Samstag, 03. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 542908

Nächster Halt Possenhofen: Sisis Bahnhof wird 150 Jahre alt

Wo das österreichische Kaiserpaar und weitere Monarchen ankamen, wird dieses Jahr besonders gefeiert / Gäste machen eine Zeitreise auf den Spuren royaler Prominenz

(lifePR) (Starnberg, ) Schon Sisi reiste am Bahnhof Possenhofen an, mit Hofstaat und Gefolge. Die Kaiserin und Königin von Österreich-Ungarn verbrachte regelmäßig die Sommerfrische im heutigen "Golfhotel Kaiserin Elisabeth" am Starnberger See. Am 4. Juli erinnert das Kaiserin Elisabeth Museum im historischen Bahnhof daran, wie man unter der Regentschaft von König Ludwig vor 150 Jahren die Bahnstrecke Starnberg-Tutzing-Penzberg und das Gebäude in Betrieb genommen hat. Die Erweiterung der Trasse war touristisch bedeutsam für das Starnberger Fünf-Seen-Land. Buchautor und "Kini"-Experte Jean-Louis Schlim referiert an dem Abend über "Götterdämmerung - Glanz und Ende König Ludwig des II. von Bayern" mit historischem Bildmaterial. Der Eintritt ist frei, Beginn der Jubiläumsveranstaltung ist um 19 Uhr.

"König Ludwig II. haben wir neben dem Bahnhofsbau den prächtigen Wartesalon für 'höchste und allerhöchste Herrschaften' zu verdanken", erzählt Rosemarie Mann-Stein, Leiterin des Kaiserin Elisabeth Museums. Sie entführt am 4. Juli in ihrem Vortrag in der westlichen Vorhalle des Bahnhofs in die Zeiten der königlichen-bayerischen Bahnstrecke. "Die Verlängerung in südliche Richtung bis nach Penzberg vor 150 Jahren diente neben der besseren Erschließung des Kohleabbaugebiets vor allem auch der touristischen Öffnung des Starnberger Fünf-Seen-Landes für die Sommerfrische", so Mann-Stein.

Noch heute ist der Bahnhof Possenhofen der ideale Ausgangspunkt für Reisen auf den Spuren der royalen Prominenz. "Vom Museum aus führt der Elisabeth-Weg zu Sisis Lieblingsplätzen", erklärt Werner Schmid vom Tourismusverband Starnberger Fünf-Seen-Land, der Gästen die gleichnamige Broschüre empfiehlt. "Eine Station ist die Roseninsel, wo sich Sisi und Ludwig II. heimlich trafen", ergänzt Schmid. Mit einem kleinen hölzernen Fährschiff, das von Mai bis Oktober mehrmals täglich fährt, gelangen Besucher auf das einzige Eiland im Starnberger See. Wer in der originalen Sisi-Suite übernachten mag, bucht sich ins "Golfhotel Kaiserin Elisabeth" in Feldafing ein.

Das Kaiserin Elisabeth Museum hält übrigens eine Dauer-Ausstellung mit authentischen Gegenständen und Accessoires aus Sisis Leben und dem ihrer Familie bereit. Erst im Frühjahr sind Neuerwerbungen dazu gekommen, wie das Zeichenheft von Kronprinz Rudolf aus seiner Kindheit und die persönliche Zigarrenpfeife von Kaiser Franz Josef I.

Tourismusverband Starnberger Fünf-Seen-Land

Die Region Starnberger Fünf-Seen-Land mit ihren Bauerndörfern und prächtigen Residenzen liegt südwestlich von München. Starnberger See, Ammersee, Pilsensee, Wörthsee und Weßlinger See mit ihren mehr als 100 Ufer-Kilometern sind im Sommer wie im Winter Anziehungspunkte. Der Hochadel, darunter Märchenkönig Ludwig II. und Kaiserin Elisabeth von Österreich ("Sisi"), residierten einst in herrschaftlichen Villen und Schlössern, die noch heute am Ufer des Starnberger Sees thronen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Cliff Hotel Rügen gewinnt „Certified Star-Award 2016”

, Reisen & Urlaub, Privathotels Dr. Lohbeck GmbH & Co.KG

Die besten und die beliebtesten Certified Hotels des Jahres wurden am 28. November 2016 mit dem Certified Star-Award ausgezeichnet. Darunter...

Ostseeküste und Insel haben sich für Kurzurlauber zum Jahreswechsel gewappnet

, Reisen & Urlaub, Ostseeklar.de

Vor allem die deutschen Küsten stehen bei den Bundesbürgern für Kurzreisen zum Jahreswechsel hoch im Kurs. Dafür sorgen die unkomplizierte Anreise...

Winterfreizeittipps für die Mittlere Schwäbische Alb

, Reisen & Urlaub, Mythos Schwäbisch Alb

Wenn eine weiße Winterdecke die raue Schönheit der Mittleren Schwäbischen Alb umhüllt, fühlen sich Winterliebhaber wie im Märchen – dann glänzt...

Disclaimer