Sonntag, 11. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 543984

Herbert Quandt Medien-Preis für ZDF-Erlebnisdokumentation "Projekt Hühnerhof" mit Dirk Steffens

(lifePR) (Hamburg, ) Die Erlebnisdokumentation "Projekt Hühnerhof" mit Dirk Steffens, eine Produktion der Doclights GmbH für das ZDF, wurde gestern Abend mit dem Herbert Quandt Medien-Preis ausgezeichnet. In der Begründung des Kuratoriums hieß es, Dirk Steffens reflektiere die Themen Massentierhaltung und Ernährungsverhalten nicht nur journalistisch, sondern vollziehe einen bemerkenswerten Rollenwechsel, indem er im unternehmerischen Selbstversuch einen eigenen ökologischen Mastbetrieb aufbaut und dabei sehr authentisch über seine Erfahrungen berichtet.

"Das Ziel der Doclights ist es, ungewöhnliche und gesellschaftsrelevante Themen aufzugreifen, zum Nachdenken anzuregen, Diskussionen loszutreten und etwas zu bewegen. Die Auszeichnung bestätigt uns darin, einen Nerv getroffen zu haben", so Michaela Hummel, Produzentin und Geschäftsführerin der Doclights.

"Die Auszeichnung freut uns außerordentlich, denn sie würdigt das hohe Niveau der Produktion. Ich danke dem gesamten Team um Dirk Steffens für seinen unermüdlichen Einsatz und unseren Partnern beim ZDF für die gute Zusammenarbeit", so Michael Lehmann, Vorsitzender der Geschäftsführung der Studio Hamburg Produktion Gruppe.

In der zweiteilige Erlebnisdokumentation "Projekt Hühnerhof" nahm sich der ZDF-Wissenschaftsmoderator und Tierschützer Dirk Steffens ein Lieblingsprodukt auf dem Speiseplan der Deutschen vor: Hühnerfleisch.

Der Herbert Quandt Medien-Preis würdigt seit 1986 jährlich Journalisten und Publizisten aller Medien, die sich in anspruchsvoller und allgemeinverständlicher Weise mit dem Wirken und der Bedeutung von Unternehmern und Unternehmen auseinandersetzen.

"Projekt Hühnerhof" ist eine Produktion der Doclights GmbH im Auftrag des ZDF. Buch: Caroline Pellmann und Katarina Schickling, Regie: Caroline Pellmann. Kamera: Oliver Kratz, Schnitt: Rainer Ahlschwedt, Grafik: Eike Wichmann, Musik: Timo Dorsch und Manne Uhlig, Aufnahmeleitung Doclights: Regina Schlatter, Kirsten Petersen, Produktionsleitung: Andreas Vennewald. Produzentin ist Michaela Hummel. Die Redaktion im ZDF verantwortet Dr. Susanne Becker unter der Leitung von Natalie Müller-Elmau.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

"Mit dieser Diagnose wird Politik betrieben"

, Medien & Kommunikation, Institut für Demographie, Allgemeinwohl und Familie e.V.

In vielen Medien wurde und wird Donald Trump als Narziss bezeichnet, also als kranker Mann, der sich anschicke, als mächtigster Mann der Welt...

Kein Fortschritt beim Recht auf Kriegsdienstverweigerung in Europa

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Zum Internationalen Tag der Menschenrechte am 10. Dezember hat das Europäische Büro für Kriegsdienstverweige­rung (EBCO) seinen Jahresbericht...

Menschenrechtstag: Kirchen zur Unverfügbarkeit der menschlichen Würde

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Um Achtung und Schutz der Menschenwürde müsse in vielen Bereichen ständig gerungen werden, schreiben die römisch-katholische, die christkatholische...

Disclaimer