Donnerstag, 08. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 63181

Deutsche Telekom unterstützt deutsche Mannschaft bei den Paralympics 2008 in Peking

(lifePR) (Bonn, ) .
- Ausstattung der Athleten mit attraktivem Mobilfunkangebot
- Telekom und Allianz etablieren gemeinsam mit dem Deutschen Behindertensportbund ein neues Fördermodell für paralympische Athleten
- Nachwuchsförderung im Behindertensport ebenfalls im Fokus
- Kooperation mit dem Internationalen Paralympischen Komitee zur Förderung der gesellschaftlichen Integration von Menschen mit Behinderungen

Die Deutsche Telekom unterstützt die deutsche Mannschaft bei den Paralympics 2008 in Peking (6. - 17. September 2008). Als Partner des Deutschen Behindertensportverbandes (DBS) und der Stiftung Deutsche Sporthilfe (DSH) wird Europas führender Telekommunikationskonzern für die Mobilfunkausstattung der Athleten sorgen. Darüber hinaus fördert die Deutsche Telekom gemeinsam mit dem Partner Allianz die mehr als 50 Athleten des "German Paralympic Top Team". Das Förderprogramm ermöglicht den Athleten, sich im Vorfeld mit ausreichend Zeit auf die Paralympischen Spiele optimal vorzubereiten. Ergänzt wird das Engagement im Spitzensport durch die Förderung der Nachwuchssportler der Deutschen Behinderten-Sportjugend. In diesem Rahmen unterstützt die Deutsche Telekom das Paralympische Jugendlager in Peking und begleitet mit einem "Mentorenprogramm" hoffnungsvolle Nachwuchssportler auf ihrem Weg zu den Paralympics 2012 in London.

"Mit unserem Engagement wollen wir verstärkt soziale und gesellschaftliche Verantwortung in allen Bereichen des Sports übernehmen und stehen den Sportlern als kompetenter Telekommunikationspartner zur Seite", so Stephan Althoff, Leiter Konzern Sponsoring der Deutschen Telekom. "In diesem Rahmen stehen für uns Themen wie Mobilität und Integration der Sportler sowie die Förderung junger Talente im Vordergrund."

"Wir freuen uns sehr über das Angebot der Deutschen Telekom. Das ermöglicht unseren Sportlern einen regen Kontakt untereinander und mit ihren Familien und Freunden zu Hause", so Karl Hermann Haack, Präsident des Deutschen Behindertensportverbandes. "Ein Engagement wie es die Telekom an den Tag legt, ist für uns elementar wichtig. Wir sind uns gemeinsam unserer sozialen Verantwortung bewusst und nur so ist es auch möglich den Behindertensport nach vorne zu bringen und den Sportlern mit Behinderung die Anerkennung und die Möglichkeiten zu bieten, die sie verdienen."

"Wir freuen uns für die Mitglieder des Paralympischen Teams, dass unser Nationaler Förderer Deutsche Telekom sein Top Team Engagement für den Behindertensport weiter ausbaut", sagt Dr. Michael Ilgner, geschäftsführendes Vorstandsmitglied der Stiftung Deutsche Sporthilfe.

Um die Kommunikation zwischen den Mitgliedern der Deutschen Paralympischen Mannschaft in Peking zu vereinfachen, bietet die Telekom aktuell allen Sportlern im Paket einen BlackBerry Curve mit einem attraktiven Mobilfunk-Angebot an. Außerdem wird in naher Zukunft ein Zugang zu ADAMS, dem globalen Informationssystem der Welt Anti-Doping Agentur (WADA), auf dem Black- Berry integriert werden. Somit können die Sportler jederzeit von unterwegs ihre Daten aktualisieren. In Planung sind weitere Anwendungen, die die Kommunikation der Sportler mit dem BlackBerry im Sport- und Verbandsumfeld erleichtern sollen. Zuvor hatte die Telekom bereits die Deutsche Olympiamannschaft mit Mobilfunktechnik ausgestattet und während der Olympischen Spiele für die kommunikative Infrastruktur im Deutschen Haus gesorgt.

