Sonntag, 04. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 65144

Fünf Jahre "Responsible Business Aktionsmonat" bei Rezidor

(lifePR) (Hamburg/Zürich, ) Bereits zum fünften Mal steht der September bei der Rezidor Hotel Group ganz im Zeichen von Umweltschutz, sozialer Verantwortung und einem gesunden Umfeld für Mitarbeitende und Gäste. Alle 239 in Betrieb befindlichen Hotels der Gruppe in 44 Ländern in Europa, im Nahen Osten und in Afrika sind in diesem Monat aufgerufen, besondere Aktionen zum Schutz der Umwelt oder für die Unterstützung gemeinnütziger Projekte durchzuführen. Die Hotels engagieren sich gemeinsam mit Mitarbeitenden, Gästen und Menschen vor Ort, wecken das Bewusstsein für "Responsible Business" und sammeln Spenden für Rezidors Charity-Partner, die "World Childhood Foundation" sowie für lokale Projekte.

"Responsible Business ist ein wichtiger Aspekt unserer Firmenphilosophie und Bestandteil unserer Arbeit - Tag für Tag und in jedem Hotel", erklärt Catherine Rubbens, Director Responsible Business bei Rezidor. "Darüber hinaus betonen wir unser Engagement im September zusätzlich, bündeln unsere Kräfte und führen eine Vielzahl von Aktionen durch, die unserer Umwelt und den Menschen zugute kommen."

Der Kreativität und dem Engagement der Hotels sind dabei keine Grenzen gesetzt. So überreicht das Park Inn Lully den Gästen beim Check-out eine Schokolade und eine Banane des Fair Trade Labels Max Havelaar. Das Radisson SAS Hotel Luzern unterstützt die gemeinnützige Schweizer Stiftung Théodora, die den Besuch von Traumdoktoren (in Clown- Kostümen) in Spitälern organisiert und dadurch das Leiden von Kindern durch Freude und Lachen lindert. Als erste Aktion serviert das Team des Restaurant LUCE vier verschiedene Dreigang-Menüs für CHF 45.00 und überweist pro verkauftes Menü CHF 10.00 an die Théodora Stiftung. Ausserdem können die Gäste für CHF 5.00 eine rote Clown-Nase kaufen, der Erlös kommt dabei vollständig der Stiftung zugute.

Vielfältigkeit zeichnet auch die Aktionen für soziales Engagement und Umweltschutz aus: Das Radisson SAS Hotel Basel hilft der Gemeinde Mariastein bei deren aufwändigen Bach- und Uferreinigung. Zusätzlich werden in der Personalkantine Lieblingsgerichte von Mitarbeitenden der unterschiedlichsten Nationen gekocht und die entsprechenden Angestellten mit einem Porträt vorgestellt. Angestellte des Radisson SAS Hotel St. Gallen unterstützen am 26. und 27. September 2008 das Team des Walter Zoos in Gossau SG beim Füttern der Tiere sowie beim Putzen der Gehege und der Grünanlagen. Zu den Projekten des Park Inn Zürich Airport zählen je ein kostenloses Catering für das Lighthouse Hospiz Zürich und das Züriwerk sowie die Teilnahme der Mitarbeitenden an einem Erste Hilfe- und Defibrillatorkurs des Samaritervereins Rümlang. Als Teambuilding-Aktion steht ein Fahrrad- Ausflug während des autofreien Zürcher "Slow-Up-Day" auf dem Programm. Und das Management-Team arbeitet an einem Tag auf dem Hof von Familie Gut aus Rümlang.

Zusätzlich zu den Aktionen in den Hotels engagieren sich alle Angestellten in der Brüsseler Rezidor-Zentrale für den "Responsible Business Aktionsmonat". "Wir starten mit einem Radfahrevent zugunsten der 'World Childhood Foundation' in den Monat. Mit dieser Aktion wollen wir unsere Hotelmitarbeiter zusätzlich motivieren und die Bedeutung von 'Responsible Business' für Rezidor unterstreichen", so Catherine Rubbens.

Der Aktionsmonat ist Teil des ambitionierten firmenweiten "Responsible Business"- Programms. Die Rezidor Hotel Group war eine der ersten Hotelgesellschaften weltweit, die 2001 ein übergreifendes Programm für soziale Projekte und Umweltengagement in allen Hotels und Regionen ins Leben gerufen hat. "Responsible Business" umfasst die Verantwortung für Gesundheit und Sicherheit von Mitarbeitern und Gästen, das Respektieren sozialer und ethischer Grundsätze und die Verringerung schädigender Einflüsse auf die Umwelt. Ebenfalls als eine der ersten internationalen Hotelgruppen bietet die Rezidor Hotel Group ihren Gästen die Möglichkeit, klimaneutral zu reisen und CO2-Emissionen auszugleichen. Für ihr Engagement hat die Gruppe bereits mehrere Auszeichnungen erhalten wie etwa 2004 den "Worldwide Hospitality Award". Rezidor ist zudem Mitglied im Präsidium der prestigeträchtigen Organisation ITP (International Tourism Partnership).

Die "World Childhood Foundation" ist eine nicht-kommerzielle Organisation, die 1999 von ihrer Königlichen Hoheit Silvia von Schweden gegründet wurde. Die "World Childhood Foundation" widmet sich dem Schutz und der Unterstützung von Kindern weltweit und unterstützt lokale Projekte, die etwa Straßenkindern helfen, sich für minderjährige Mütter engagieren und vernachlässigte, sexuell missbrauchte und ausgebeutete Kinder betreuen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Freudensprünge bei ICECOOL

, Freizeit & Hobby, AMIGO Spiel + Freizeit GmbH

Für ICECOOL läuft es dieser Tage reibungslos: Innerhalb weniger Monate hat das Pinguin-Schnipp-Spiel gleich sechs Ehrungen erhalten. Dass das...

Angebote für Krimifans, Kunst- und Musikliebhaber

, Freizeit & Hobby, Hochschule Bremen

Studierende des Internationalen Studiengangs Angewandte Freizeitwissenschaft der Hochschule Bremen bieten unter der Leitung von Prof. Dr. Renate...

FORT FUN Abenteuerland bietet ab sofort persönlichere Geschenk-Gutscheine an

, Freizeit & Hobby, FIRMEDIA® - Webservices

Personalisierbare Geschenke zu Geburtstagen oder Weihnachten sind ein Zeichen von Wertschätzung und verleihen Geschenken eine besondere Note....

Disclaimer