Montag, 05. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 69745

Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern zweifach für den Deutschen Tourismuspreis nominiert

Waldaktie und Gute Nacht Geschichten unter den Top 7 / Auch Hotel Bornmühle vorgeschlagen

(lifePR) (Rostock, ) Der Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern ist gleich zwei Mal für den Deutschen Tourismuspreis 2008 nominiert: Das Projekt Waldaktie als Gemeinschaftsprojekt mit dem Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz und die "Gute Nacht Geschichten" des Verbandes sind von der Jury unter die sieben verbliebenden Kandidaten gewählt worden. Mit dem jährlich vergebenen Preis zeichnet der Deutsche Tourismusverband herausragende touristische Innovationen aus, die Maßstäbe in Sachen Kreativität und Originalität setzen.

"Wir freuen uns, dass die Projekte, mit denen das Land Mecklenburg-Vorpommern auf die Zukunft setzt, solchen Zuspruch finden", sagte Verbandspräsident Mathias Löttge. "Mit der Waldaktie ist es gelungen, ein Zeichen für Klimaschutz im Kleinen zu setzen, und mit den Hörgeschichten über das Urlaubsland werden die Gäste von morgen angesprochen", so Löttge weiter. Die Waldaktie überzeugte die Jury mit der Grundidee, Kohlendioxid durch wachsendes Holz in mehreren so genannten Klimawäldern langfristig zu binden und Klimaschutz, beispielsweise in regelmäßigen Pflanzaktionen, für Urlaubsgäste erlebbar zu machen. Durch den Erwerb einer symbolischen Waldaktie für zehn Euro wird gewährleistet, dass von den für diesen Geldwert gepflanzten Bäumen rund 850 kg Kohlendioxid gebunden werden. Die Abenteuergeschichten auf CD für die jüngsten Gäste sind ein innovatives Medium um das Urlaubsland kennenzulernen. Die Hauptakteure Maria und Viktor gehen mit den kleinen Urlaubern auf Entdeckungsreise. Gelesen werden die Geschichten von der Schauspielerin Eva-Maria Hagen.

Insgesamt waren 74 Bewerbungen für den Tourismuspreis 2008 zugelassen worden. Der Preisträger wird am 6. November im Rahmen des Deutschen Tourismustages in Kassel bekannt gegeben. Unter den sieben Nominierten ist mit dem Hotel Bornmühle noch ein dritter Kandidat aus Mecklenburg-Vorpommern zu finden. Im ersten europäischen Hotel, das als Höhentrainingszentrum fungiert, können Gäste das sauerstoffärmere Höhenklima zur Revitalisierung nutzen.

Im vergangenen Jahr landete das Projekt Linking Stories des Tourismusverbandes beim Deutschen Tourismuspreis unter den besten zehn.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Rheuma-Therapie: In Bad Füssings legendären Thermen die Schmerzen einfach "wegbaden"

, Reisen & Urlaub, Kur- & GästeService Bad Füssing

800.000 Deutschen leiden unter Rheuma. Vier Milliarden Euro müssen nach Schätzungen der Deutschen Gesellschaft für Rheumatologie jedes Jahr für...

Cliff Hotel Rügen gewinnt „Certified Star-Award 2016”

, Reisen & Urlaub, Privathotels Dr. Lohbeck GmbH & Co.KG

Die besten und die beliebtesten Certified Hotels des Jahres wurden am 28. November 2016 mit dem Certified Star-Award ausgezeichnet. Darunter...

Ostseeküste und Insel haben sich für Kurzurlauber zum Jahreswechsel gewappnet

, Reisen & Urlaub, Ostseeklar.de

Vor allem die deutschen Küsten stehen bei den Bundesbürgern für Kurzreisen zum Jahreswechsel hoch im Kurs. Dafür sorgen die unkomplizierte Anreise...

Disclaimer