Donnerstag, 08. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 68417

Massiv reduzierter Stromverbrauch: Swisscom für Umwelt-Engagement ausgezeichnet

(lifePR) (Worblaufen, ) Bei der Preisverleihung des InfoVision Awards am Broadband World Forum Europe erhielt Swisscom die Auszeichnung in der Umwelt-Kategorie "Go Green". Prämiert wurde eine Innovation der führenden Schweizer Telekommunikationsanbieterin zur Senkung des Stromverbrauchs in den Telefonzentralen. Swisscom kann so den Energiebedarf für die Kühlung um 90 Prozent oder 45 GWh pro Jahr reduzieren - dies entspricht in etwa dem jährlichen Stromverbrauch aller privaten Haushalte Liechtensteins.

Von 2002 bis 2010 will Swisscom die Energieeffizienz um 17 Prozent erhöhen. Mit dem nun ausgezeichneten Projekt Mistral setzt Swisscom einen weiteren Meilenstein im Bereich der Stromverbrauchssenkung. Mistral ist eine von Swisscom entwickelte Methode, um die technische Ausrüstung in Telefonzentralen und Mobilfunkstationen mit Aussenluft und nicht mehr mithilfe von Klimaanlagen zu kühlen. Dadurch lässt sich der Stromverbrauch der Kühlung um rund 90 Prozent reduzieren. Bisher hat Swisscom mehr als 200 Zentralen und Stationen mit dem neuen System ausgerüstet, etwa 900 weitere Betriebszentralen werden folgen. Bisher konnte Swisscom etwa 8-9 GWh Strom im Jahr einsparen. Das entspricht dem Verbrauch von rund 2'000 Haushalten. Wenn alle Zentralen umgerüstet sind, wird die Energieeinsparung bei etwa 45 GWh im Jahr liegen - eine Summe, die in etwa dem jährlichen Stromverbrauch aller privaten Haushalte im Fürstentum Liechtenstein entspricht. Ausserdem kann auf den Einsatz umweltschädlicher Kältemittel verzichtet werden. Bei der Umrüstung werden auch die Heizungssysteme in den Zentralen optimiert, so dass der CO2 Ausstoss gesenkt wird.

Doch nicht nur die Umwelt wird mit dem Projekt Mistral geschont. Zusätzlich zu den Einsparungen auf Seiten der Energiekosten lassen sich durch den Verzicht auf teure Klimaanlagen die Kapitalkosten um den Faktor drei bis vier senken.

Swisscom engagiert sich seit rund 10 Jahren aktiv im Bereich des Umweltmanagements. So bezieht Swisscom beispielsweise jährlich rund 13 Millionen kWh naturemade star-zertifizierten Ökostrom - das heisst: Windstrom, Sonnenstrom sowie Wasserstrom. Ergänzend dazu realisieren Lernende von Swisscom Solaranlagen auf Swisscom-Gebäuden. Vier Anlagen sind bisher gebaut worden, in den nächsten Jahren sollen weitere dazu kommen.

Link zum InfoVision-Award:
http://www.iec.org/events/2008/bbwf/conference/infovision/cat9_swisscom.asp
Link zum Umweltengagement Swisscom:
www.swisscom.ch/umwelt

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Schmidt: BMEL auf die Zukunft ausrichten

, Energie & Umwelt, Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL)

Bundesminister Christian Schmidt hat heute vor Mitarbeitern in Bonn seine Zukunftsstrategie für das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft...

Extreme Klimaerscheinungen ganz oben

, Energie & Umwelt, Dachdeckerhandwerk Baden-Württemberg Landesinnungsverband

Alle reden von Wetterextremen, die künftig noch weiter zunehmen werden. Dabei ist das Dach eines Hauses schon immer „Wetterextremen“ ausgesetzt...

Disclaimer