Montag, 23. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 133913

Finnischer Weihnachtsbaum schmückt Rostock

(lifePR) (Rostock, ) Was trägt das Büro Hanse Sail in diesen dunklen Tagen, ansonsten für Veranstaltungen im Sommer zuständig, zur Advents- und Weihnachtsstimmung in Rostock bei? Zum Beispiel einen Weihnachtsbaum. In guter Tradition macht sich auch 2009 ein frisch in finnischen Wäldern geschlagener Nadelbaum aus dem finnischen Hanko auf die Seereise nach Rostock. Aufgestellt wird die stolze Fichte vor dem Büro Hanse Sail im Stadthafen.

Der Weihnachtsbaum sei ein Geschenk des Weihnachtsmannes für die Kinder Rostocks, stand in einem Brief, der dem Baum beilag. Anscheinend hat es "Joulupukki" besonders gut gemeint, denn der Baum ist stattliche 14 Meter lang und hat einen Durchmesser von 4 Meter. Die Verladung und den Seetransport organisiert und sponsert die Fährreederei Scandlines Deutschland GmbH. An Bord der "Merchant" auf der Scandlines-Frachtlinie Hanko - Rostock reiste das grüne Schmuckstück an die Warnow und erreichte den Rostocker Seehafen am Abend des 22. November.

Durch seine stattlichen Ausmaße aber sorgte der Gast aus Finnland schon beim Verladen und dem Weitertransport in den Stadthafen für so manche Sorgenfalte bei ScanRO, der Sartori & Berger GmbH, der Schön Transporte GmbH, Warnowkran Kranservice GmbH und der Firma EAS Rostock. Dass dieses Geschenk der Hafenstadt Hanko mit seinem weihnachtlichen Festkleid nun alle kleinen und großen Rostocker im Stadthafen verzücken kann, ist eine logistische Meisterleistung, die nur in und mit der Gemeinschaft erbracht werden konnte.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Pinguine zurück am Bodensee

, Familie & Kind, Merlin Entertainments Group Deutschland GmbH

Während unsereins bei den derzeit frostigen Temperaturen lieber Urlaub in wärmeren Gefilden macht, fühlen sich die Eselspinguine bei antarktischen...

FitLine spielt weltweit auf höchstem Niveau

, Familie & Kind, PM-International AG

Handball-Weltmeister Christian Schwarzer moderierte gemeinsam mit dem Sportdirektor der PM-International AG, Torsten Weber, die Sport-Talk Runde...

Paradigmenwechsel beim Kindschaftsrecht nach Trennung und Scheidung: Wechselmodell eine gesellschaftliche Notwendigkeit

, Familie & Kind, Interessenverband Unterhalt und Familienrecht ISUV / VDU e. V.

Nach Auffassung des Interessenverbandes Unterhalt und Familienrecht (ISUV) ist ein Paradigmenwechsel im Kindschaftsrecht notwendig. Auf Grund...

Disclaimer