Dienstag, 06. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 64993

Kalentieva lässt Konkurrenz hinter sich

(lifePR) (Urmitz, ) Mit großem Selbstbewusstsein hat sich Irina Kalentieva beim Swisspower-Cup in Bern präsentiert. Mit gut einer halben Minute Vorsprung vor Olympiasiegerin Sabine Spitz gewann die 30-Jährige das Rennen in der Schweiz. "Nachdem ich in der zweiten Runde die Führung übernommen habe, habe das Rennen jederzeit kontrolliert und konnte Sabine (Spitz) immer auf Distanz halten"; sagte Kalentieva, die schon im Vorjahr am Berner Hausberg erfolgreich war.

Am Tag vor dem Wettkampf hatte es geregnet und daher war der Boden extrem aufgeweicht. "Das waren ideale Bedingungen für mich. Zudem war die Strecke wirklich klasse - technisch und lange Anstiege. Das liegt mir", erzählte die Bronzemedaillengewinnern von Peking. Ab der zweiten Runde übernahm die Russin die Führung und ist von da an alleine gefahren. Von Runde zu Runde baute Kalentieva ihren Vorsprung aus und fuhr souverän zum Sieg.

Nach den Reisestrapazen der vergangenen Wochen mit den Olympischen Spielen in Beijing, dem Weltcup im australischen Canberra und Swiss Powercup will "Ira" erst einmal die Beine hochlegen, bevor sie sich Mitte der Woche auf den Weg zum Weltcup-Finale nach Schladming (AUT) macht.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Prickelnde Vorweihnachtsmomente im Wunderland Kalkar

, Freizeit & Hobby, Wunderland Kalkar

Ein besonderes Bonbon wird am Samstag, den 17. Dezember mit dem Winter-Weihnachtsevent „The show must go on“ in der Eventhalle des Wunderland...

ideas in boxes und die wichtigsten Tipps für eine entspannte Adventszeit

, Freizeit & Hobby, ideas in boxes

Die Schlauen haben schon die komplette Vorweihnachtszeit in Checklisten organisiert, die Kreativen und „Auf den letzten Drücker Schenker“ werden...

Misswahl beim FANCLUB-Fest am 22. April 2017: Wer wird Miss Meckatzer 2017?

, Freizeit & Hobby, Meckatzer Löwenbräu Benedikt Weiß KG

Meckatzer sucht Frauen, die sich trauen – nicht zu heiraten, sondern eine langjährige Verbindung mit Meckatzer einzugehen, denn am 22. April...

Disclaimer