Sonntag, 04. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 62765

Fit im Alter

TU-Absolventin Kristin Ruckdeschel übernimmt Leitungsfunktion der ersten Seniorensportschule für Chemnitz

(lifePR) (Chemnitz, ) Zuerst hat sich die Kindersportschule (KiSS) der SG Adelsberg in Chemnitz einen Namen gemacht. Im September startet nun für die älteren Semester ein ganz besonderes Sportmodell in der Universitätsstadt: die Seniorensportschule. Damit kommt TU-Absolventin Kristin Ruckdeschel dem Vorschlag der KiSS-Leiterin Katrin Adler nach, ihr Modell auf den Seniorensport zu beziehen. Und eins steht zu Beginn schon mal fest, die Ausbildung an der TU ist eine gute Grundlage, wie Adler berichtet: "Kristin hat genauso wie ich die Studienkombination Sportwissenschaft, Pädagogik und Psychologie an der TU erfolgreich studiert. Damit ist man prädestiniert für die Gründung einer Sportschule."

In diesen Wochen finden bereits erste Schnupperkurse für die Senioren statt. Der offizielle Startschuss wird am 8. September 2008 gegeben. "Wir sind erst einmal in Hutholz, in der Ernst-Wabra-Straße 36 zu Hause. Die Anbindung per Bahn ist perfekt, so dass die Senioren bis vor die Hallentür anreisen können. Wir wollen aber in ferner Zukunft ein bis zwei weitere Standorte dazubekommen", so Ruckdeschel, die schon in der KiSS Chemnitz zwei Jahre als Übungsleiterin tätig war. Doch warum ausgerechnet jetzt eine Seniorensportschule für Chemnitz gründen? "Eine Magisterarbeit an der TU Chemnitz hat hervorgebracht, dass Seniorensportangebote in Chemnitz noch sehr mangelhaft vorhanden sind. Es gibt viel zu wenig Angebote für Ältere. Das gleiche wird uns auch von der Universitätssportgemeinschaft gemeldet. Es klingt zwar etwas makaber, aber wer dort aufgenommen werden möchte, muss warten bis einer stirbt", erklärt Sportwissenschaftlerin Adler, die als wissenschaftliche Mitarbeiterin der Professur Sportpädagogik/-didaktik angestellt ist.

Außerdem hat die Untersuchung gezeigt, dass es eine ganz deutliche finanzielle Barriere für Senioren in Sachen Sporttreiben gibt. So will die Seniorensportschule eine attraktive und finanzierbare Alternative zum Vereinssport schaffen. Dementsprechend orientiert sie sich am KiSS-Modell. "In Sachen Finanzierung führen wir aktuell Gespräche mit den Krankenkassen. Es entscheidet sich in den nächsten Wochen, in welcher Form die Krankenkassen diesen präventiven Seniorensport unterstützen. Generell werden wir einen Mitgliedsbeitrag von 25 Euro pro Monat einsammeln. Mit einer möglichen Unterstützung der Krankenkassen kann es sein, dass die Teilnehmer dann die Hälfte der Beiträge im Jahr wiederbekommen", so Ruckdeschel. Ferner übernimmt die Seniorensportschule die Philosophie der KiSS. "Alles bei uns ist auch breitensportorientiert, da viele Sportangebote in den Vereinen für Senioren sonst meistens nur wettkampforientiert sind. Bei der Seniorensportschule ist unser Ziel, ein neues und vielfältiges Angebot zu schaffen, so dass damit jeder etwas für sich findet. Wir werden entwicklungsgerechte Übungsausführungen für jedes Alter in Bezug auf die Motive und Ziele der Älteren verwirklichen sowie auf die Gesundheit der Teilnehmer Rücksicht nehmen", erklärt die 26-jährige TU-Absolventin.

Aus diesem Grund sind die Kurse in die Altersstufen 55 bis 65, 66 bis 75 sowie 76 Jahre und älter eingeteilt. Zu Beginn muss jeder Teilnehmer sich einem Eingangscheck unterziehen, damit die Übungsleiter - drei lizenzierte Alterssporttrainer und Sportstudenten der TU Chemnitz - wissen, mit wem sie es zu tun haben. "Es wird nicht so sein, dass eine 55-jährige Teilnehmerin mit einer 77-jährigen Seniorin zusammen einen Kurs belegt und sie dabei völlig unterschiedliche Fitnessstandards haben. Die Sportstunden werden dementsprechend der Intensität und den Altersklassen angepasst", fasst Ruckdeschel zusammen, die zu guter letzt empfiehlt, vorher zum Arzt zu gehen, um seinen Gesundheitszustand auf die bevorstehende sportliche Betätigung abklären zu lassen.

Nähere Informationen erteilt Seniorensportschulen-Leiterin Kristin Ruckdeschel, Telefon 0174 - 759 8711, E-Mail Kristin.Ruckdeschel@s2003.tu-chemnitz.de

Im Internet: http://www.seniorensportschule-chemnitz.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Spiel und Spaß in "Kernie's Winter-Wunderland"

, Familie & Kind, Wunderland Kalkar

Während der Feiertage gibt es wieder eine Menge im Wunderland Kalkar zu erleben! Besonders die Kleinen dürfen sich freuen, denn vom 25. bis einschließlich...

Magie mit einer Prise Glitter und Glamour - elfenhafte Weihnachts- und knallbonbongute Silvesterarrangements

, Familie & Kind, Wunderland Kalkar

Das Wunderland Kalkar ist ein Ort, der Träume Wirklichkeit werden lässt. Wer einmal hier war, weiß um den Zauber, der den beliebten Hotel-, Business-...

Oktopus Adventskalender : „ Nacharmen“ unmöglich !

, Familie & Kind, Merlin Entertainments Group Deutschland GmbH

Kennt nicht jeder Jemanden, der zu ungeduldig ist, in der Adventszeit täglich nur ein Türchen seines Kalenders zu öffnen, und stattdessen immer...

Disclaimer