Mittwoch, 18. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 156182

Letzte Vorstellungen in dieser Spielzeit: Nathan der Weise von Gotthold Ephraim Lessing. Mit dem Sekundärdrama "Abraumhalde" von Elfriede Jelinek

Am Samstag, den 10. April um 15 Uhr und um 20 Uhr im Thalia Theater (Doppelvorstellung)

(lifePR) (Hamburg, ) Nicolas Stemanns Inszenierung von "Nathan der Weise" gehörte zu den Eröffnungspremieren der ersten Spielzeit unter der Intendanz von Joachim Lux. Nach 20 sehr gut besuchten Vorstellungen in Hamburg wird die in Zusammenarbeit mit dem Schauspiel Köln entstandene Produktion am 30. April ihre Köln- Premiere feiern. Zuvor zeigen wir das Stück zum letzten Mal in dieser Spielzeit am 10. April im Thalia Theater, bevor es voraussichtlich im September wieder auf dem Spielplan steht.

Nathan der Weise von Gotthold Ephraim Lessing. Mit dem Sekundärdrama "Abraumhalde" von Elfriede Jelinek

"Nun wessen Treu und Glauben zieht man denn / am wenigsten in Zweifel? Doch der Seinen? (...) Doch deren, die uns nie getäuscht, als wo / getäuscht zu werden uns heilsamer war?" Gotthold Ephraim Lessing

Es brennt. Schon einmal hatte es gebrannt. Nathans Frau und die gemeinsamen Söhne sterben in den Flammen. Nur Nathan überlebt. Er scheint verdammt, weiterzuleben, auch wenn das "nackte Nichts" an die Stelle tritt, wo ehemals sich Sinn ereignete. Aber Lessing lässt Nathan sich das Leben zurückerobern - Lessing widmet diesem Kampf um Wiedererlangung der Würde, um Wiedererlangung des Glaubens an den Menschen sein Stück.

Regie Nicolas Stemann Bühne Katrin Nottrodt Kostüme Marysol del Castillo Musik Sebastian Vogel und Thomas Kürstner Video Claudia Lehmann Dramaturgie Benjamin von Blomberg Ensemble Christoph Bantzer, Philipp Hochmair, Felix Knopp, Katharina Matz, Sebastian Rudolph, Birte Schnöink, Maja Schöne, Patrycia Ziolkowska

Eintritt 11,50 bis 44 Euro; ermäßigt 8 Euro / Karten Tel. 040.32 81 44 44 / www.thalia-theater.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

FitLine spielt weltweit auf höchstem Niveau

, Familie & Kind, PM-International AG

Handball-Weltmeister Christian Schwarzer moderierte gemeinsam mit dem Sportdirektor der PM-International AG, Torsten Weber, die Sport-Talk Runde...

Paradigmenwechsel beim Kindschaftsrecht nach Trennung und Scheidung: Wechselmodell eine gesellschaftliche Notwendigkeit

, Familie & Kind, Interessenverband Unterhalt und Familienrecht ISUV / VDU e. V.

Nach Auffassung des Interessenverbandes Unterhalt und Familienrecht (ISUV) ist ein Paradigmenwechsel im Kindschaftsrecht notwendig. Auf Grund...

Ergänzendes Hilfesystem: Opfer sexueller Gewalt können weiter Hilfe beantragen

, Familie & Kind, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Wer als Kind oder Jugendlicher im institutionellen Bereich sexuell missbraucht wurde, kann weiterhin Leistungen aus dem Ergänzenden Hilfesystem...

Disclaimer