Samstag, 10. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 66600

Extrovertierter Elektrojazz mit Yelena K und Andreas Schmidt

Nächstes Konzert im Rahmen der Reihe „Musik am Bauhaus“, 24. September

(lifePR) (Dessau-Roßlau, ) Mit dem Programm "Y Move" gastiert das Berliner Jazz-Duo Yelena K und Andreas Schmidt im Rahmen der Reihe "Musik am Bauhaus" am 24. September auf der Bauhausbühne. Zum Repertoire gehören u. a. Arrangements von Bing Crosby, The Doors, Duke Ellington, George Gershwin, John Lennon, Cole Porter und The Police sowie Eigenkompositionen aus der Feder von Andreas Schmidt und Improvisationen.

Information zu den Künstlern:

Yelena K wurde 1976 in Serbien geboren. Dort veröffentlichte die Sängerin im Alter von 19 Jahren ihr erstes Album. Es folgen Fusion- und Jazzprojekte in ihrer Heimat. 2003 wechselte sie nach Berlin. Sie tritt regelmäßig als Jazzsängerin mit ihren Bands "Yelena K & The Love Trio" und "Y Move" auf. Mit "Y Move" gewann sie 2004 den zweiten Preis der "Berlin Jazz Awards". Außerdem wirkte sie in verschiedenen musikalischen Theaterproduktionen mit. Andreas Schmidt wurde 1967 in Berlin geboren. Mit der Formation "Lisa Bassenge Trio" verzeichnete der Pianist als Arrangeur und Pianist seine ersten großen Erfolge mit weltweiten Tourneen und Fernsehproduktionen. Auf der Ruhrtriennale 2003 trat er mit Jaspar van't Hof auf. Er arbeitete u. a. mit Aki Takase, Lee Konitz, Sheila Jordan, Gary Peacock, Bobby McFerrin, Katja Riemann, Ute Lemper und Till Brönner. 2004 erhielt Andreas Schmidt den Jazz-Performance-Preis der Karl-Hofer-Gesellschaft.

Zur Reihe "Musik am Bauhaus":

Mit ihrer Musikreihe knüpft die Stiftung sowohl an die Traditionen des Bauhauses der 1920er Jahre als auch der 1980er Jahre an, in denen international bekannte Künstler vor allem der Jazzszene die Bauhausbühne für ihre Gastauftritte wählten. Seit Oktober 2006 finden auf der Bauhausbühne regelmäßig Konzerte statt, die die Grenzen des Jazz experimentell ausloten: Solisten, die den modernen Jazz der letzten 40 Jahre mitgeprägt haben, experimentelle Ensembles, die mit Mitteln des Jazz arbeiten oder traditionell besetzte Jazzbands mit ganz eigenen musikalischen Wegen. 2008 findet jeden Monat ein Konzert statt. Unterstützt wird die Jazzreihe vom Klub im Bauhaus.

Termin:
24. September 2008, 20.00 Uhr

Weitere Termine:
22. Oktober, Improvisationen mit Wanja Belaga
19. November, "Freytag spielt!", Workshop und Konzert mit Ingeborg Freytag
03. Dezember, Top Dog Brass Band "Weihnachten im Sitzen"

Eintritt:
€ 10 / € 7 ermäßigt
Vorbestellungen und Kartenvorverkauf unter: 0340 / 65080

Ort: Stiftung Bauhaus Dessau, Bühne, Gropiusallee 38, 06846 Dessau-Roßlau

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Wundersame Weihnachtszeit

, Musik, C³ Chemnitzer Veranstaltungszentren GmbH

Das Kindermusical für die ganze Familie in einer Co-Produktion der Musikschule am Thomas-Mann-Platz und der C³ Chemnitzer Veranstaltungszentre­n...

The QUEEN-Night - die Musik-Show - Im Sommer auf Deutschlands grösster Freilichtbühne - 4.000 überdachte Sitzplätze

, Musik, VH-Konzerte

The QUEEN Night zeigt die musikalische Erfolgsstory der Gruppe QUEEN von den Anfängen bis zum Tod von Freddie Mercury. Erstklassige Künstler...

One Night of ABBA - Das Tribute Konzert - Im Sommer auf Deutschlands grösster Freilichtbühne - 4.000 überdachte Sitzplätze

, Musik, VH-Konzerte

One Night of ABBA bringt den Kult auf die Bühne: ABBA - in einem einzigartigen, musikalischen Feuerwerk wird die Karriere der populärsten und...

Disclaimer