Freitag, 09. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 60694

Pielachtal erstellt als erste Region Österreichs Nachhaltigkeitsbericht

Nachhaltigkeitskonferenz 2008 beleuchtet Nachhaltigkeit als Chance für den Tourismus

(lifePR) (Dirndltal, ) Das Pielachtal im niederösterreichischen Mostviertel hat als erste Region Österreichs einen eigenständigen Nachhaltigkeitsbericht verfasst. Das Pilotprojekt geht auf die Initiative der Steinschaler Naturhotels und Steinschaler Gärten zurück, die bereits 2005 als erstes Hotel Österreichs einen eigenen Nachhaltigkeitsbericht verfasst haben. Der Pielachtal Nachhaltigkeitsbericht liefert einen guten Überblick über das Nachhaltigkeitskonzept des Tals und dessen Entwicklung, demonstriert, dass Marketing und Nachhaltigkeit kein Widerspruch sein müssen und legt als Vorreiter-Region damit erstmals für die Regionsstrategie eine umfangreiche Analyse der Ist-Situation vor. Passend findet im Steinschaler Dörfl von 8. bis 9. September 2008 - veranstaltet von Mostviertel Tourismus, dem Club Niederösterreich und der Niederösterreich-Werbung - die Nachhaltigkeitskonferenz 2008 unter dem Titel "Nachhaltigkeit als Chance für den Tourismus" statt. Bild anbei, © weinfranz.at ; Weiteres Bildmaterial senden wir auf Anfrage gerne zu.

Ausgezeichnet worden ist das Pielachtal bereits als Vorzeigedestination für Nachhaltigkeit mit dem begehrten Award "European Destinations of Excellence", den die europäische Kommission 2007 im Rahmen einer europaweiten Kampagne ausschrieb und das Tal als "beste aufstrebende ländliche Region Österreichs" auszeichnete. Der Steinschalerhof wurde im 2007 für den Staatspreis Tourismus "Garten Eden" nominiert.

Pielachtal Nachhaltigkeitsbericht. Der Pielachtal Nachhaltigkeitsbericht wurde durch das Regionalbüro Pielachtal in Zusammenarbeit mit den Zukunftsberatern Wallner & Schauer erstellt und vom Regionalverband NÖ-Mitte, dem Land Niederösterreich und der Europäischen Union unterstützt. Zum ersten Mal vorgestellt wurde der Bericht im Frühjahr beim Initiator in der Region, dem Naturhotel Steinschalerhof. Die ersten Vorarbeiten zum Bericht fanden im Sommer 2006 statt. Mit VertreterInnen von Gemeinden und Bevölkerung des Pielachtals wurde in Workshops ein Sensitivitätsmodell entwickelt. Davon wurde abgeleitet, anhand welcher Schlüsseldaten die Entwicklung der Region am besten beobachtet werden kann. Diese wurden als Indikatoren in den Bericht aufgenommen und erhoben. Der Bericht zeigt den aktuellen Ist-Zustand, auf Basis dessen in Kürze eine neue Talstrategie erstellt wird.

"Das Dirndltal hat in den vergangenen Jahren gezeigt, was in ihm steckt und darf heute sehr stolz auf die erzielten Erfolge sein", so Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll im Vorwort des ersten Nachhaltigkeitsberichts. Ziel war es, zu erheben, wo die Region momentan steht um zukünftige Erfolge messen zu können. Mit dem Nachhaltigkeitsbericht hat das Pielachtal das Fundament für neue Strategien geschaffen.

Erkenntnisse. Der Pielachtal Bericht zeigt unter anderem, dass das steigende Wirtschaftswachstum im Pielachtal mit einer hohen Zufriedenheit der Menschen einher geht. So geben 95 Prozent der Bürger an, mit ihrer Lebensqualität im Pielachtal zufrieden zu sein. Das Tourismuswachstum kann mit 17 Prozent bezeichnet werden und in den letzten zehn Jahren konnte die Zahl der Arbeitsstätten von 320 auf 475 gesteigert werden. Mit einem durchdachten und konsequent umgesetzten Marketingkonzept hat sich das Pielachtal erfolgreich unter der Marke "Dirndltal" etabliert. Die "Dirndln", rote, gesunde und wohlschmeckende Früchte gelten als unverwechselbares Markenzeichen der Region. Seit mittlerweile zehn Jahren arbeiten die Gemeinden des Pielachtals nun strategisch zusammen und beschreiten gemeinsam einen nachhaltigen Weg.

