Samstag, 03. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 531563

Genussvolle musikalische Entdeckungsreise

Zermatt Unplugged präsentiert 13 Bands auf den New Talent Stages

(lifePR) (Zermatt, ) Während dem Zermatt Unplugged lohnt es sich, auch tagsüber auf musikalische Entdeckungsreise durch und rund um Zermatt zu gehen. Sechs Bühnen, verteilt im Dorf und im Skigebiet, sind Nachwuchsbands vorbehalten und bieten diesen eine Plattform, um sich dem internationalen Publikum zu präsentieren. Auf den New Talent Stages stehen jeweils von Mittag bis Mitternacht junge Talente, die es zu entdecken gilt und dies erst noch kostenlos.

Nach einem Skitag gemütlich auf der Terrasse vor dem Cervo sitzen, die Seele baumeln lassen und den mitreissenden Melodien der jungen Künstler auf der Bühne zuhören: dies gehört ebenso zum Zermatt Unplugged wie die abendlichen Konzerte der Superstars. Täglich treten auf den sechs New Talent Stages spannende Bands auf, die nur darauf warten, vom musikinteressierten Publikum entdeckt zu werden. Allesamt Bands, die kurz vor dem grossen Durchbruch stehen und diese Plattform inmitten der Weltstars nur zu gerne nutzen. Zu hören gibt es die New Talents auf den Terrassen des Cervo und des Hotels Alex, in der Blue Lounge auf Blauherd (2600 m. ü. M.), im The Pink im Hotel Post, vor dem Museum im Herzen von Zermatt und im Foyerzelt. Von Dienstag bis Samstag spielen die 13 Bands jeweils auf einer anderen Bühne, gestartet wird um 12 Uhr und der Besuch der Konzerte ist kostenlos. Neun der Bands im diesjährigen Line-up kommen aus der Schweiz und zeigen die Vielfalt des helvetischen Musikschaffens. Dazu gehören die beiden zu den SRF3 Best Talents erkorenen Bands FROM KID, die nicht nur auf der Bühne stehen, sondern auch für das Festivalplakat Modell gestanden haben, sowie THE GARDENER & THE TREE. Oder JUNES mit ihrem drängenden Acoustic Pop und die Indie-Pop-Band TAWNEE, eine der vielversprechendsten Neuentdeckungen. Mit TOBIAS CARSHEY, der nach der Auflösung von Strozzini mit seinem Solodebüt sein ganzes Potenzial entfaltet, ANDREA BIGNASCA, dem Tessiner, der klingt wie ein Bluesmusiker aus dem fernen Amerika, und FRANK POWERS, der sich in kein Schema pressen lässt und sowohl als Strassenmusiker mit Ukulele unter dem Arm oder aber mit kompletter Band auf grossen Konzertbühnen anzutreffen ist, präsentieren sich diese drei Schweizer Singer-Songwriter dem Publikum. DUCK DUCK GREY DUCK mit ihrem Soul-Surf- Garage und THE TWO, die klingen, als wären sie direkt dem Mississippi-Delta der 1920er-Jahre entsprungen, vertreten die Westschweiz. Mit seiner unvergleichlichen Stimme hat sich JP COOPER in seiner Heimat unlängst eine grosse Fangemeinde aufgebaut und bringt frischen Wind von den grünen Hügeln Englands in die Schweizer Berge. Wind und vor allem Wellen sind die Leidenschaft dreier Briten und eines Australiers, die sich beim Surfen in West-Frankreich kennenlernten und seither als SUNSET SONS auf der Erfolgswelle reiten. Mit YALTA CLUB aus Frankreich und KIDS OF ADELAIDE aus Deutschland treten zwei weitere Bands aus dem Ausland den Weg nach Zermatt an. Die 13 New Talents auf sechs Bühnen werden für ein einmaliges Erlebnis und viele Neuentdeckungen sorgen und so die Festivaltage musikalisch einläuten.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Aufgrund des sensationellen Erfolgs auch 2017 wieder: The QUEEN Night - die Musik-Show - Allgäuer Freilichtbühne - 27. August 2017 - 19 Uhr

, Musik, VH-Konzerte

www.queen-night.de The QUEEN Night zeigt die musikalische Erfolgsstory der Gruppe QUEEN von den Anfängen bis zum Tod von Freddie Mercury....

Letzte Sonntags-Matinee 2016 in Birkenried

, Musik, Kulturgewächshaus Birkenried e.V.

Helt Oncale ist ein meisterhafter Gitarrist, Fiddler, Mandolinist, Banjospieler und Songschreiber aus dem US-Bundesstaat Louisiana. Musikalische...

"Töne sind höhere Worte"

, Musik, Hochschule für Musik und Tanz Köln

Seit mehreren Jahren findet im Dezember in der Hochschule für Musik und Tanz Köln eine Claviernacht statt, die sich jeweils einem zuvor ausgewählten...

Disclaimer