Sonntag, 11. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 136945

Weihnachtsterror bei DASDING

Fred in Weihnachtslaune / Hörer in Aufruhr

(lifePR) (Stuttgart, ) Freitagmorgen bei DASDING, dem jungen Programm des SWR, zwei Tage vor dem dritten Advent: Um 7 Uhr begann in der Sendung "Aufstehen mit DASDING" der Weihnachtsterror: Moderator Fred war in Weihnachtsstimmung, seine Kollegin Daniela nicht. Das musste natürlich geändert werden: Fred spielte eine Stunde lang seinen größten Weihnachtshit aller Zeiten: "Last Christmas" von Wham - und das wieder und wieder. Bis endlich auch Daniela in weihnachtliche Stimmung gekommen war.

Insgesamt neunmal wurde heute (11.12.09) zwischen 7 und 8 Uhr der Song "Last Christmas" von Wham aus dem Jahr 1984 gespielt - sechsmal das Original sowie dreimal Coverversionen von Metro Station und Band Aid.

Die DASDING-Hörer reagierten sofort auf die "Last Christmas"- Folter: "Ihr seid heute ein bischen wie ein Verkehrsunfall. Man kann nicht zuhören aber auch nicht weg." (Maggy) / "Grimmepreis! So 'ne Aktion würde sich kein Privatradio trauen!" (Tom) / "Ich muss gleich zum Zahnarzt! Danke für die Betäubung!" (Sebastian) / "Lieber Gott, danke für den Kappelbergtunnel und das tolle Rauschen in zwei Minuten empfangfreier Zone!" (Marc) / "Wir hocken grade im Krankenwagen und dem Patient geht's schon viel besser!" "Ich hoffe die Racheaktion gegen diese Folter ist schon geplant!" (Thomas) / Langsam reicht es mit wham. Was spielt ihr denn an Ostern???? Oliver

Alle Informationen zur "Last Christmas"-Folter, Fotos sowie das Forum mit allen Reaktionen und einen Mitschnitt der Sendung gibt es auf www.dasding.de

Mehr Informationen zu DASDING und alle Frequenzen und Empfangsmöglichkeiten gibt es unter www.dasding.de/presse

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

"Mit dieser Diagnose wird Politik betrieben"

, Medien & Kommunikation, Institut für Demographie, Allgemeinwohl und Familie e.V.

In vielen Medien wurde und wird Donald Trump als Narziss bezeichnet, also als kranker Mann, der sich anschicke, als mächtigster Mann der Welt...

Kein Fortschritt beim Recht auf Kriegsdienstverweigerung in Europa

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Zum Internationalen Tag der Menschenrechte am 10. Dezember hat das Europäische Büro für Kriegsdienstverweige­rung (EBCO) seinen Jahresbericht...

Menschenrechtstag: Kirchen zur Unverfügbarkeit der menschlichen Würde

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Um Achtung und Schutz der Menschenwürde müsse in vielen Bereichen ständig gerungen werden, schreiben die römisch-katholische, die christkatholische...

Disclaimer