Freitag, 20. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 136503

Lokales Dialogforum behandelt Kosten der Nordostumgehung und die Sicht des Landkreises zur Nordostumgehung

(lifePR) (Darmstadt, ) In der vorletzten Sitzung des Gremiums diskutierten die Mitglieder die noch ausstehenden Themen des Arbeitsprogramms: Die Kosten der Nordostumgehung und die Bedeutung der geplanten Umgehung für die Region.

Christel Fleischmann, erster Kreisbeigeordnete des Landkreises Darmstadt Dieburg, stellte die Sicht des Landkreises Darmstadt-Dieburg zur Nordostumgehung vor. Oberbürgermeister Walter Hoffmann und Verkehrsdezernent Dieter Wenzel standen für Fragen zu den Kosten der Umgehung und begleitender Maßnahmen zur Verfügung.

Die Mitglieder treffen sich zu ihrer letzten Sitzung am Dienstag, den 14. Dezember 2009.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Dulden Sie keine Computerprobleme in Ihrer Nähe

, Medien & Kommunikation, Wiley-VCH Verlag GmbH & Co. KGaA

Vor 34 Jahren, also 1983, kam einem die PC-Technologie der damaligen Zeit nahezu steinzeitlich vor. Umso mehr überrascht es, wie drastisch sich...

Normenkontrollrat Bürokratieabbau

, Medien & Kommunikation, Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald

Die Landesregierung will im Laufe des neuen Jahres einen Normenkontrollrat zum Abbau von Bürokratie einrichten. Alois Jöst, Präsident der Handwerkskammer...

Reformationsgeschichte für Kinder

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Am 3. Februar startet im Hope Channel Fernsehen, einem Sender der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten, eine Serie zur Geschichte der Reformation...

Disclaimer