Neben Telekommunikationsleistungen spielt im Förderpaket der Deutschen Telekom die Nachwuchsarbeit eine tragende Rolle. So unterstützt der Bonner Konzern das Paralympische Jugendlager 2008 in Peking, in dem junge Top- Sportler an die Atmosphäre der Spiele herangeführt werden sollen. Darüber hinaus hat die Telekom ein "Mentorenprogramm" eingerichtet. Drei Athleten aus dem Paralympischen Top Team begleiten jeweils ein Team von fünf bis sieben Jugendsportlern, die als Nachwuchshoffnung für die paralympischen Spiele 2012 gelten. Auf dem Programm stehen gemeinsame Besuche von Trainingslagern oder auch Sportveranstaltungen.

Die Aufmerksamkeit der Medien für die Paralympischen Spiele ist größer denn je. Allein ARD und ZDF werden über 100 Stunden von den Spielen in Peking berichten. Die Deutsche Telekom wird die Berichterstattung der TV-Sender in rund 100 ihrer Telekom Shops auf den Plasma- und LCD-Bildschirmen in den Schaufenstern übertragen. Damit verbunden ist auch ein Gewinnspiel, bei dem es als Hauptpreis eine Reise nach Peking für zwei Personen zu gewinnen gibt. Umfangreiche Online-Informationen unter www.telekom.com/paralympics ergänzen die Berichterstattung zu den Paralympics.

Seit Oktober 2006 engagiert sich die Deutsche Telekom für den Behindertensport und die internationale paralympische Bewegung. Dazu schloss die Telekom gemeinsam mit der Allianz einen Partnerschaftsvertrag mit dem Deutschen Behindertensportverband und wurde Gold Patron des Internationalen Paralympischen Komitees. Initiator dieser Kooperation zwischen Wirtschaft und Behindertensport ist Bundespräsident Horst Köhler. Im Vordergrund des Engagements steht die Unterstützung der mehr als 50 Athleten des "German Paralympic Top Team", die bei den Paralympischen Spielen 2008 in Peking an den Start gehen. Aufgrund der gezielten Förderung seitens der Partner haben die Paralympischen Leistungssportler mehr Zeit für ihr Training und können sich daher weitaus besser auf ihre Wettkämpfe vorbereiten. Die Umsetzung erfolgt in Zusammenarbeit mit der Stiftung Deutsche Sporthilfe. Darüber hinaus setzt sich der Bonner Konzern für die Nachwuchsförderung sowie für die gesellschaftliche Akzeptanz von Mitmenschen mit Behinderungen ein. In Kooperation mit dem Internationalen Paralympischen Komitee werden dazu spezielle Programme erarbeitet mit dem Ziel, die gesellschaftliche Integration von Mitmenschen mit Behinderungen so früh wie möglich sicherzustellen.

Weitere Informationen zum Engagement der Deutschen Telekom unter www.telekom.com/paralympics .

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Einsatz für FEUERWEHRMANN SAM in der Commerzbank-Arena Frankfurt

, Freizeit & Hobby, COMMERZBANK ARENA - Stadion Frankfurt Management GmbH

Am 27. Mai 2017 heißt es in der Commerzbank-Arena Frankfurt "Alarm, es kommt ein Notruf an, Feuerwehrmann Sam ist unser Mann"! Der beliebte Kinderheld...

Wer feiert schon am Freitag Bescherung?

, Freizeit & Hobby, Westdeutsche Lotterie GmbH & Co. OHG

Endet das Jahr genauso gut wie es angefangen hat? Wer den Eurojackpot knackt, kann schon zwei Wochen vor Weihnachten Bescherung feiern. Rund...

An diesem Ort wird Sammlerleidenschaft entfacht

, Freizeit & Hobby, Wunderland Kalkar

Rumlaufen, den Blick schweifen lassen und … zugreifen! Im Wunderland Kalkar muss niemand nur in Träumen schwelgen, hier werden Schatzsucher-...

Disclaimer