Vorreiter. Nachhaltigkeitsberichte wurden bislang vor allem von Großbetrieben erstellt und für Klein und Mittelbetriebe oder Regionen meist als überfordernd betrachtet. Insgesamt gab es in Österreich mit Beginn 2008 rund 100 Nachhaltigkeitsberichte. Umso vorbildlicher als mit dem Pielachtal Bericht und dem schon 2005 vom Naturhotel Steinschalerhof - als erstem Hotel in Österreich - vorgestellten Nachhaltigkeitsbericht zwei davon aus der Region Pielachtal stammen.

Der Steinschaler Nachhaltigkeitsbericht "Gemeinsam mit Region und Natur" versucht im Mittelbetriebs- und Dienstleistungsbereich vernetzt in die regionalen wirtschaftlichen, gesellschaftlichen und ökologischen Gegebenheiten einzutauchen, die Vernetzungen aufzuzeigen und eine kooperative, zukunftsfähige Strategie zu entwerfen. Diese Strategie soll mit den nötigen Anpassungen überall anwendbar sein. Mit dem Bericht dokumentiert der Steinschaler Hof sein spezifische Profil und die eigenständige, konsequente und nachhaltige Philosophie des Unternehmens. Hinter dem Motto "Zünftiges & Vernünftiges" stehen: Qualität für den Gast - evolutionäre Entwicklung für die Region - und Klima- und Umweltschutz für alle. Stützen und Stärken, die im Steinschaler Hof gelebt und den Gästen des Hauses vermittelt werden, sind vor allem die Regionalität und die Naturverbundenheit - zwei Werte, die auch Schwerpunktstrategien für die Entwicklung des NÖ Tourismus sind.

Im Steinschaler Nachhaltigkeitsbericht werden auf verständlich Weise die komplexen Zusammenhänge des nachhaltigen Tourismus nach den Kapiteln: Integrativer Tourismus, Lebensmittel aus Region und biologischem Anbau, Gärten und Hotelumgebung, Ökologische Bauweise, zufriedene und kreative Mitarbeiter und Blick in die Zukunft beleuchtet. Sämtliche Maßnahmenbündel haben positive Effekte für die drei Säulen der Nachhaltigkeit: für die Lebensqualität der Gäste (Wirtschaft), die Regionalgesellschaft und den Umwelt- und Klimaschutz.

DI Johann Weiss, Geschäftsleitung der Steinschaler Naturhotels und Gärten, dazu: "Die Beschäftigung mit dem Nachhaltigkeitsbericht hat konkrete Anregungen für Verbesserungen gebracht, liefert einen wertvollen Beitrag für die weitere regionale Entwicklungsstrategie und zeigt damit wie wichtig Nachhaltigkeitsberichte im Tourismus sind." Und weiter: " Nachhaltigkeit heißt: Den Ast, auf dem man sitzt, pflegen und nicht absägen! Die Natur nutzen und nicht unter einen Glassturz stellen. Der Tourismus lebt von lebendiger Regionalgesellschaft und intakter Natur. Und diese wollen wir stärken: Während im 'klassischen' Clubtourismus alle Leistungen von der Umgebung abgeschottet angeboten werden, vernetzen sich Steinschalerhof und Steinschaler Dörfl mit den Menschen der Region."

Terminankündigung: NACHHALTIGKEITSKONFERENZ 2008. Die von Mostviertel Tourismus in Kooperation mit dem Club Niederösterreich und der Niederösterreich-Werbung veranstaltete Konferenz findet am 8. und 9. September 2008 im Steinschaler Dörfl im Pielachtal statt. Unter dem Titel "Nachhaltigkeit als Chance für den Tourismus" beleuchtet eine hochrangige Expertenschar - darunter Volkswirtschaftler Dr. Stefan Schleicher, Landschaftsökologe Dr. Christan Baumgartner, Verkehrsplaner Dr. Romain Molitor oder Mag. Christina Weichselbaumer vom Verein für Konsumenteninformation- die vielfältigen Facetten und Möglichkeiten, die ein nachhaltig orientierter Tourismus vor allem für den ländlichen Raum bringen kann, welche Strategien und Rahmenbedingungen erforderlich sind und zeigen best-practice Beispiele wie das Dirndltal eines ist.

