Samstag, 10. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 159691

Ramon holt erstes MX1-Podium 2010 in Holland

MX1-Motocross Weltmeisterschaft Valkenswaard/ Niederlande

(lifePR) (Bensheim, ) Das Team Rockstar Teka Suzuki World MX1 setzte seine Präsenz auf dem MX1-Podium mit Gesamtrang zwei durch Steve Ramon beim Grand Prix der Niederlande in Valkenswaard fort.

Der 30-jährige Belgier wurde mit seiner Werks-RM-Z450WS Dritter und Zweiter in den beiden Rennen, die auf einer welligen Sandpiste vor rund 22.000 Zuschauern ausgetragen wurden.

Valkenswaard liegt unweit von Eindhoven und ist vom Teamsitz in Lommel ebenfalls nicht weit entfernt.

Während Ramon die holländische Strecke schnell und aggressiv meisterte - und im zweiten Lauf sogar längere Zeit führte - hatte Clement Desalle Pech. Er kam im ersten Durchgang in der Sprung-Sektion zu Fall und kugelte sich die Schulter aus. Er wird sich nun in medizinische Behandlung begeben, um festzustellen, ob weitere Verletzungen vorliegen und wie lange der Genesungsprozess dauern wird.

Auf dem Podest - seinem ersten seit dem Brasilien-Grand Prix im vergangenen Jahr - hob Ramon die Rockstar Energy Drink-Dose an und ließ damit auch den schweren Unfall bei diesem Rennen 2009 vergessen, bei dem er sich eine Nackenfraktur zuzog.

In der Weltmeisterschaft ist Ramon nun Dritter mit 19 Punkten Rückstand auf den Zweiten.
Desalle fiel durch die beiden Nullrunden in der WM-Wertung zurück, hat aufgrund seiner Podestplatzierungen in Bulgarien und Italien aber immer noch Rang drei inne.

Das Team Rockstar Teka Suzuki World MX1 reist nun für einen kurzen Stop zurück nach Belgien, bevor es in der nächsten Woche zum Grand Prix in Agueda/ Portugal aufbricht.

Steve Ramon:

"Das ist mein erster Podestplatz in dieser Saison, und bereits bei den ersten beiden Grand Prix' hat sich gezeigt, dass ich schnell unterwegs bin. Meine Starts waren heute wieder einmal nicht optimal, und es war schwierig, sich von hinten in die Top ten vorzuarbeiten. Ich wurde dann Dritter, aber es kostete viel Energie, und gegen Ende ließ auch die Kraft nach. Schließlich verlor ich etwas die Konzentration und musste Philippaerts ziehen lassen. Im zweiten Umlauf fuhr ich wieder gut, und es hat richtig Spaß gemacht. Eine zeitlang lag ich sogar in Führung, und als ich Antonio stürzen sah, wusste ich um meine Chance. Am Ende wurden jedoch meine Arme müde, und ich kann Antonio für seine tolle Leistung heute nur loben."

Clement Desalle:

"Ich habe mich auf der Strecke nicht so wohl gefühlt, und als das Motorrad ausbrach und ich stürzte, wusste ich, dass ich mir die Schulter ausgekugelt hatte. Glücklicherweise war sie nach zehn Minuten wieder eingerenkt, und es war nicht über Gebühr schmerzhaft. Morgen werde ich untersucht, und ich hoffe, dass alles okay ist und ich bald wieder auf dem Motorrad sitze."

Ergebnisse

MX1 Moto1: 1. Antonio Cairoli (ITA, KTM), 40:47.473; 2. David Philippaerts (ITA, Yamaha), +0:14.059; 3. Steve Ramon (BEL, Rockstar Teka Suzuki World MX1), +0:15.316; 4. Maximilian Nagl (GER, KTM), +0:16.411; 5. Tanel Leok (EST, Honda), +0:20.301. 33. Clement Desalle (BEL, Rockstar Teka Suzuki World MX1), -14 lap(s).

MX1 Moto2: 1. Antonio Cairoli (ITA, KTM), 39:16.455; 2. Steve Ramon (BEL, Rockstar Teka Suzuki World MX1), +0:03.399; 3. Tanel Leok (EST, Honda), +0:05.667; 4. David Philippaerts (ITA, Yamaha), +0:08.087; 5. Evgeny Bobryshev (RUS, Honda), +0:09.800.

MX1 Overall Result: 1. Antonio Cairoli (ITA, KTM), 50 points; 2. Steve Ramon (BEL, Rockstar Teka Suzuki World MX1), 42 p.; 3. David Philippaerts (ITA, Yamaha), 40 p.; 4. Tanel Leok (EST, Honda), 36 p.; 5. Maximilian Nagl (GER, KTM), 33 p.

MX1 World Championship standings (after 3 of 15 rounds):1. Antonio Cairoli (ITA, KTM), 138 points; 2. Maximilian Nagl (GER, KTM), 120 p.; 3. Steve Ramon (BEL, Rockstar Teka Suzuki World MX1), 101 p.; 4. David Philippaerts (ITA, Yamaha), 100 p.; 5. Ken de Dycker (BEL, Yamaha), 94 p.; 6. Clement Desalle (BEL, Rockstar Teka Suzuki World MX1), 79 p.; 7. Xavier Boog (FRA, Kawasaki), 70 p.; 8. Tanel Leok (EST, Honda), 66 p.; 9. Jonathan Barragan (ESP, Kawasaki), 56 p.; 10. Davide Guarneri (ITA, Honda), 56 p.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Handball-Bundesliga: HC Erlangen gegen HSC 2000 Coburg

, Sport, hl-studios GmbH - Agentur für Industriekommunikation

Der HCE begrüßt am kommenden Samstag mit Coburg einen ganz besonderen Gast in der Arena Nürnberger Versicherung. Die handballbegeisterten Fans...

Terminverschiebung für den Deutschen Motorrad Grand Prix

, Sport, SRM - Sachsenring-Rennstrecken Management GmbH

Wie die FIM Fédération Internationale de Motocyclisme und die Dorna Sports, internationaler Rechteinhaber der Motorrad-Weltmeisterschaft heute...

Nikolaus-Charity-Aktion von TOP12.de und dem FCK

, Sport, Printmania GmbH

Für das Zweitligaspiel der Roten Teufel gegen Erzgebirge Aue am 10. Dezember 2016 stellt der Hauptsponsor des 1. FC Kaiserslautern, TOP12.de,...

Disclaimer