Freitag, 20. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 63564

Rathauskonzert im Nibelungensaal

(lifePR) (Lorsch, ) Für alle Liebhaber der Klassischen Konzertgitarre hält das nächste Rathauskonzert, zu dem die Stadt Lorsch am Samstag, den 25. Oktober um 19.30 Uhr in den Nibelungensaal des Alten Rathauses einlädt, ein besonders attraktives Programm bereit: Nach längerer Zeit wieder einmal zu Gast im Nibelungensaal, präsentiert Stefan Hladek mit Werken u.a. von Couperin, Villa-Lobos, Albéniz, Rodrigo und Moreno-Torroba eine gleichermaßen anspruchsvolle wie unterhaltsame Mischung: Barockmusik aus Deutschland und Frankreich und bekannte Werke aus dem folkloristisch-romantisch geprägten Repertoire spanischer und südamerikanischer Komponisten bilden die Schwerpunkte des Programms, ergänzt von zwei Stücken des amerikanischen Jazzgitarristen Ralph Towner.

Stefan Hladek (*1967) studierte Klassische Gitarre an der Akademie für Tonkunst in Darmstadt bei Olaf Van Gonnissen und an der Royal Academy of Music London bei Timothy Walker, wo er auch an den Meisterklassen von Julian Bream und John Williams teilnahm. Seit 1989 konzertiert er solistisch und in verschiedenen Kammermusikbesetzungen. Er ist mehrfacher Preisträger internationaler Gitarren-wettbewerbe und erhielt seither Konzert- und Jury-Einladungen zu Gitarrenfestivals in Deutschland und im europäischen Ausland. Auf zwei CD's wurden bisher Solowerke und Stücke für Gitarrenduo (mit Rudi Weinacker) von Bach bis Cezanne eingespielt. Seit Herbst 2004 ist er außerdem Mitglied des Barrios Guitar Quartett, mit dem er Anfang 2007 beim Label Aurea Vox die CD "Four Suites" veröffentlichte. Stefan Hladek unterrichtet Gitarre im eigenen Gitarrenstudio D8 in Darmstadt und seit April 2006 als Lehrbeauftragter an der Hochschule für Musik in Mainz.

Tickets zu dieser Veranstaltung (15 € /ermäßigt 10 €, freie Platzwahl) sind im Vorverkauf bei der Touristinfo Nibelungenland im Alten Rathaus (Tel.:06251/175260) und an der Abendkasse ab 19.00 Uhr erhältlich.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Romantisches Menü und mehr

, Kunst & Kultur, van der Valk Resort Linstow GmbH

Une te dua,  Behibak, Ek hejou liefe, Nere Maitea, Jeg elsker dig, Nagligivget, Mina rakastan sinua, Ich hoan dich geer … Erkannt? Richtig, die...

Pressegespräch "Komet Lem" Festival im Staatstheater Darmstadt

, Kunst & Kultur, Staatstheater Darmstadt

Wir laden Sie herzlich ein zum Pressegespräch am Freitag, 27. Januar um 11.00 Uhr im Staatstheater Darmstadt, Kammerspiele. Das Deutsche Polen-Institut...

Filmhistoriker Naum Kleiman erhält Bremer Filmpreis 2017 der "GUT FÜR BREMEN Stiftung" der Sparkasse in Bremen

, Kunst & Kultur, Die Sparkasse Bremen AG

Der russische Filmforscher Naum Kleiman ist am 19. Januar abends mit dem Bremer Filmpreis 2017 der „GUT FÜR BREMEN Stiftung" der Sparkasse in...

Disclaimer