Sonntag, 11. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 342845

Fünf neue Azubis beim Studentenwerk Siegen

(lifePR) (Siegen, ) Fünf neue Auszubildende verstärken seit dem 1. August 2012 das Mitarbeiter/innen-Team des Studentenwerks Siegen. Marco Rafael Schmallenbach absolviert eine 3-jährige Ausbildung zum Bürokaufmann und durchläuft dabei verschiedene Abteilungen. Francesca Kolb, Melvin Lennart Weber und David-Alexander Kelm erlernen den Beruf der Köchin bzw. des Kochs in der Ausbildungsküche des Studentenwerks, dem Restaurant "ars mundi". Ausbildungsleiter für die Koch-Abzubis ist Küchenmeister und Betriebsleiter Dirk Heindrichs. Auch Nicole Frank hat ihr Berufspraktikum im Anerkennungsjahr als Erzieherin begonnen. In der Kindertagesstätte des Studentenwerks auf dem UNI-Campus hat sie so die Möglichkeit, für ein Jahr den Kita-Alltag praxisnah kennen zu lernen.

Melvin Lennart Weber hatte schon seit langem den Berufswunsch des Kochs. Er hat beim Studentenwerk neben den Schulpraktika auch schon ein freiwilliges Praktikum in der Mensa absolviert. David-Alexander Kelm ist "Quereinsteiger". Da er bereits eine Ausbildung als "Beikoch" vorweisen kann, konnte er direkt in das 2. Ausbildungsjahr einsteigen. Marco Rafael Schmallenbach hat während eines schulischen Praktikums festgestellt, dass sein Interesse eher in einer kaufmännischen Ausbildung liegt.

Samira Zoghlami, neu gewählte Jugend- und Auszubildendenvertreterin, unternahm vor der offiziellen Begrüßung mit den Azubis eine Rundreise zu allen Verwaltungen des Studentenwerks, den Betrieben und den studentischen Wohnanlagen sowie den Kindertageseinrichtungen. So konnten sich die Auszubildenden einen Überblick über das gesamte Studentenwerk mit seinen rd. 180 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern verschaffen.

Hintergrundinfo:

Samira Zoghlami hat übrigens selbst erst 2012 ihre Ausbildung als Bürokauffrau beim Studentenwerk erfolgreich absolviert und konnte lückenlos als Sachbearbeiterin in die Abteilung "Studienfinanzierung" übernommen werden.

Im Rahmen eines anschießenden gemeinsamen Mittagessen im Restaurant "ars mundi", zu dem auch die Eltern eingeladen waren, wurden die Auszubildenden von Detlef Rujanski, Geschäftsführer, herzlich begrüßt. "Seit 1979 werden beim Studentenwerk junge Menschen ausgebildet", so Detlef Rujanski, Geschäftsführer. Rund 90 Auszubildende haben seither ihren Abschluss beim Studentenwerk erfolgreich beendet. "Wir haben jetzt alle zur Verfügung stehenden Ausbildungsplätze besetzt und freuen uns, dass wir als Studentenwerk drei Ausbildungsbereiche anbieten können."

Anhand des Imagefilmes des Studentenwerks konnten sich auch die Eltern einen Überblick über die Aufgaben und Strukturen des Studentenwerks verschaffen.

Auch in 2013 führt das Studentenwerk Siegen traditionell wieder einen Ausbildungswettbewerb im Berufsbild "Köchin/Koch" im Restaurant "ars mundi" unter dem Ausbildungsleiter Dirk Heindrichs durch. Vom 18. bis 22. März heißt es dann wieder "Kochen um die Wette". Teilnehmen können alle Koch-Azubis der nordrhein-westfälischen Studentenwerke.

Zum Abschluss der offiziellen Begrüßung wünschte Detlef Rujanski den neuen Auszubildenden viel Erfolg und Freude beim Berufseinstieg.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Basisinformationsveranstaltung der Handwerkskammer für Existenzgründerinnen und Existenzgründer

, Bildung & Karriere, Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald

Die Erstellung eines guten Geschäftskonzeptes mithilfe fachkundiger Beratung ist Voraussetzung für eine gelungene Existenzgründung im Handwerk....

Ausgleichsanspruch für Handelsvertreter ist gesetzlich geregelt

, Bildung & Karriere, Sundays & Friends GmbH

Es ist nicht selten, dass in Hotellerie und Gastronomie freie Handelsvertreter eingesetzt werden. Kündigen Unternehmen die Zusammenarbeit auf,...

TU Kaiserslautern verlängert Kooperation mit der Universität von Namibia

, Bildung & Karriere, TU Technische Universität Kaiserslautern

Schon seit fünf Jahren besteht zwischen der TU Kaiserslautern und der Universität von Namibia (UNAM) eine enge Zusammenarbeit. Insbesondere der...

Disclaimer