Dienstag, 06. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 348234

"Zukunft gestalten. Fair handeln!" - Elfte Faire Woche gestartet

(lifePR) (Köln, ) Unter dem Motto "Zukunft gestalten. Fair handeln!" startet am heutigen Freitag die elfte Faire Woche. Bis zum 28. September zeigen bundesweit mehr als 2.000 Aktionen, wie faire Handelsalternativen zu besseren Zukunftsperspektiven für Menschen in ärmeren Ländern beitragen. "Ich freue mich darüber, dass das Bewusstsein für verantwortungsvollen Konsum wächst. Der Faire Handel bietet den Menschen hierzulande dazu eine gute Möglichkeit. Besonders beeindruckt mich zudem, dass sich viele tausend Menschen darüber hinaus als Ehrenamtliche für den Fairen Handel einsetzen. Das unterstützen wir sehr gerne", sagte Gudrun Kopp, Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ), bei der Eröffnung der Fairen Woche.

Der Faire Handel leistet viel für Produzenten - angefangen bei festen Mindestpreisen über langfristige Handelsbeziehungen bis hin zur Beratung. Konsumenten profitieren von der hohen Qualität der Produkte und der transparenten Lieferkette. Der Faire Handel trägt zudem dazu bei, dass Ressourcen und die Umwelt geschont werden, sodass sie auch für kommende Generationen nutzbar bleiben. "Mit der täglichen Entscheidung beim eigenen Einkauf kann jeder dazu beitragen, dass es auf unserer Welt etwas gerechter zugeht", sagte Manuel Blendin vom Vorstand des Forum Fairer Handel, dem Veranstalter der Fairen Woche. Rund eine Million Menschen erreicht die Faire Woche in Deutschland, die vom BMZ gefördert wird. Schirmherr ist Bundesentwicklungsminister Dirk Niebel.

Gast der Fairen Woche ist unter anderem Felicia Evangelista del Rosario aus der Dominikanischen Republik. Sie ist Mitglied der Kakao-Dachorganisation Conacado. Sie erlebt, wie der Faire Handel Arbeits- und Lebensbedingungen vor Ort verbessert und Hilfe zur Selbsthilfe leistet. "Durch die Fairtrade-Prämie konnten wir bei Conacado Weiterbildungsmaßnahmen im Biolandbau, bei der Qualitätssicherung und der Weiterverarbeitung des Rohkakaos durchführen. Das hat uns geholfen, unsere Produktivität zu steigern", erklärte die 54-Jährige. "Zusätzlich konnten wir Schulstipendien für unsere Kinder finanzieren und ihnen eine bessere Bildung ermöglichen." Für sich und die rund 10.000 Kakao-Bauern bei Conacado hofft sie, die Absätze über den Fairen Handel weiter zu steigern, damit auch kommende Generationen eine Zukunftsperspektive im Kakaoanbau sehen.

Das älteste und wohl bekannteste Produkt des Fairen Handels ist Kaffee. Doch die Produktvielfalt geht inzwischen weit darüber hinaus. Ob Schokolade, Saft, Tee oder Reis, fair gehandelte Produkte sind bundesweit in gut 36.000 Supermärkten und Bioläden erhältlich. Ein breites Sortiment an Lebensmitteln und Handwerksprodukten bieten die etwa 800 Weltläden an, die Fachgeschäfte für Fairen Handel. In der Fairen Woche engagieren sich sowohl Privatpersonen, Vereine und kirchliche Gruppen als auch der Lebensmitteleinzelhandel, Gastronomie und Fair-Handels-Akteure mit vielen fantasievollen Aktionen. Ob Tag der Talente, Fairtrade-Towns-Auszeichnungen, Schul-Events oder Schoko-Tag - zahlreiche lokale Highlights machen Lust auf fair.

Einige Highlights der Fairen Woche 2012

Sehen Sie hier eine Auswahl der kommenden über 2.000 bundesweiten Veranstaltungen zur Fairen Woche 2012. Details zu diesen Veranstaltungen und viele weitere Termine in Ihrer Region finden Sie auf www.fairewoche.de/veranstaltungen.

14.09. Rostock: Feierliche Auszeichnung der Stadt Rostock als Fairtrade-Stadt.

15.09. Berlin: "Tag der Talente" des Bundesbildungsministeriums. Workshop zum Thema: Fairer Handel am Beispiel Kakao mit Felicia Evangelista del Rosario, Kakaoproduzentin aus der Dominikanischen Republik

15.09. Oberursel: Feierliche Auszeichnung der Stadt Oberursel als Fairtrade-Stadt.

15.09. Berlin-Hohenschönhausen, Sportplatz der Fritz-Reuter-Oberschule in der Prendener Str. 29: 5. Fair Trade Cup, zehn Fußballteams, bestehend aus haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern verschiedener Fair-Handels-Organisationen spielen den Pokal der Akteure des Fairen Handels aus.

