Samstag, 03. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 541661

Mini trotzt Wetterkapriolen

Der Kleine ist nicht aus Zucker

(lifePR) (Wörgl, ) Er ist klein aber fein und besitzt in der Automobilwelt lange schon Kultstatus. Der Mini. Dass ihn diese Sonderstellung aber nicht davon abhielt, beim 4. Austrian Mini Weekend trotz Wetterkapriolen vom 23. bis 24. Mai in Wörgl seine Vorzüge einmal mehr unter Beweis zu stellen, ist ihm deshalb auch hoch anzurechnen.

Der Wettergott meint es nicht gut mit dem MINI, wenn er sich in Wörgl auf die Reise begibt. Denn, wie im letzten so öffnete er auch in diesem Jahr beim schon traditionellen Mini-Weekend seine Pforten und sparte nicht mit Regen. Für die 56 MINI Teilnehmer war das allerdings noch lange kein Grund, sich nicht im Konvoi auf die Reise zu begeben und die wunderbare Tiroler Bergwelt zu erkunden. Erst staunten die Besucher in der Bahnhofstraße allerdings nicht schlecht, als sich die MINIs freizügig gaben und neugierige Blicke beim Ausstellungskorso zuließen. Dann waren allerdings die fahrerischen Vorzüge des MINIs gefragt. Die Teilnehmer begaben sich auf den ersten Autokorso von Wörgl über Kitzbühel und dem Pass Thurn ins Salzburger Land, wo auch die Krimmler Wasserfälle so manchen Mini-Freak begeisterten. Anschließend ging' s dann wieder über den Gerlos-Pass und Reith im Alpbachtal zurück nach Wörgl. Und weil' s so schön war, nahmen 18 Verwegene auch an der abschließenden Alternativrundfahrt am Sonntag teil. Und bereuten es nicht. Denn an diesem Tag hatte der Wettergott ein kleinwenig einsehen mit den MINIs und verzichtete auf übermäßig schlechtes Wetter. Und so wurde die Alternativrundfahrt über Angerberg, der Kramsacher Seenplatte in die Kaiserklamm zu einem unvergesslichen Erlebnis. Auch, weil der Corso an beiden Tagen so manchen am Rande der Strecke in Erstaunen versetzte. Für die Teilnehmer jedenfalls stand fest: "Wir kommen wieder. Immerhin zählt das MINI Weekend in Wörgl zur größten derartigen Veranstaltung in Österreich. Und was die Herzlichkeit und Freundlichkeit betrifft, hat die Tourismusregion Hohe Salve einmal mehr bewiesen, dass sie den Vergleich mit anderen Regionen keinesfalls zu scheuen braucht". Ein Lob vor allem auch für die Veranstalter und ein Auftrag, auch im nächsten Jahr den MINI in Wörgl hochleben zu lassen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Dobrindt: Mehr Teilnehmer, mehr Daten, mehr Tempo!

, Mobile & Verkehr, Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur

Bundesminister Alexander Dobrindt startet heute den 2nd BMVI DATA-RUN, den zweiten Regierungs-Hackathon in Deutschland. 24 Stunden lang entwickeln...

Pkw-Maut: Der Wahlkampf lässt grüßen

, Mobile & Verkehr, KRAFTFAHRER-SCHUTZ e.V.

Der Jubel über den Kompromiss zwischen der EU-Kommission und Bundesverkehrsminist­er Dobrinth in Sachen Pkw-Maut für Ausländer ist vielleicht...

Mitsubishi glänzt auch im November mit positiven Zahlen

, Mobile & Verkehr, MMD Automobile GmbH

. - 3.300 Verkäufe - Plus 9,3 Prozent - 74 Prozent private Käufe Für Mitsubishi verlief auch der November in Deutschland alles andere als...

Disclaimer