Donnerstag, 08. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 65893

Kurt Berndt übernimmt Leitung der Wiener Renaissance Hotels

Kurt Berndt wird neuer Cluster General Manager für die beiden Wiener Renaissance Hotels. Er folgt Satya Anand, der künftig als Area Vice President of Marriott International für Zentraleuropa verantwortlich zeichnet

(lifePR) (Wien, ) Mit 1. Oktober 2008 übernimmt Kurt Berndt (57) die Leitung des Imperial Riding School Vienna A Renaissance Hotel in Wien 3 und des Renaissance Wien Hotel an der Linken Wienzeile. Für seine neue Funktion als Cluster General Manager der Wiener Renaissance Hotels bringt der erfahrene Hotelier eine vielseitige internationale Karriere mit. Seine Laufbahn startete er als Lehrling im Hotel am Schlossgarten in Stuttgart, wo er erste Erfahrungen in der Küche als auch als Hotelfachmann sammeln konnte. Nach weiteren Praktika in der Schweiz absolvierte der gebürtige Schwabe die Hotel Management Schule in Hannover.

Im Rahmen seiner 40-jährigen Tätigkeit im Hotelgeschäft fungierte er bereits als General Manager der Ramada Gruppe in Hotels in Ludwigshafen, Düsseldorf, Karlsruhe und Dubai. 1992 übernahm Berndt die Funktion des Regional Vice President of Operations der Ramada Hotels, es folgte der Aufstieg zum Senior Vice President in Frankfurt. Mit der Übernahme der Renaissance Hotel Gruppe durch Marriott International 1997 übernahm Berndt die Leitung des Hamburg Marriott Hotel, des Renaissance Hotel in Hamburg als auch des Bremen Marriott Hotel. 1999 kehrte er als General Manager des Frankfurt Marriott Hotel nach Frankfurt zurück. In den vergangenen Jahren zeichnete er für eine Reihe von bedeutenden Projekten verantwortlich, die dem Frankfurt Marriott Hotel ein komplett neues Look & Feel sicherten.

Für sein stetiges Engagement erhielt der zweifache Familienvater zahlreiche Auszeichnungen - so wurde er 1988 zum "Manager of the Year worldwide Ramada International" und 1993 zum "Hotelier des Jahres" durch den Deutschen Fachverlag ernannt. Weiters leitete er das Business Council für Zentraldeutschland bei Marriott International und war auch als Mitgründer und Vorsitzender der Hoteldirektorenvereinigung Deutschlands tätig.

Kurt Berndt über seine neue Position und den vollzogenen Ortswechsel: "Wien ist eine traumhafte Stadt - davon sind meine Frau und ich überzeugt. Wir freuen uns sehr, künftig in der Donaumetropole zu leben und die wienerische Lebensart zu genießen. Ich bin mir sicher, dass das Imperial Renaissance Hotel mit seinem historischen Hintergrund und den geplanten Renovierungen das Potenzial hat, zu einem der besten Häuser der Stadt weiterentwickelt zu werden. Das Fundament wurde ja bereits mit der Erweiterung der 30 eleganten Suiten gelegt".

Satya Anand wechselt zu Marriott International

Satya Anand, zuletzt Generaldirektor der beiden Wiener Renaissance Hotels, ist mit 1. September in die Regionalverwaltung von Marriott International nach Eschborn gewechselt. In seiner neuen Position als Area Vice President für Zentraleuropa zeichnet der gebürtige Inder nun für rund 40 Hotels in Deutschland, Österreich und Schweiz verantwortlich.

Unternehmensprofil Renaissance Wien Hotel

Das Renaissance Wien Hotel bietet, seit seiner Eröffnung im Jahre 1997, mit seinen 309 Zimmern und 8 Meetingräumen sowohl Freizeit- als auch Geschäftreisenden ein perfektes Umfeld für Unternehmungen in der Stadt oder Veranstaltungen in eleganter Atmosphäre. Der berühmte Wiener Charme und die internationale Vielfalt, die sich sowohl im Interieur des Hauses, als auch in den exquisiten Speisen der beiden Restaurants Allegro und Orangerie widerspiegeln, bereiten den Besuchern einen unvergesslichen Aufenthalt. Ein perfektes Zusammenspiel zwischen Charme und Inspiration, Tradition und Moderne. www.renaissancewien.com

Renaissance Hotels & Resorts sprechen anspruchsvolle Reisende an, die individuelle Betreuung und ein stilvolles Ambiente in hochwertigen First-Class Häusern schätzen. Jedes Hotel ist einzigartig und unverwechselbar im Stil, um so für den Gast die Umgebung und die Kultur des Standortes zu reflektieren. Kennzeichnend sind aufmerksame und respektvolle Mitarbeiter, ausdrucksstarkes Design, einladende Restaurants und persönlicher Touch bei gleichzeitig modern-eleganten Hotels.

Marriott International Inc. mit Sitz in Bethesda, Md. ist eine führende Hotelkette mit rund 3.000 Häusern in 67 Ländern weltweit. Im Beherbergungsbereich bietet Marriott derzeit folgende Marken: Marriott, JW Marriott, The Ritz-Carlton, Renaissance, Residence Inn, Courtyard, TownePlace Suites, Fairfield Inn, SpringHill Suites, Marriott Executive Apartments und Bulgari. Zudem betreibt Marriott den Marriott Vacation Club, Horizons by Marriott Vacation Club, The Ritz-Carlton Club und Grand Residences by Marriott sowie Conference Centers und Marriott ExecuStay für Unternehmensmitarbeiter. Im Jahr 2007 erwirtschaftete Marriott International 13 Milliarden US-Dollar durch den laufenden Geschäftsbetrieb. Das Unternehmen beschäftigt rund 151.000 Angestellte und ist ENERGY STAR® Partner der US-Umweltschutzagentur EPA. Weitere Informationen und Buchung unter den kostenfreien Marriott Reservierungsnummern: Deutschland: 0800/1 85 44 22, Österreich: 0800/29 67 03, Schweiz: 0800/55 01 22 oder über www.marriott.de. Aktuelle Pressemeldungen können über die Internet-Seiten http://www.marriottnewsroom.com oder www.cc-pr.com abgerufen werden.

The Imperial Riding School Vienna, A Renaissance® Hotel

Das Imperial Riding School Vienna A Renaissance Hotel bietet Reisenden ein kulturelles Umfeld, modernste Ausstattung und individuelle Betreuung. Das einzigartige Service und das ausgewählte Food und Beverage Programm zeichnen das elegante Haus aus. www.imperialrenaissance.com

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

An diesem Ort wird Sammlerleidenschaft entfacht

, Freizeit & Hobby, Wunderland Kalkar

Rumlaufen, den Blick schweifen lassen und … zugreifen! Im Wunderland Kalkar muss niemand nur in Träumen schwelgen, hier werden Schatzsucher-...

Prickelnde Vorweihnachtsmomente im Wunderland Kalkar

, Freizeit & Hobby, Wunderland Kalkar

Ein besonderes Bonbon wird am Samstag, den 17. Dezember mit dem Winter-Weihnachtsevent „The show must go on“ in der Eventhalle des Wunderland...

ideas in boxes und die wichtigsten Tipps für eine entspannte Adventszeit

, Freizeit & Hobby, ideas in boxes

Die Schlauen haben schon die komplette Vorweihnachtszeit in Checklisten organisiert, die Kreativen und „Auf den letzten Drücker Schenker“ werden...

Disclaimer