Mittwoch, 07. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 139627

Geräumt, gewalzt oder Schneepfad: Winterwandern ganz nach Geschmack

Neuartiges Konzept der Premium-Winterwanderwege bietet Orientierungshilfen

(lifePR) (Winterberg, ) Die Sonne scheint, der Schnee glitzert und knirscht unter den Schuhen, traumhafte Panoramen eröffnen sich dem Wanderer im Winter. Das Sauerland wartet mit hunderten Kilometern Wanderwegen auf. Doch das Winterwandern unterscheidet sich in einigen Punkten entscheidend von dem in der grünen Jahreszeit. In der Ferienwelt Winterberg gibt es neuerdings spezielle Premium-Winterwanderwege: Geräumt, gewalzt oder ganz ursprünglich als Schneepfad nach einem neuartigen Konzept.

"Unsere Gäste wandern im Winter anders als zum Beispiel im Sommer", hat Tourismusdirektor Michael Beckmann erfahren. So spielt zum Beispiel der Untergrund eine entscheidende Rolle. Das Stapfen im tiefen Schnee ist ein typisch winterliches Erlebnis, ist aber deutlich anstrengender als zum Beispiel das Laufen auf gewalzten Wegen. Geräumte Strecken hingegen sind sogar für Kinderwagen geeignet. Des weiteren wünschen sich Winterwanderer insbesondere bei längeren Touren Gasthäuser, Restaurants oder Hütten am Wegesrand, um sich aufzuwärmen. Vor allen Dingen aber erwartet der Gast eine Landschaft, die tatsächlich von Schnee bedeckt ist. "Auf diese Bedürfnisse haben wir reagiert und in Zusammenarbeit mit Verkehrsvereinen, der Tourist-Information und der Deutschen Sporthochschule Köln die Premium-Winterwanderwege geschaffen", so Beckmann.

Die ausgewählten Premium-Winterwanderwege führen zum Beispiel durch die schneesicheren Winterberger Höhendörfer, über den Kahlen Asten oder die Niedersfelder Hochheide. Zudem gibt es den barrierefreundlichen Schmantelrundweg und einen Verbindungsweg nach Züschen. Individuelle Landschaftserlebnisse wechseln sich ab mit beeindruckenden Aussichtspunkten und Einkehrmöglichkeiten.

Die Deutsche Sporthochschule hat die Wege vermessen, kategorisiert und beschildert. Unterteilungen nach Beschaffenheit, Länge und Schwierigkeitsgrad bilden wichtige Entscheidungshilfen. So kann der Gast ganz nach Geschmack und Anspruch seinen Wanderweg wählen. Und er kann sich auf das Angebot verlassen. Die Premium-Winterwanderwege sind mit hoher Wahrscheinlichkeit von Dezember bis März schneebedeckt und werden mit erster Priorität geräumt und gepflegt.

Die Schilder heben sich gänzlich von den bekannten Ganzjahreswanderwegen ab und sind vor schneebedeckter Landschaft leicht zu erkennen. Sie zeigen einen weißen Wanderer auf blauem Grund. Damit sich die Wandergäste von Frühjahr bis Herbst voll und ganz auf das reguläre Wanderwegenetz konzentrieren können, werden sie nach dem Winter wieder entfernt. Das Konzept ist völlig neuartig und weitgehend einzigartig, neben der Ferienwelt Winterberg bietet dies nur der Hochschwarzwald. Ein Flyer gibt einen Überblick über die Top-Winterwanderwege mit Wegverlauf und Wegbeschreibung.

"Ansprechen möchten wir mit dem neuen Angebot nicht nur passionierte Wanderer, sondern auch Begleitpersonen von Skisportlern. Wenn Vater und Kinder Ski fahren oder rodeln gehen, können Mutter und Großeltern nicht weit entfernt der Pisten die Winterwelt zu Fuß genießen," erklärt Dr. Nicolaus Prinz, Manager für Sport- und Gesundheitstourismus in der Ferienwelt Winterberg. Zudem reisen viele Tagesgäste oder Urlauber eigens in die Region um den Kahlen Asten, um die schneebedeckte Natur zu erleben.

Das Angebot wird ergänzt durch die jüngst ausgebildeten Klima-Aktiv-Coaches. "Unter fachkundiger Anleitung können wir in Zukunft den Gästen gezielt die positiven Wirkungen von moderater Bewegung im gesunden Klima zur Gesundheitsförderung und -vorsorge näher bringen", so Prinz. Weitere Informationen erteilt die Tourist-Information Winterberg, Am Kurpark 6, 59955 Winterberg, Telefon 02981-92500 Die Aktivwelt Winterberg wird gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und das Ministerium für Wirtschaft, Mittelstand und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen.

Jahreszeitenwandern im Winter

Zeitlos das ist das Erlebnis durch die Winterlandschaft auf dem Kamm des Rothaargebirges zu Wandern, und zu Verweilen als gäbe es keine Anstrengung, keine Rückkehr, keinen Anfang. Eins sein mit der Natur, mit ihrem höchsten Vergnügen. Zeit und Raum, ideal verbunden, lösen sich auf, es herrscht nur noch Stille abseits des Wintertrubels.

4 x Übernachtung mit Sauerländer Vitalfrühstück im Landgasthof Gilsbach
3/4 Pension mit 4 Gangmenü, davon 3 Hauptgänge zur Wahl und Salatbüffet Wahlweise mit Tourenpaket, Mittagssnack oder Kaffee und Kuchen
3 x Tourenbeschreibungen
1 x Verleih von Schneeschuhen & Stöcken
1 x Teilkörpermassage
1 x Glühweintrinken

Ab 199,00 Euro pro Person
Buchbar über die Tourist-Information Winterberg

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Weihnachten im Kreis einer Familie: Gastfamilien für geflüchtete Studierende gesucht

, Familie & Kind, Experiment e.V.

Die gemeinnützige Austauschorganisatio­n Experiment e.V. vermittelt seit über 50 Jahren in Kooperation mit dem Auswärtigen Amt internationale...

Last-Minute-Geschenk für Weihnachten gesucht?

, Familie & Kind, GET Global Education Tumulka GmbH

Last-Minute-Geschenk für Weihnachten gesucht? Eine Sprachreise ist eine tolle Idee, die unter dem Weihnachtsbaum gut ankommt! Ein Geschenk,...

386.750 Kinder freuen sich über „Weihnachten im Schuhkarton®“

, Familie & Kind, Geschenke der Hoffnung e. V.

Pünktlich zum Nikolaustag steht die vorläufige Gesamtzahl der Kinder fest, die dieses Jahr durch die Geschenkaktion „Weihnachten im Schuhkarton“...

Disclaimer