Sonntag, 11. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 69526

Erste Kunstausstellung bei 300 km/h!

Thalys zeigt 168 Portraits von Europäern auf der Außenseite eines Zugs / Europäisches Kulturprojekt "United in Diversity - European Attitudes"

(lifePR) (Köln, ) Sechs Wochen lang hat das niederländische Fotografenduo Ari Versluis und Ellie Uyttenbroek, bekannt unter dem Künstlernamen Exactitudes, Mitbürger Europas abgelichtet - drei Wochen im Bahnhof Rotterdam-Centraal, drei Wochen im Pariser Bahnhof Gare Du Nord. Mit dem Ziel, eine Momentaufnahme der europäischen Identität einzufangen, sind 14 Fotoserien mit jeweils 12 Portraits entstanden. Diese 168 Aufnahmen von Europäern werden vom 13. Oktober bis zum 31. Dezember 2008 erstmals ausgestellt - auf der Außenseite eines fahrenden Thalys-Zuges, der die europäischen Metropolen Paris, Brüssel, Köln und Amsterdam mit bis zu 300 km/h verbindet.

United in Diversity - European Attitudes" ist Teil der europäischen Kultursaison, die Frankreich anlässlich der französischen Ratspräsidentschaft ausgerufen hat. Ziel ist es, die Vielfalt der europäischen Identität szenographisch und fotographisch festzuhalten. Hierzu hat Exactitudes gemeinsam mit dem französischen Szenograf Olivier Boisson [Nawak & Ventilo] Passanten an zwei besonders internationalen Orten in Europa abgelichtet. Im Juli und August fanden Foto-Sessions im Bahnhof Rotterdam-Centraal statt, anschließend im August und September im Pariser Bahnhof Gare du Nord.

Die Idee zu "United in Diversity - European Attitudes" stammt von der Kuratorin Caroline Siobhan Ryan [PiArt].

Die Ausstellung ist eine Wanderausstellung par Excellance. Sie verwandelt den Thalys in ein fahrendes Kunstwerk und bringt den Gedanken einer wachsenden europäischen Identität konkret und lebendig in die vier Länder, die er miteinander verbindet: Frankreich, Belgien, die Niederlande und Deutschland.

Über die europäische Kultursaison

Die europäische Kultursaison findet anlässlich der französischen Ratspräsidentschaft vom 1. Juli bis zum 31. Dezember 2008 statt und rückt die Kultur der 27 EU-Mitgliedsstaaten in den Fokus der Betrachtung. Sechs Monate bietet sich die Gelegenheit, den Reichtum und die Vielfalt der europäischen Kultur neu- oder wiederzuentdecken. Hierzu findet eine Vielzahl kultureller Veranstaltungen statt: Film, Musik, Kunst, Literatur, Wissenschaft, Theater, Tanz, Gastronomie... Informationen: www.eu2008.fr

Thalys International

Bis zum heutigen Tag waren mehr als 65 Millionen Reisende im Streckennetz des Thalys zwischen den Städten Paris, Brüssel, Amsterdam und Köln unterwegs. Bis Ende Juni konnte der Umsatz im gesamten Thalys-Netz um 8 Prozent gesteigert werden. Mitte 2009 reduziert sich die Fahrzeit zwischen Paris und Amsterdam bzw. Paris und Köln auf 3:15 Stunden, Die Fahrzeit von Amsterdam nach Brüssel wird 1:46 Stunden betragen, von Köln nach Brüssel 1:47 Stunden. Wenn Sie mehr über die Fahrzeiten, Tarife oder aktuelle Angebote des Thalys erfahren möchten, besuchen Sie www.thalys.com oder die für mobile Endgeräte optimierte Seite http://thalys.mobi. Thalys ist ein Gemeinschaftsprodukt der französischen SNCF, der belgischen SNCB, der niederländischen Bahnen (NS) sowie der Deutschen Bahn (DB) und Mitglied von
- Railteam (Zusammenschluss der führenden Betreiber von Hochgeschwindigkeitszügen in Europa)
- CER (Community of European Railway and Infrastructure Companies)
- UIC (International Union of Railways)

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Der Countdown für die Eisgala "Emotions on Ice" läuft

, Kunst & Kultur, C³ Chemnitzer Veranstaltungszentren GmbH

In wenigen Tagen präsentiert die C³ Chemnitzer Veranstaltungszentre­n GmbH gemeinsam mit Spotlight Productions mit der zweiten Auflage von „Emotions...

ARD Kroatien Krimi Kommissar Lenn Kudrjawizki sorgt für nachhaltige Begeisterung

, Kunst & Kultur, Stefan Lohmann - Talent Buyer & Booking Agent

ARD / Degeto verlängert „Kroatien Krimi“ Reihe mit Lenn Kudrjawizki in einer der Hauptrollen. Nach der erfolgreichen Ausstrahlung stehen nun...

DER NUSSKNACKER in Darmstadt / ASCHENPUTTEL in St. Petersburg

, Kunst & Kultur, Staatstheater Darmstadt

In der laufenden Spielzeit findet erstmalig ein besonderer Austausch zwischen dem Hessischen Staatsballett und dem Leonid Yacobson Ballet aus...

Disclaimer