18.09. Hamburg: Kochen und Genießen eines dreigängigen bio & fairen Menüs mit Spitzenkoch Mirko Trenker im Weltladen Ottensen.

20.09. Köln u.a.: TransFair-Aktionstag "Schoko-Tag": Veranstaltungen bundesweit rund um das Thema Fairtrade-Schokolade rufen zum fairen Kakaokonsum auf. Z.B. Pressetermin von 11:00 - 13:00 Uhr mit Patissier des Jahres 2009 Matthias Ludwigs und Musikerin Suzie Kerstgens der Band Klee in der Kölner Innenstadt, Vorplatz St. Aposteln-Basilika, Neumarkt 30.

21.09. Stuttgart-West: Feierliche Auszeichnung der Stadt Stuttgart-West als Fairtrade-Stadt.

23.09. Langenzenn: Auszeichnung der Stadt Langenzenn als Fairtrade-Stadt.

23.09. Telgte: Feierliche Auszeichnung der Stadt Telgte als Fairtrade-Stadt.

24.09. Bobingen: Nur Aenah Ahmad von Pekerti aus Indonesien zu Gast im Weltladen, anschließende Stadtführung mit dem Leiter des Kulturamtes, gemeinsame Veranstaltung mit der muslimischen Gemeinde.

25.09. Heidelberg: Gemeinsame Veranstaltung des Weltladen Heidelberg und des Studentenwerks mit Boonjira Tanruang und Chutima Moungmun von der thailändischen Kooperative Green Net.

28.09. Berlin: Faires Frühstück im BMZ. Die parlamentarische Staatssekretärin im BMZ, Gudrun Kopp und die Geschäftsführerin des Forum Fairer Handels e.V., Antje Edler, laden Abgeordnete des Deutschen Bundestages zum Fairen Frühstück ein.

29.09. Genossenschaftstag der dwp eG: Die Produzentengenossenschaft Green Net/Thailand stellt sich vor. Gäste: Managerin Boonjira Tanruang und die Reisbäuerin Chutima Moungmun.

Hintergrund - Die Faire Woche 2012

Die Faire Woche ist die größte Aktionswoche des Fairen Handels in Deutschland. In Anknüpfung an die UN-Konferenz "Rio +20" betont die elfte Faire Woche unter dem Motto "Zukunft gestalten. Fair handeln!" den Beitrag des Fairen Handels zu einer nachhaltigen Entwicklung. Vom 14. bis zum 28. September 2012 laden bundesweit wieder mehr als 2.000 Veranstaltungen Verbraucherinnen und Verbraucher ein, Produkte des Fairen Handels kennen zu lernen und mehr über die Wirkungen des Fairen Handels zu erfahren.

In ganz Deutschland beteiligen sich Weltläden, Supermärkte, Schulen, Gastronomen, Kirchen- und Umweltgruppen, Verbraucherorganisationen, Unternehmen, Privatpersonen und weitere Akteure mit Aktionen an der Fairen Woche. Dazu gehören Kochwettbewerbe, Produktverkostungen, Informationsveranstaltungen mit Produzentenvertreterinnen, Faire Frühstücke etc. Das Forum Fairer Handel als Veranstalter der Fairen Woche freut sich über die große Resonanz.

Mehr Informationen unter www.fairewoche.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

pepcom startet Arbeiten für das neue Breitbandnetz in Lübben

, Medien & Kommunikation, Tele Columbus Gruppe

. - Neues Breitbandnetz für mehr als 3.000 Haushalte in Lübben - Glasfaserausbau in der Stadt mit Verlegung von 28 km Lichtwellenleitern - Modernisierungsarbei­ten...

Kultusfreiheit aber keine Religionsfreiheit auf der Arabischen Halbinsel

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Die römisch-katholische Deutsche Bischofskonferenz hat in Berlin eine Arbeitshilfe vorgestellt, welche die Situation der Christen auf der Arabischen...

EU-Tagung mit religiösen Führungspersönlichkeiten

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Die Religionsgemeinschaf­ten in Europa müssen sich für die gesellschaftliche Eingliederung von Migranten einsetzen, wissen aber, dass viele ihrer...

Disclaimer