Sonntag, 04. Dezember 2016


KRONEN-Matjes meets Südafrika

(lifePR) (Sprockhövel, ) "An die Töpfe - fertig - los!" hieß es am 25. November wieder bei den fünften Friesenkrone Matjes-Meisterschaften. Diesen bundesweiten Wettbewerb für engagierte Nachwuchsköche rief das Marner Traditionsunternehmen Friesenkrone bereits 2006 ins Leben. Inzwischen hat sich der Wettbewerb, der Koch-Azubis dazu auffordert, sich kreativ mit dem Spitzenprodukt Matjes auseinanderzusetzen, als feste Größe an Berufsschulen und in der Gastronomie etabliert. Das bestätigte auch Axel Rühmann, Präsident des Verbands der Köche Deutschlands e.V. (VKD), der eigens vom Bodensee an die Nordsee gereist war, um als Jurymitglied die Leistungen des Köchenachwuchses zu beurteilen.

Über zwanzig Berufsschulklassen aus ganz Deutschland folgten in diesem Jahr dem Aufruf der Heringsmanufaktur Friesenkrone und sandten ihre Konzepte für eine Aktionswoche rund um den KRONEN-Matjes ein. Dabei war das Motto des Wettbewerbs - "Matjes vs. Südafrika - Die Top-Paarung zur Fußball-WM 2010" - eine große Herausforderung. "Das passt ja gar nicht zusammen", erinnert sich das Team aus Münster an seine erste Reaktion auf das Thema. Doch da war der Ehrgeiz der Schüler bereits geweckt. Genauso wie bei den Finalisten aus Hamburg und Coesfeld, die ebenfalls besonders originelle Rezepte und Marketingideen einreichten.

Für die drei Mannschaften begann der Finaltag der Matjes-Meisterschaften zunächst mit einer herzlichen Begrüßung durch Hendrik Schwarz, Geschäftsführer der Heringsmanufaktur Friesenkrone. Im Anschluss lud Herr Schwarz die Teams zu einer Betriebsführung durch die Produktion von Friesenkrone in Marne ein. Eine beeindruckende Erfahrung für alle Beteiligten. War es doch vielen nicht bewusst, welcher Aufwand nötig ist, um die Friesenkrone KRONEN-Matjes in der bekannten Qualität herzustellen.

Mit reichlich KRONEN-Matjes im Gepäck ging es dann auch gleich weiter ins Berufsbildungszentrum Meldorf, dessen Team unter Leitung von Studiendirektor Mirko Duschinsky für diesen Wettbewerb freundlicherweise seine erstklassig ausgestattete Küche sowie den Restaurantbereich zur Verfügung stellte. Hier zeigten die drei Berufsschulteams eindrucksvoll ihr Können in der Küche. Innerhalb von nur 90 Minuten bereiteten sie jeweils zwei ausgefallene Matjes-Kreationen zu. Die fertigen Gerichte präsentierten die jungen Köche der hochkarätigen Jury, besetzt durch Axel Rühmann (VKD), Jürgen Köhler (Lehrer der Berufsschule Meldorf), Benjamin Bosse (Produktionsleiter Friesenkrone), Friederun Köhnen (The Food Professionals Köhnen AG) und Lothar Südkamp (Marke & Slogan Werbeberatungsgesellschaft mbH).

Die anschließende Präsentation der drei Marketingkonzepte, illustriert von einfallsreich eingedeckten Tischen und liebevoll gestalteten Werbematerialien wie Flyern, Tischaufstellern und Plakaten, vervollständigte die Wettbewerbsbeiträge der Mannschaften.

"In Zukunft zählt nicht nur die Begabung in der Küche. Die Gäste sollten auch mit interessanten Konzepten gewonnen werden", leitete Axel Rühmann die Siegerehrung ein. Und besonders überzeugend gelang dem Team aus Coesfeld mit seinem Konzept "Matjes trifft Südafrika - 3:5" die Kombination dieser beiden Disziplinen. So konnte sich Lehrer Thomas Lasrich mit seinen Schülern Katharina Beuker, Maximilian Weber, Benedikt Holzhinrich und Jens Koch nicht nur über einen glänzenden ersten Platz, sondern auch über 1.000 Euro für die Klassenkasse freuen.

Unter dem Motto "Matjes erobert die Welt!" erkämpften sich Elisabeth Hering, Robin Meiners, Timo Ullrich, Paul Wiesmann und ihre Lehrerin Sabine Hinkel aus Münster den zweiten Platz, dotiert mit 500 Euro Preisgeld. Viel Anerkennung gab es von den Juroren für Patrick Lemmermann, Stefan Joerdel und Sophia Birlen aus Hamburg mit ihrer Lehrerin Elke Schau. Ihr Konzept rund um das fiktive Restaurant Fischerkrone wurde mit dem dritten Platz und 250 Euro belohnt.

"Eure Urkunden sind der Beweis für euer großes Engagement. Das wissen auch zukünftige Arbeitgeber." Diesen Tipp gab Hendrik Schwarz den Teams am Ende der Siegerehrung noch mit auf den Weg. Und schon jetzt steht fest, dass auch im nächsten Jahr Berufsschulklassen wieder die Chance bekommen werden, an diesem Wettbewerb teilzunehmen. Denn eine Neuauflage der Friesenkrone Matjes-Meisterschaften ist für 2010 fest eingeplant. Das positive Feedback aller Beteiligten spricht einfach für diesen einzigartigen Nachwuchs-Wettbewerb des schleswig-holsteinischen Unternehmens Friesenkrone.

www.friesenkrone.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

xanthurus konsolidiert seinen Online-Auftritt

, Essen & Trinken, xanthurus GmbH

Die neue Designsprache bei Deutschlands beliebten Wein-Online-Kaufhaus sorgt für eine aufmerksamkeitsstark­e Blocksprache in Bildern und Text,...

Dreifach prämiert: Die SAUER GOLDBÄREN von HARIBO

, Essen & Trinken, HARIBO GmbH & Co. KG

Deutschland ist von den neuen HARIBO SAUER GOLDBÄREN überzeugt: Ein TV-Spot mit dem Markenbotschafter Michael BULLY Herbig sowie aufmerksamkeitsstark­e...

"Alter Apfelbrand" aus dem Spessart

, Essen & Trinken, xanthurus GmbH

Was für ein Name, Wolfsschluchtwasser, der so geheimnisvoll klingt, wie der Name der bayrischen Landschaft aus der er kommt, der Spessart. Felsen,...

Disclaimer