Über den Verein "Daheim an der Mariazellerbahn":

Der Regionalentwicklungsverein "Daheim an der Mariazellerbahn" besteht seit mehr als 10 Jahren, ist der Meinungsbildung zum Thema Regionalentwicklung, der Stärkung des Dirndlerlebnis und der Marke Dirndltal verpflichtet. Er hat sich aus einer Gastronomie-Kooperation zur Bewerbung von Angeboten rund um die Mariazellerbahn formiert. Der Verein setzt laufend Projekte um, so etwa ein Vermarktungsprojekt für Angebote rund um die Mariazellerbahn und eine Kulturkooperation Pielachtal in Zusammenarbeit mit Gerald Wirth, dem musikalischen Leiter der Wiener Sängerknaben.

Weitere Informationen untern: http://www.steinschaler.at/willkommen/daheim/index.php

Steinschaler Hof & Steinschaler Dörfl

Die Familie Weiß - Gastgeber und Mostviertler aus Leidenschaft - führt im Pielachtal (meist Dirndltal genannt) die Vierstern-Naturhotels Steinschalerhof sowie das Steinschaler Dörfl in den Frankenfelser Bergen. Das Naturhotel Steinschalerhof liegt 25 km südlich von St. Pölten und ca. 72 km von Wien entfernt im oberen Pielachtal, sanft eingebettet in den Ausläufen der Ostalpen. Es bietet 72 Zimmer und 16 Seminarräume. Das Steinschaler Dörfl in Frankenfels liegt malerisch auf 730m Seehöhe und ist ein Naturhotel im besten Sinne. Den Gästen stehen 90 Zimmer und 10 Seminarräume zur Verfügung. Rings um die Steinschaler Naturhotels grünt und blüht es. Kräuter und regionale Köstlichkeiten aus hauseigener Produktion - von Säften, Kräutern und Wildkräutern bis zu eingelegten Dirndloliven. Die Mariazeller Schmalspurbahn führt durch das Dirndltal und lädt zur nostalgischen Fahrt mit beeindruckendem Panorama ein. Die Station Steinschal-Tradigist liegt nur 200m vom Steinschalerhof entfernt. In den Steinschaler Naturhotels & Gärten ist gelebte Nachhaltigkeit das erklärte Ziel. Hinter dem Motto "Zünftiges & Vernünftiges" verbirgt sich eine konsequente, nachhaltige Philosophie: Qualität für den Gast - evolutionäre Entwicklung für die Region - Klima- und Umweltschutz für alle. Der Steinschalerhof wurde im Sommer 2007 für den Staatspreis Tourismus "Garten Eden" nominiert und das Pielachtal ist Österreich Sieger des European Destinations of Excellence Awards 2007.

Auszeichnungen:
Die Steinschaler Naturhotels sind langjähriger Träger des Österreichischen Umweltzeichens für Tourismusbetriebe, das verliehen wird, wenn das Verhalten in allen Bereichen des Tourismusbetriebes - wie Energiesparen, Abfallmanagement und gesunde Ernährung - umweltbewusst ist. Seit 2004 sind die Naturhotels mit der "Grünen Haube" ausgezeichnet, die ein Qualitäts-gütesiegel ist und gesunde Nahrungsmittel, einen stark steigenden Anteil von Bioprodukten sowie Vollwertkost garantieren. Im Sommer 2007 wurde der Steinschalerhof für den Staatspreis Tourismus 2007 "Garten Eden" nominiert. Seit 2008 sind die Naturhotels nach dem AMA-Gastrosiegel "Regionale Produkte" zertifiziert, das garantiert Gerichte aus der Region zu kredenzen.

Weitere Informationen unter: www.steinschaler.at

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

IsoFree(R) - Befreit sanft und schonend Nase und Atemwege

, Familie & Kind, Pharma Stulln GmbH

Schnupfen bei Säuglingen, Klein- und Schulkindern kann zu einer großen Belastung werden. Gerade Babys sind durch eine verstopfte Nase in ihrem...

Weihnachten im Kreis einer Familie: Gastfamilien für geflüchtete Studierende gesucht

, Familie & Kind, Experiment e.V.

Die gemeinnützige Austauschorganisatio­n Experiment e.V. vermittelt seit über 50 Jahren in Kooperation mit dem Auswärtigen Amt internationale...

Last-Minute-Geschenk für Weihnachten gesucht?

, Familie & Kind, GET Global Education Tumulka GmbH

Last-Minute-Geschenk für Weihnachten gesucht? Eine Sprachreise ist eine tolle Idee, die unter dem Weihnachtsbaum gut ankommt! Ein Geschenk,...

Disclaimer