Dienstag, 24. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 68450

»Astoria«: Das Traumschiff und die Legende

Eine Legende nimmt Abschied/ An Bord der »Astoria« wurde die Eisparade erfunden / Die »Astoria« lief als »Astor« in Hamburg vom Stapel

(lifePR) (Bremen, ) Die große Eisparade mit Feuerwerk bildet im Fernsehen den Abschluss einer jeden Traumschifffolge. An Bord des ersten deutschen TV-Traumschiffes wurde diese Gänsehaut-Polonaise erfunden. Nun steuert die Legende unter den deutschen Kreuzfahrtschiffen auf Abschiedskurs. Die »Astoria« legt im kommenden Winter letztmalig zu einer Weltreise und zwei Farewell-Fahrten ab.

Das erste deutsche TV-Traumschiff Im Westen das TV-Traumschiff, im Osten das FDGB-Urlauberschiff - kein anderes deutsches Kreuzfahrtschiff kann eine ähnlich wechselvolle Geschichte vorweisen. Und neben den Passagieren ist die heutige »Astoria« auch einem Millionenpublikum bestens vertraut: An Bord der »Astoria« (damals noch »Astor«) wurden sechs Folgen "Das Traumschiff" gedreht. Spielorte waren der Amazonas, Kenias Küste und Rio de Janeiro. Ausgestrahlt wurden die Folgen in den Jahren 1983 und 1984, zahlreiche Wiederholungen folgten.

Zum Abschied auf Weltreise Im kommenden Dezember legt die »Astoria« zur letzten großen Fahrt für Transocean Tours ab. Die »Astoria« wird die Flotte des Bremer Kreuzfahrt-Spezialisten verlassen und geht zum Abschied auf Welttournee. "Wir lassen eines der beliebtesten und erfolgreichsten Kreuzfahrtschiffe Deutschlands mit einer 124-tägigen Weltreise zu allen Kontinenten und mit vielen Extras nochmals in vollem Glanz erstrahlen", so Geschäftsführer Peter Waehnert.

Die 124-tägige Abschiedstournee startet am 30. November 2008 in Nizza. Höhepunkte der letzten Weltreise werden die Passage durch den Panama-Kanal, neue Traumziele in der Südsee und erstmalig Besuche in Taiwan und China sein. Die gesamte Weltreise bietet Transocean Tours für 12.305 Euro an, einzelne Routen bereits ab 3.038 Euro.

Im Anschluss an die Weltreise im Winter 2008/09 sowie zwei weiteren Routen durch das Mittelmeer und das Schwarze Meer, lässt Transocean Tours dann Ende April 2009 den Chartervertrag auslaufen. Anschließend wird die »Astoria« nach einem Umbau und mit einem neuen Namen am Bug britische Passagiere an Bord empfangen.

"Die »Astoria« ist ein hervorragendes Schiff und hat maßgeblich dazu beigetragen, dass Transocean Tours sowohl in 2006 als auch in 2007 Rekordumsätze erzielte. Deshalb ein großes Dankeschön an die sehr gute Besatzung, die zum Abschied der »Astoria« sicherlich nochmals ein Glanzlicht setzt", verspricht Peter Waehnert.

MS »Astoria« - das Schiff

Das erste deutsche TV-Traumschiff besticht durch die maritime Ausstattung, viel Platz, großzügige Holzdecks und gilt als eines der beliebtesten Kreuzfahrtschiffe Deutschlands. Sowohl weltweite als auch kürzere und klassische Routen werden mit einem umfangreichen Angebot an Bord sowie einem abwechslungsreichen Show- und Unterhaltungsprogramm kombiniert. Kulinarische Themenabende bereiten eine angenehme Atmosphäre auf einem Schiff mittlerer Größe. Sämtliche Trinkgelder sind bei Transocean Tours bereits im Reisepreis enthalten. Die Bordsprache ist Deutsch.

MS »Astoria« - der Lebenslauf
1981 bei der Howaldtswerke Deutsche Werft AG in Hamburg gebaut / Jungfernfahrt als MS »Astor« am 23. Dezember 1981 für die Hamburger HADAG-Flagge / 07.02.1984 Übergabe an die südafrikanische Reederei Safmarine / Liniendienst für die Reederei-Tochter Safleisure im Liniendienst England - Südafrika, später Kreuzfahrten / 13. bis 27.08.1985 letzte Reise als MS »Astor« / 29.08.1985 Übernahme als MS »Arkona« durch die DSR-Lines Rostock / 200 Tage pro Jahr für Seetours, 150 Tage pro Jahr als Urlauberschiff des FDGB / Ab November 1991 fährt MS »Arkona« für Seetours International unter Charter / Ab 20.02.2002 als »Astoria« bei Transocean Tours-

Buchtipp Bröking

MS »Astor« und MS »Astoria« - eine deutsche Geschichte Von Klaus Bröking, erschienen im Heel-Verlag, 120 Seiten
ISBN: 978-3-89880-795-1

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Partnerschaftliche Vereinbarkeit - auch auf die Betriebe kommt es an!

, Familie & Kind, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Unternehmen haben einen wesentlichen Einfluss darauf, ob sich Mütter und Väter mit kleinen Kindern die Aufgaben in Familie und Beruf partnerschaftlich...

Schwanger und Essen? So ernähren sich Mutter und Kind am besten

, Familie & Kind, Kompetenzzentrum für Ernährung

Eine gesunde, ausgewogene Ernährung während der Schwangerschaft ist die beste Grundlage für eine optimale Entwicklung des Kindes. Einige Regeln...

Mit der Diakonie zum Freiwilligendienst ins Ausland

, Familie & Kind, Diakonisches Werk der evangelischen Kirche in Württemberg e.V.

Plätze für einen Freiwilligendienst im Ausland bietet das Diakonische Werk Württemberg für den Jahrgang 2017/2018 an. Im entwicklungspolitisc­hen...

Disclaimer