Montag, 23. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 150476

Springer und Max-Planck-Gesellschaft unterzeichnen Vertrag

(lifePR) (Berlin / München, ) Die Max-Planck-Gesellschaft und Springer haben sich darüber verständigt, allen 78 Max-Planck-Instituten und Forschungseinrichtungen in Deutschland Inhalte der elektronischen Plattform SpringerLink zur Verfügung zu stellen. Demzufolge können die Wissenschaftler der Max-Planck-Gesellschaft ab sofort bis Ende 2011 auf über 2.000 Zeitschriften, zahlreiche Buchreihen und auf die Datenbank SpringerMaterials zugreifen.

Der neue Vertrag löst damit das Pilotprojekt aus dem Jahr 2008 ab, das neben dem Zugang zu den Inhalten auf SpringerLink für die Forscher der Max-Planck-Institute auch die Möglichkeit vorgesehen hatte, ihre Arbeiten über Springer Open Choice(TM) als Open-Access-Beiträge zu veröffentlichen. Beide Seiten arbeiten weiter darauf hin, gemeinsam neue alternative Publikationsmodelle zu entwickeln.

"Wir freuen uns, weiterhin mit Springer auf der Basis des bisher Erreichten zusammenzuarbeiten. Obwohl der neue Vertrag keine Veröffentlichung mehr über Open Choice vorsieht, werden wir auch in Zukunft gemeinsam an neuen Publikationsmodellen arbeiten, die an den aktuellen Veränderungen in der Wissenschaftskommunikation ansetzen", sagte Ralf Schimmer, Abteilungsleiter für Wissenschaftliche Informationsversorgung der Max Planck Digital Library.

"Wir wissen es sehr zu schätzen, dass die Wissenschaftler in den Max-Planck-Instituten unsere Inhalte auf SpringerLink nutzen wollen. Das Pilotprojekt zum Publizieren von Open-Access-Beiträgen hat beiden Seiten sehr wertvolle Einblicke in neue Publikationsmodelle gegeben. Diese tieferen Einblicke bilden die Grundlage für unsere Gespräche, um auch in der Zukunft einen weiteren gemeinsamen Weg zu finden", sagte Peter Hendriks, Springer President of Global STM Publishing and Marketing.

Die Max-Planck-Gesellschaft (http://www.mpg.de) zur Förderung der Wissenschaften e.V. ist eine unabhängige gemeinnützige Forschungsorganisation. Sie fördert vorrangig die Forschung in eigenen Instituten. Max-Planck- Institute betreiben Grundlagenforschung in den Natur-, Bio-, Geistes- und Sozialwissenschaften.

Springer-Verlag GmbH

Springer Science+Business Media (www.springer.com) ist ein international führender Wissenschaftsverlag, der hochwertige Inhalte in innovativen Informationsprodukten und Dienstleistungen publiziert. Die Verlagsgruppe ist außerdem ein renommierter Anbieter von Fachpublikationen in Europa, insbesondere im deutschsprachigen Raum und den Niederlanden. Im Bereich Science, Technology, Medicine (STM) bringt das Unternehmen etwa 2.000 Zeitschriften, mehr als 6.500 neue Bücher jährlich und die weltweit umfangreichste STM eBook Collection heraus. Mit über 5.000 Mitarbeitern hat die Gruppe Niederlassungen in etwa 20 Ländern in Europa, den USA und Asien.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Duane McKey - neuer Präsident bei Adventist World Radio

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Pastor Duane McKey wurde vom Vorstand des Adventist World Radio (AWR) zum neuen Präsidenten gewählt. Er löst in dieser Funktion im Laufe des...

Dulden Sie keine Computerprobleme in Ihrer Nähe

, Medien & Kommunikation, Wiley-VCH Verlag GmbH & Co. KGaA

Vor 34 Jahren, also 1983, kam einem die PC-Technologie der damaligen Zeit nahezu steinzeitlich vor. Umso mehr überrascht es, wie drastisch sich...

Normenkontrollrat Bürokratieabbau

, Medien & Kommunikation, Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald

Die Landesregierung will im Laufe des neuen Jahres einen Normenkontrollrat zum Abbau von Bürokratie einrichten. Alois Jöst, Präsident der Handwerkskammer...

Disclaimer