Samstag, 10. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 139070

Ab sofort im App Store verfügbar - TauchRadar - der mobile Wegweiser durch den Tauchsport!

(lifePR) (Murnau, ) Nach offiziellen Verkaufszahlen sind im deutschsprachigen Raum über 1.5 Million iPhones unterwegs - hinzu kommen noch jede Menge Importgeräte. Und ein nicht unbeträchtlicher Teil dieser Nutzer taucht - denn Taucher sind ein High-Tech-Völkchen.

Taucher.Net schliesst sich dem Trend an und hat die iPhone-App "TauchRadar" entwickelt. Mit dieser Anwendung kann man schnell und einfach Tauchziele in seiner Gegend ausmachen, und kann diese dann direkt kontaktieren bzw. ansteuern. Ob Tauchshops, Tauchplätze, Unterkünfte oder Restaurants, in unserer Datenbank sind schon über 4000 Ziele mit Koordinaten versehen und können dann in TauchRadar verwendet werden. Und neben den Detailinfos eines Eintrages können natürlich auch die bestehenden Berichte und Bewertungen der Taucher.Net User abgerufen werden - immerhin knapp 50.000 Erfahrungswerte.

Zusätzlich zur automatischen Umkreissuche mit frei wählbarem Radius besteht ebenfalls die Möglichkeit einen Zielpunkt manuell zu suchen oder dorthin zu navigieren. Dann zeigt die Applikation die Tauchziele dieser Örtlichkeit an - weltweit natürlich. So ist auch das Planen zukünftiger Tauchreisen unterwegs kein Problem mehr.

Also - wo ist der nächste Tauchshop? Wo der nächste Tauchplatz? TauchRadar starten - die Antwort ist nur einen "Touch" entfernt.

Weitere Infos http://www.taucher.net/tauchradar/

App Store Link itms://itunes.apple.com/de/app/tauchradar/id346854161?mt=8

Übrigens - Tauchradar läuft natürlich auch auf dem iPod Touch.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

"Mit dieser Diagnose wird Politik betrieben"

, Medien & Kommunikation, Institut für Demographie, Allgemeinwohl und Familie e.V.

In vielen Medien wurde und wird Donald Trump als Narziss bezeichnet, also als kranker Mann, der sich anschicke, als mächtigster Mann der Welt...

Kein Fortschritt beim Recht auf Kriegsdienstverweigerung in Europa

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Zum Internationalen Tag der Menschenrechte am 10. Dezember hat das Europäische Büro für Kriegsdienstverweige­rung (EBCO) seinen Jahresbericht...

Menschenrechtstag: Kirchen zur Unverfügbarkeit der menschlichen Würde

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Um Achtung und Schutz der Menschenwürde müsse in vielen Bereichen ständig gerungen werden, schreiben die römisch-katholische, die christkatholische...

Disclaimer