Donnerstag, 08. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 542547

Buch über die Blumen des Jahres erscheint am 13. Juni 2015!

(lifePR) (Hamburg, ) für den Naturschutz, sondern setzte auch Themen. So wählte sie seit 1980 Jahr für Jahr eine »Blume des Jahres«, stellte sie ausführlich und kenntnisreich vor und lenkte damit den Blick der Öffentlichkeit auf seltene und gefährdete Pflanzen.

Diese liebevoll ausgestattete Neuauflage, mit Zeichnungen von Loki Schmidt und vielen Farbfotos der Pflanzen und ihrer besonderen Lebensräume, präsentiert alle »Blumen des Jahres« seit 1980 und ist eine Fundgrube für jeden Naturfreund.

Loki Schmidts Buch über die Blumen des Jahres, das im Jahr 2003 im Hoffmann und Campe Verlag erschienen ist, wurde für diese Neuauflage durch Axel Jahn um 12 Kapitel über die Blumen des Jahres 2004 bis 2015 erweitert und überarbeitet. Hierfür konnten auch Manuskripte und Zeichnungen aus dem privaten Archiv Helmut und Loki Schmidts verwendet werden. Seit dem Tod Loki Schmidts führt die Stiftung Naturschutz Hamburg und Stiftung Loki Schmidt zum Schutze gefährdeter Pflanzen die Auszeichnung weiter und erinnert damit jedes Jahr an die bedeutende Naturschützerin und die kostbaren Schätze der Natur.

Loki Schmidt, 1919 in Hamburg geboren, machte sich u. a. durch ihr Engagement für den Pflanzen- und Naturschutz einen Namen, wofür sie den Professorentitel und die Ehrendoktorwürde des Fachbereichs Biologie der Universität Hamburg erhielt. Die von ihr ins Leben gerufene Stiftung zum Schutze gefährdeter Pflanzen fusionierte später mit der Stiftung Naturschutz Hamburg und ist inzwischen weithin unter dem Namen "Loki Schmidt Stiftung" bekannt. Zuletzt berichteten 146 Zeitungen, Radio- und TV-Sender über die Wahl des Gewöhnlichen Teufelsabbiss zur Blume des Jahres 2015. Die Blume des Jahres 2016 wird im Oktober 2015 durch die Loki Schmidt Stiftung bekannt gegeben.

Axel Jahn wurde 1962 im Wendland geboren. Im Deutschen Jugendbund für Naturbeobachtung entdeckte er früh seine Leidenschaft für den Naturschutz, die auch seinen beruflichen Werdegang nach einem Lehramtsstudium prägen sollte. Als biologischer Kartierer und Gutachter sammelte er viele Erfahrungen, die er in Seminaren und Kursen an andere Naturschützer weitergab. Seit 1996 ist er für die Loki Schmidt Stiftung tätig - zunächst für das Naturschutz-Infohaus Boberger Niederung und seit 2010 als ihr Geschäftsführer.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Der Weg zum perfekten Weihnachtsbaum

, Natur & Garten, Niedersächsische Landesforsten

Alle Jahre wieder gehört er genauso zu Weihnachten wie Lebkuchen, Weihnachtsgans und Kerzenschein: der Weihnachtsbaum. Um den richtigen Familienweihnachtsba­um...

„Löffelkraut & Co“ brauchen auch künftig Unterstützung

, Natur & Garten, Bundesamt für Naturschutz

Das Bayerische Löffelkraut (Cochlearia bavarica) ist eine Rarität, die weltweit nur im Süden Bayern zu finden ist. Dazu beigetragen, dass dies...

Drei hochwertige Gitarren: aus der Asservatenkammer in den Unterricht

, Natur & Garten, Bundesamt für Naturschutz

Erst beschlagnahmt und dann gestiftet: Drei hochwertige Gitarren werden künftig an der Hochschule für Musik und Tanz Köln für Unterrichtszwecke...

Disclaimer