Freitag, 09. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 69045

Südtiroler Äpfel aus dem Cremetiegel

Therme Meran erweitert das Sortiment mit Apfelkosmetik

(lifePR) (Berlin, ) Die neue Apfelkosmetiklinie der Therme Meran wurde nach den neuesten Erkenntnissen der Naturkosmetik entwickelt. Der Apfel ist reich an Vitamin C, Kalzium, Pektin und Kalium zur Gewebestraffung sowie Zink zum Zellaufbau und Polyphenole, die regenerierend wirken. Die Pflegelinie für Gesicht und Körper bewahrt den natürlichen Säureschutzmantel der Haut, da der pH-Wert bei Äpfeln identisch ist. Für die Produkte werden ausschließlich dermatologisch getestete Inhaltsstoffen verwendet die frei von Mineralölen, Konservierungs- und Farbstoffen sind. Geeignet sind die Naturprodukte für alle Hauttypen und besonders bei empfindlicher Haut. Die Haut wird mit wertvollen Nährstoffen, Spurenelementen, Vitaminen und Mineralien des Apfels versorgt, die ihr Frische und Schönheit verleihen. Alle Produkte spenden Feuchtigkeit und wirken antioxidativ. Die natürlichen Duftnoten des Apfels sind zudem besonders angenehm und wohltuend.

Das Sortiment der neuen Therme Meran Kosmetiklinie besteht aus elf Naturprodukten: Apfel-Gesichtscreme von feuchtigkeitsspendend über reich zu sehr reichhaltig, glättendes Apfelcreme-Peeling, Apfel-Augencreme, Apfel- Tonic und Apfel-Reinigungsmilch. Für den Körper gibt es die Apfel- Körperlotion "feuchtigkeitsspendend und reichhaltig" und für reifere Haut "straffend und elastische Haut" sowie Apfel-Duschgel und Apfel-Badeöl.

Das Design der Verpackung wurde für die neue Kosmetiklinie überarbeitet und dem puristischen Stil der Therme Meran angepasst. Detaillierte Informationen zu der Apfelkosmetiklinie und den Wohlfühlbehandlungen auf www.thermemeran.it, rund um die Uhr bestellbar im Onlineshop unter http://www.thermemeran.it/welcome_shop.php.

THERME MERAN

Die Therme Meran gilt als Sinnbild des kontrastreichen Südtirols. Matteo Thun, Stardesigner und Innenarchitekt der Therme Meran, schuf eine Naturoase im Herzen der Kurstadt Meran, die den Kontrast der alpin-mediterranen Umgebung in all seinen Bereichen in sich trägt. Die moderne, geradlinige Architektur gibt freien Blick auf die alpinen Bergketten. Die Therme fängt das Flair Merans in seinen Angeboten ein. Eingebettet im hauseigenen 51.000 m² großen Thermenpark stehen den Besuchern 13 Pools im Innenbereich und 12 Pools im Außenbereich (geöffnet von Mitte Mai bis Ende September) sowie eine Saunalandschaft mit acht Saunen und Dampfbädern zur Verfügung. Im Spa & Vital der Therme werden vorwiegend Südtiroler Produkte wie Äpfel, Trauben, Molke, Wolle, Kastanien oder Heu für die Behandlungen verwendet. Die hauseigene Kosmetiklinie auf Apfel-Basis wird ebenfalls aus Südtiroler Rohstoffen hergestellt. Die Therme Meran wurde im Dezember 2005 eröffnet.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Wissen über Multiple Sklerose - sehen und verstehen: DMSG geht mit Erklärfilmen online

, Gesundheit & Medizin, Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft Bundesverband e.V.

Gemeinsam mit der AMSEL, Aktion Multiple Sklerose Erkrankter, Landesverband der DMSG in Baden-Württemberg, hat der DMSG-Bundesverband ein weiteres...

Erkältungszeit = Antibiotikazeit? NEIN!

, Gesundheit & Medizin, Landesärztekammer Hessen

Die zunehmenden Antibiotikaresistenz­en bei Bakterien sind ein ernstes Problem für die Gesundheit und das Gesundheitssystem, neue Antibiotika-Entwicklungen...

Das Krankenhausstrukturgesetz - eine Jahrhundertreform?

, Gesundheit & Medizin, Hessische Krankenhausgesellschaft e. V

Es geht ein Ruck durch die deutsche Krankenhauslandschaf­t. Dies wurde auf dem diesjährigen Hessischen Krankenhaustag deutlich. In Hanau waren...

Disclaimer