Montag, 05. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 138885

SWM Bildungsstiftung fördert Lernprojekt der Münchner Sportjugend mit über 60.000 Euro

(lifePR) (München, ) Die SWM Bildungsstiftung will jungen Menschen helfen, die aufgrund ihrer sozialen Herkunft im heutigen Bildungssystem benachteiligt sind. Deshalb fördern sie auch das Projekt "Sportler bilden Sportler - Im Verein macht Lernen Spaß" der Münchner Sportjugend. Vom kommenden Jahr an wird es Kindern beim Lernen helfen, die mit dem Leistungs- und Zeitdruck in der Schule alleine nicht klarkommen. Dr. Florian Bieberbach, Kaufmännischer Geschäftsführer der SWM und Vorstandsmitglied der SWM Bildungsstiftung, übergab jetzt den Förderscheck über 60.200 Euro an Florian Sachs, den Vorsitzenden der Münchner Sportjugend.

Schule oder Training - was geht vor? Kinder und Jugendliche in Münchner Sportvereinen stehen häufig vor dem Problem, dass sie wegen schlechter Schulnoten ihr Hobby Vereinssport einschränken oder gar aufgeben müssen. Die Eltern drohen damit, dass sie keinen Sport mehr betreiben dürften, wenn die Noten in der Schule nicht besser würden. Ganz besonders Kinder aus bildungsfernen Schichten oder sozial schwachen Familien leiden unter den ungleichen Bildungschancen des dreigliedrigen Schulsystems sowie dem zunehmenden Leistungs- und Zeitdruck. Oftmals kommen Schüler ohne zusätzliche Nachhilfe nicht mehr aus. Die ist in der Regel mit erheblichen Kosten verbunden und für viele, besonders allein erziehende Eltern, nicht finanzierbar.

Diese Problematik will die Münchner Sportjugend (MSJ) gemeinsam mit drei Münchner Sportvereinen aufgreifen und soziale Verantwortung übernehmen. Unter dem Motto "Sportler bilden Sportler - Im Verein macht Lernen Spaß" wird die MSJ im kommenden Jahr in drei Münchner Sportvereinen ein Bildungsprojekt durchführen. Ziel ist dabei, dass ältere leistungsstarke Jugendliche ihren jüngeren Vereinskameraden Hilfestellung beim Lernen geben, um deren schulische Leistungen zu verbessern.

Das Prinzip: Sportler bilden Sportler

Ausgewählte Vereinsjugendliche der Klassen 9 bis 13 fungieren innerhalb des Projekts als Tutoren und geben ihren Vereinskameraden der 5. bis 7. Klasse Hilfestellung beim Lernen. Bis zu fünf Tutoren betreuen dabei an zwei Nachmittagen in der Woche jeweils zwei bis drei Schüler in einer fach- und jahrgangsbezogenen Gruppe. Der Bildungsteil beinhaltet Nachhilfe in den Kernfächern Deutsch, Mathematik oder Englisch und Hausaufgabenbetreuung und gezielte Vorbereitung auf Proben. Der Sportteil wird durch die Trainingseinheiten der Jugendmannschaften im Verein abgedeckt.

Florian Sachs, Vorsitzender der Münchner Sportjugend: "Die Erfahrung zeigt, dass viele Schüler ihre Lernschwierigkeiten einfacher meistern können, wenn sie sich Sachverhalte von anderen, dazu qualifizierten Schülern erklären lassen. Sie haben dann weniger Scheu nachzufragen, verstehen Inhalte durch die andere Atmosphäre schneller. Besonders effektiv ist die Arbeit in kleinen Lerngruppen. Eingebunden in das soziale Umfeld des Vereins entdecken die Kinder so die Freude am Lernen."

Dr. Florian Bieberbach, Kaufmännischer Geschäftsführer der SWM und Vorstandsmitglied der SWM Bildungsstiftung: "Das Lernprojekt der Münchner Sportjugend unterstützen wir gerne. Es richtet sich in erster Linie an einkommensschwache Familien und bietet Kindern eine kostenlose Möglichkeit, ihre schulischen Defizite auf spielerische Weise auszugleichen. Die Frage 'Schule oder Training' stellt sich also zukünftig nicht mehr."

Münchner Sportjugend

Die Münchner Sportjugend (MSJ) ist der Dachverband aller Münchner Sportvereine und Fachverbände, die Jugendsport anbieten. Die MSJ fördert die überfachliche Jugendarbeit im Sport und setzt sich für die Belange der Kinder und Jugendlichen in Münchner Sportvereinen und Fachverbänden ein. Sie vertritt die Interessen von über 127.000 jugendlichen SportlerInnen gegenüber dem Bayerischen Landes- Sportverband, der Landeshauptstadt München und dem Kreisjugendring München-Stadt (KJR). Als Jugendverband im KJR ist die MSJ ein nach dem Kinder- und Jugendhilfegesetz anerkannter und damit bezuschussungsfähiger Träger der freien Jugendhilfe. Die MSJ erhält aus dem Sozialetat der Landeshauptstadt München Jugendfördermittel, die in Form von Zuschüssen für überfachliche Jugendarbeit an Münchner Sportvereine und Fachverbände weitergereicht werden.

Stadtwerke München GmbH

Viele junge Menschen verfügen über Begabungen, die sie aufgrund ihrer sozialen Herkunft oder mangels Unterstützung nicht entfalten können. Schulen können eine solche fehlende familiäre Förderung nur sehr eingeschränkt ausgleichen. Daher will die SWM Bildungsstiftung dazu beitragen, dass sich auch die Begabungen dieser jungen Menschen entwickeln können. Unter dem Motto "Chancen ermöglichen - Erfolge erleben" will die SWM Bildungsstiftung Projekte fördern, die Bildungschancen benachteiligter Kinder und Jugendlicher verbessern. Dies reicht von der frühkindlichen Bildung im Kindergartenalter über die Unterstützung von Schülern bis hin zu Förderung von zusätzlichen Bildungsabschlüssen an Hochschulen. Mit ihrem Grundstockvermögen von 20 Millionen Euro rangiert die SWM Bildungsstiftung unter den größten sich im Bildungssektor engagierenden Stiftungen Deutschlands.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Spiel und Spaß in "Kernie's Winter-Wunderland"

, Familie & Kind, Wunderland Kalkar

Während der Feiertage gibt es wieder eine Menge im Wunderland Kalkar zu erleben! Besonders die Kleinen dürfen sich freuen, denn vom 25. bis einschließlich...

Magie mit einer Prise Glitter und Glamour - elfenhafte Weihnachts- und knallbonbongute Silvesterarrangements

, Familie & Kind, Wunderland Kalkar

Das Wunderland Kalkar ist ein Ort, der Träume Wirklichkeit werden lässt. Wer einmal hier war, weiß um den Zauber, der den beliebten Hotel-, Business-...

Oktopus Adventskalender : „ Nacharmen“ unmöglich !

, Familie & Kind, Merlin Entertainments Group Deutschland GmbH

Kennt nicht jeder Jemanden, der zu ungeduldig ist, in der Adventszeit täglich nur ein Türchen seines Kalenders zu öffnen, und stattdessen immer...

Disclaimer