS Stoffe als Baumstümpfe visualisiert waren. Umringt war die Szenerie von einem Wald aus naturfarbenen Stoffröhren. Die durch das Feuer suggerierte Gefahr eines Brandes bestand Dank der verwendeten Stoffe natürlich nicht. Dieses Konzept fand auch bei den Besuchern großen Zuspruch, die sich gerne für eine kleine Pause auf den Baumstümpfen niederließen.

Zwei Anerkennungspreise vergab Trevira an die Verleger Pierre Frey und Nya Nordiska. Pierre Frey stellte mit dem "Café des étoffes" ein Kaffeehaus dar und gab dem Besucher somit gleich ein gutes Beispiel für ein Anwendungsgebiet für Trevira CS Stoffe. Dekoriert war die neue Kollektion, die sich in frischen Farbkombinationen wie rot, weiß und grün gibt. Nya Nordiska präsentierte ein stilvolles Ambiente in schwarz/weiß/grau, das sich in einem Hotel, aber auch im privaten Wohnbereich wiederfinden könnte. In dieses Thema wurden auch Paneele integriert, die mit ihrer Lasercut-Optik besonders gut zur Geltung kamen.

Die Gewinner wurden am 20. März während der Abendveranstaltung des Münchner Stoff-Frühlings, die in diesem Jahr unter dem Motto "Palazzo - Eine venezianische Nacht in München" lief, ausgezeichnet.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Deutscher Nachhaltigkeitspreis 2016: Große Überraschung beim Sonderpreis Ressourceneffizienz

, Bauen & Wohnen, Institut Bauen und Umwelt e.V

Ausgezeichnet wurden herausragende Strategien und Maßnahmen von Unternehmen entlang der gesamten Wertschöpfungskette, die zu einer Minimierung...

7. Dezember, 13 Uhr: "Wohnen in Bremer Nachbarschaften"

, Bauen & Wohnen, Hochschule Bremen

Am Mittwoch, dem 7. Dezember 2016, setzt unter dem Titel „BACKGROUND 16/17: Wohnen + X“ die Hochschule Bremen die öffentliche Mittags-Vorlesungsreihe...

Der FLiB auf der BAU 2017: Leckagesuche am Messestand live erleben

, Bauen & Wohnen, Fachverband Luftdichtheit im Bauwesen e.V.

Ob Neubau oder Sanierung: Die heutigen Anforderungen an Energieeffizienz lassen sich nur mit einer lückenlosen, dauerhaft dichten Gebäudehülle...

Disclaimer