Montag, 05. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 155949

Einzigartige Naturfotografien der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst im Augustinum Aumühle zu sehen

(lifePR) (Löbnitz b. Ribnitz-Damgarten, ) Der Tourismusverband Fischland-Darß-Zingst präsentiert mit "Die Halbinsel" eine eigene Naturfo-toausstellung im Augustinum Aumühle bei Hamburg. Die Exposition des Berliner Fotografen Uwe Engler ist dort vom 11. April 2010 zu sehen. Die Vernissage beginnt um 16 Uhr, wobei Stiftungsdi-rektor Stephan Mönning die Ausstellung eröffnen und die Gäste begrüßen wird.

"Die Ausstellung zeigt Zauberbilder aus der Tiefe der Meerlandschaften, die unglaubliche Momente des Naturschauspiels an der Ostseeküste entlang Fischland-Darß-Zingst wiedergeben. Ich bin sehr glücklich, dass es uns als Tourismusverband möglich ist, die Schönheit dieser einmaligen Landschaft im Spannungsfeld zwischen Ostsee und Boddengewässern in Gestalt dieser wunder-baren Ausstellung im Augustinum Aumühle und mithin in der Region von Hamburg präsentieren zu können", sagt Mathias Löttge, Vorsitzender des Tourismusverbandes Fischland-Darß-Zingst. Na-turfotograf Uwe Engler habe ein unvergleichliches Gespür für die ruhige und zugleich span-nungsgeladene Ostseelandschaft von Fischland-Darß-Zingst.

Wobei Uwe Engler die Natursequenzen am liebsten aus der Ameisenperspektive vom Erdboden her betrachtet. Und er macht vor keiner Situation und keiner Natureskapade halt. Stürmt oder reg-net es, geht er direkt in die Ostsee, wo unglaubliche Naturfotografien entstehen. Im Spiel und Spannungsfeld der Elemente bevorzugt Uwe Engler die Möglichkeiten, die ihm der Weitwinkel und der Panoramaeffekt seiner Kamera geben. Der Autodidakt Uwe Engler hat sich mit seinen Bildern bereits auf verschiedenen nationalen und internationalen Fotofestivals einer breiten Öffentlichkeit präsentiert und sich einen Namen gemacht. In seiner Arbeit findet er großen Zuspruch. Zumal bei ihm die Naturfotografie zum Umweltschutz mit visuellen Mitteln wird. Zeigen, was es zu bewahren gilt. Dokumentieren, was verhindert werden muss.

Der Fotograf Uwe Engler hatte im Auftrag des Tourismusverbandes Fischland-Darß-Zingst Auf-nahmen von der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst gemacht. "Für mich war es eine sehr schöne Arbeit. Meine Bilder erzähle in ruhigen Tönen von dieser faszinierenden Landschaft", sagt der Fo-tograf. Gemeinsam plant man als nächstes einen Fotobildband über Halbinsel Fischland-Darß-Zingst. Die Exposition "Die Halbinsel" ist als Wanderausstellung konzipiert und wurde bereits beim Zingster Fotofestival "Horizonte" präsentiert. Auch war sie schon im Nationalparkzentrum in Bad Ilsenburg im Harz, im Müritzeum und im Jasmunder Nationalparkzentrum auf Rügen zu sehen. Im Anschluss an die Vernissage im Augustinum Aumühle gibt es das Konzert "Piano-Rama" mit den Musikern Lutz Gerlach und Ulrike Mey von der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Besondere Nikolaus-Vorstellung im MiR!

, Kunst & Kultur, Musiktheater im Revier GmbH

Am Nachmittag des 6. Dezember spielt das Musiktheater im Revier eine Vorstellung seiner Erfolgsproduktion "Schaf" extra für Menschen aus Gelsenkirchen,...

Die Galerie Kristine Hamann zeigt zwölf beachtenswerte Künstler im diesjährigen Wintersalon

, Kunst & Kultur, GALERIE KRISTINE HAMANN

Auch in diesem Jahr eröffnet die Galerie Kristine Hamann an der Schweinsbrücke, Wismar, den beliebten Wintersalon. Auf dem Programm stehen zwölf...

Marlene Dietrich – die ewige Diva

, Kunst & Kultur, Eibert Grabmale

115 Jahre wäre Marie Magdalene Dietrich am 27. Dezember geworden, da wird es Zeit, sich an die Sängerin, Schauspielerin und die vielleicht letzte...

Disclaimer